Stupidität

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stupidität - was ist das? Wie geht man damit um? Stupidität bedeutet Dummheit und Langweiligkeit. Stupidität kann sich also auf einen Menschen beziehen, den man für dumm hält. Häufiger bezieht sich Stupidität auf eine Handlung, auf eine Vorgehensweise. Man kann sich über die Stupidität eines Planes beschweren, der ziemlicher Unsinn ist.

Weisheit - ein Gegenpol zu Stupidität

Stupidität kann sich aber auch auf eine Aufgabe beziehen: Man kann meine, dass die Arbeit dermaßen stupide sei, dass sie jeder Dummkopf erledigen kann. Das Wort Stupidität ist ein Substantiv. Es ist abgeleitet vom Adjektiv stupide, auch stupid geschrieben. Stupide bedeutet stumpfsinnig, beschränkt, monoton, geisttötend.

Es ist Anfang des 18. Jahrhunderts entlehnt worden aus dem Lateinischen, nämlich vom Adjektiv stupidus, verdutzt, verblüfft, staunend, auch stumpfsinnig, betäubt. Stupide kommt auch vom französischen stupide. Es erfreut sich heute größerer Beliebtheit als früher, vermutlich weil im Englischen das Wort stupid ein verbreitetes Wort für dumm ist.

Das Substantiv Stupidität mit der Bedeutung ‘Stumpfsinnigkeit, Borniertheit, Beschränktheit’ ist Ende des 18. Jahrhunderts in die deutsche Sprache gekommen. Es kommt auch vom lateinischen stupiditās ‘Sinnlosigkeit, Verdutztheit, Dummheit’. Es gibt auch das französische Wort stupidité mit gleicher Bedeutung.

Umgang mit Stupidität Anderer

Man kann einen Anderen als stupide bezeichnen und meint damit, dass derjenige dumm, antriebslos und ohne Energie ist. Jemand Anderen als stupide zu bezeichnen ist schon ein ziemlicher Kraftausdruck. Es gibt Menschen mit unterschiedlichem IQ, unterschiedlichem Intelligenzquotienten.

Aber Menschen haben auch noch andere Formen von Intelligenz. Es gibt die kreative Intelligenz. Es gibt die intuitive Intelligenz. Es gibt die emotionale Intelligenz. Es gibt so vieles. Jemanden einfach als stupide zu bezeichnen ist nicht angemessen. Yoga würde sogar sagen: Deine wahre Natur ist Sat Chid Ananda – Sein, Wissen, Glückseligkeit, unendliches Sein, unendliches Wissen. D.h. auch jemand, der stupide erscheint hat im Inneren alles Wissen in sich.

In dieser Hinsicht maße dir nicht an jemanden als stupide zu bezeichnen, denn auch durch ihn wirkt die kosmische Intelligenz. Natürlich kann es auch mal entlasten zu sagen, dass die Anderen voll stupide sind. Oder zu sagen, dass die Tätigkeiten doch nur stupide sind. Oder zu sagen, was die sich wieder an Stupiditäten haben einfallen lassen.

Manchmal hilft es so zu reden. Manchmal hilft es so seinen Frust rauszulassen und danach kann man ja wieder normal tätig sein. Man weiß auch, dass eine Weise mit Schwierigkeiten umzugehen ist, einfach zu übertreiben. Wenn man ausreichend übertrieben hat – das nennt sich eine paradoxe Intervention – dann beruhigt man sich auch wieder. In diesem Sinne, auch wenn dir jemand Stupidität vorgeworfen hat, dann musst du das nicht weiter ernst nehmen. Vielleicht hat er das mal gebraucht seinen Frust rauszulassen. Nachher wird er sich auch wieder bekrabbeln und sich wieder vernünftig verhalten.

Stupidität in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Stupidität gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Stupidität - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Stupidität sind zum Beispiel Stumpfsinnigkeit, Oberflächlichkeit, Dummheit, Einfallslosigkeit, Begriffsstutzigkeit, Unbedarftheit, Unkenntnis .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Stupidität - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Stupidität sind zum Beispiel Betagtheit, Fülle, Intelligenz, Verständnis, Offenheit, Schlauheit, Gerissenheit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Stupidität, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Stupidität, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Stupidität stehen:

Eigenschaftsgruppe

Stupidität kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Stupidität sind zum Beispiel das Adjektiv stupide , sowie das Substantiv Dummkopf.

Wer Stupidität hat, der ist stupide beziehungsweise ein Dummkopf.

Siehe auch

Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Gottvertrauen entwickeln:

09.06.2019 - 14.06.2019 - Themenwoche: Indische Rituale und Rezitationen
In dieser Woche kannst du jeden Tag die tiefe Wirkung indischer Rituale erfahren, mit vedischen Rezitationen. Diese Rituale ermöglichen innere Sammlung, Herzensöffnung und viel Inspiration für d…
Sudarsh Namboothiri,
16.06.2019 - 16.06.2019 - Mantra-Konzert mit Shamana OM
Konzert mit Shamana OM 13:30 - 14:30 Uhr
Shamana OM,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation