Verstocktheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verstocktheit - was ist das? Wie geht man damit um? Verstocktheit ist eine Uneinsichtigkeit, eine negative Form der Hartnäckigkeit, der Dickköpfigkeit. Wer Verstocktheit hat, der ist halsstarrig, der ist nicht in der Lage, die Argumente der anderen anzuhören. Verstocktheit kann bedeuten: psychische Verhärtung, Halsstarrigkeit und Trotzigkeit. Verstocktheit bedeutet, dass man nicht bereit ist, einen Irrtum oder Fehler zuzugeben oder gar zu korrigieren.

Sehnsucht steckt manchmal hinter Verstocktheit

Verstocktheit ist meist eine Zuschreibung von außen: Kaum ein Mensch würde sich selbst als verstockt bezeichnen. Meist sind es die anderen, die verstockt sind, die nicht verstehen, die einen überflüssigerweise bedrängen. Wer einen anderen als verstockt erlebt, könnte nachfragen, was denn die Anliegen des anderen sind, was er denn möchte, wie seine ideale Lösung aussehen würde. Manchmal kann man jedoch auf die Verstocktheiten anderer keine Rücksicht nehmen und muss tun, was zu tun ist, muss dann aber damit rechnen, dass einem Stöcke in den Weg gelegt werden.

Umgang mit Verstocktheit anderer

Vielleicht ist in deiner Umgebung jemand der seinen Fehler nicht einsieht, er ist total verstockt oder jemand will die Entscheidung nicht mittragen und die Veränderungen die sogar demokratisch zur Stande gekommen sind mag er auch nicht. Er reagiert mit Verstocktheit. Wie gehst du damit um? In den meisten Fällen ist es am klügsten eine Weile abzuwarten. Menschen müssen nicht gleich ihre Meinung ändern, Menschen müssen nicht gleich Hurra sagen, nur weil sie überstimmt wurden. Sie mögen eine Weile verstockt sein. Gib ihnen Zeit und triff mit ihnen Vereinbarungen was sie tun sollen.

Menschen müssen nicht willig tun, was sie tun, sie sollten es einfach nur tun. Wenn sie dann Anerkennung bekommen, wenn sie sehen das es funktioniert, kommt die Freude wieder. Daher wenn Menschen verstockt erscheinen, dann gehe einfach so damit um, als ob du es nicht bemerkst. Sei höflich und freundlich, gib den Menschen Anerkennung für das was sie tun und hole Ratschläge ein.

Manchmal hilft es sogar jemanden der eine Entscheidung nicht mittragen wollte zu fragen wie können wir das jetzt umsetzten. Ich brauche ihre Hilfe, könnten sie mir sagen was ich tun soll? Der wird dann äußern das er gleich gesagt hätte, das dieses und jenes nicht gut geht: "Aber sie sind der Experte, angenommen wir würden es etwas besser machen, wie würden wir es machen? - Ok wenn sie unbedingt wollen, aber ich finde das immer noch nicht gut. In Ordnung welche Tipps würden sie uns geben?" Also auf diese Weise lass die Brummbären brummen, lass die Verstockten verstockt sein. Hole trotzdem ihre Ratschläge ein, beziehe sie mit ein und dann geht vieles leichter.

Verstocktheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Verstocktheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Verstocktheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Verstocktheit sind zum Beispiel Beschränktheit, Begriffsstutzigkeit, Uneinsichtigkeit, Unverständigkeit, Stupidität, Unbedarftheit, Vernageltheit, Borniertheit, Standhaftigkeit, Trotzigkeit, Eigensinnigkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Verstocktheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Verstocktheit sind zum Beispiel Einsichtigkeit, Verständlichkeit, Zugänglichkeit, Artigkeit, Lehrbarkeit, Nachgiebigkeit, Fügsamkeit, Toleranz, Erziehbarkeit,, Unterwürfigkeit, Unentschlossenheit, Unterwürfigkeit, Lenkbarkeit, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Verstocktheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Verstocktheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Verstocktheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Verstocktheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Verstocktheit sind zum Beispiel das Adjektiv verstockt, das Verb verstocken, sowie das Substantiv Verstockter.

Wer Verstocktheit hat, der ist verstockt beziehungsweise ein Verstockter.

Siehe auch

Spirituelle Entwicklung Yoga Vidya Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare:

14.06.2019 - 16.06.2019 - Meditation Grundtechniken
Erfahre, wie du mit Meditation deine Gedanken zur Ruhe bringst, neue Energie schöpfst und inneren Frieden findest. Lerne, wie du Hindernisse in der Meditation überwinden und die Grundtechniken de…
Amana Anne Zipf,
14.06.2019 - 28.06.2019 - Sadhana Intensiv - Fortgeschrittene Praxis für den erfahrenen Übenden
Ein speziell von Swami Vishnu-devananda zusammengestelltes, von Sukadev angepasstes, mehrwöchiges Hatha-Yoga-Intensivprogramm für Energie-Erweckung, spirituelle Entwicklung und Entfaltung deiner…
Sukadev Bretz,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation