Nakula

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Nakula (Sanskrit: नकल nakula m. u. n.) Mungo, Ichneumon (iltisartiges Tier, also die Bezeichnung für ein kleines Säugetier); Sohn; einer der fünf Pandavasöhne; mystische Bezeichnung des Lautes "ha".

Nakula, 1720-50, anonym

2. Nakula (Sanskrit: नाकुल nākula adj. u. n.) mungoartig; von Nakula herrührend.

Sukadev über Nakula

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Nakula

Nakula ist auch der Name für einen Bruder oder Halbbruder von Arjuna und Yudhisthira. Nakula war der Bruder oder Zwillingsbruder von Sahadeva. Nakula und Sahadeva gelten beide als die Söhne von Ashvin. Die fünf Pandavas hatten ja alle unterschiedliche Väter, sie waren alles Söhne von Kunti. Das ist eine lange Geschichte, wie es kam, dass sie unterschiedliche Väter hatten.

Es gab einen Mann namens Pandu und dieser Pandu war ein großer König. Aber eines Tages ging er auf die Jagd und hat dabei ein Reh erlegt, das gerade im Liebesspiel war mit einem Rehbock. Als er das gemacht hatte, dort gab es einen Fluch und dieser Fluch war, dass, wenn Pandu Geschlechtsverkehr haben würde, dann würde sein Kopf platzen. Und so wusste Pandu, er müsste jetzt besser auf alle Sexualität verzichten, aber da er doch Nachkommen haben wollte, bat er seine seine Frau Kunti, ihr Mantra einzusetzen. Er hatte drei Frauen und sie setzten alle das Mantra ein. Jede rief dann einen Aspekt Gottes an.

Und sie riefen Yama an und so entstand dann Yudhisthira, Sohn von Yama und damit rechtschaffen. Und sie riefen Vayu an und so entstand Arjuna, der auch der Sohn des Windes ist. Sie riefen die Ashvins an und so entstanden Sahadeva und Nakula. Sie riefen Agni an und so entstand Bhima. So hatten also die fünf Pandavas unterschiedliche Väter, trotzdem heißen sie Pandu, denn sie galten dann als Söhne von Pandu, obgleich er nicht der physische Vater war. Komplizierte Geschichte, sie geht auch noch weiter. Pandu konnte sich doch langfristig nicht beherrschen, und so wurde er doch verführt, gerade mit seiner jüngeren Frau, und dabei ist ihm dann der Kopf geplatzt. Und so, vor lauter Schreck, starb dann auch die jüngere Frau.

Und so sind dann alle fünf Pandavas aufgewachsen als Söhne von Kunti. Das klingt jetzt alles ein bisschen eigenartig und die mythologischen Geschichten sind zum Teil auch recht eigenartig. Aber in allem Eigenartigen steckt auch eine tiefe psychologische Bedeutung. Hier reicht es aus, dass du verstehst, dass Nakula einer der fünf Pandavas ist. Es gibt Nakula, es gibt Sahadeva, das sind Zwillingsbrüder. Die beiden waren auch die Söhne von den Ashvins und die Ashvins waren zum einen pferdeköpfige Aspekte Gottes bzw. Engel. Es sind Engel, sie gelten aber auch als Heilkunst.

Und du kannst dir auch bewusstmachen, Heilkunst ist doppelt, so ähnlich wie im alten Griechenland der Äskulapstab zwei Schlangen hat. Und so ähnlich sind die Ashvins Heilgötter und sind zu zweit. Genauso auch, Nakula und Sahadeva sind auch wieder zu zweit, und sie hatten auch wieder Heilenergie. Und so muss man zum einen auf die Intuition hören und zum anderen auf die Logik. Man muss mit logischen Mitteln arbeiten, aber auch mit dem Herzen. Heilkunst hat zwei Aspekte. Daran kannst du denken, und du kannst das vielleicht als Essenz dieses Kurzvortrags nehmen, dass du nicht einseitig sein darfst, insbesondere nicht, wenn es um die Heilung geht, um deine eigene Heilung, oder wenn du jemand anderem helfen willst, gesund zu werden.

Nakula im Mahabharata

Nakula ist im Epos Mahabharata einer der fünf Pandavas (Nachkommen des Königs Pandu) und Bruder von Arjuna, sowie Zwillingsbruder von Sahadeva. Er war ein Sohn von Königin Madri und der beiden Ashvin genannten Zwillingsgötter. König Pandu war sein Ziehvater.

Aufgrund eines Fluches durch den Weisen Kindama war Pandu jeglicher sexuelle Kontakt untersagt. Kunti hatte jedoch eine Gunst von Durvasa erwirkt, durch die sie mit jeder erwünschten Gottheit ein Kind zeugen konnte. Diese Kraft konnte sie auf Madri übertragen. Diese rief die Ashvin an und gebar Nakula und Sahadeva. Nakula war als das freundlichste Mitglied der Kuru Linie bekannt.

Kunti und die Pandavas gingen nach Hastinapura. Nakula erlernte bei Drona die Kriegskunst. Er heiratete Draupadi, sie gebar ihm einen Sohn, Satanika. Nakulas zweite Frau war Karenumati, sie gebar ihm ebenfalls einen Sohn, Niramitra. Im 13. Jahr des Exils am Hofe von König Virata arbeitete Nakula als Stallmeister unter dem Namen Granthika.

Nakula wollte General in der Pandava Armee werden, doch Yudhishthira und Arjuna entschieden sich für Dhrishtadyumna. Doch auch als einfacher Krieger tötete Nakula Kriegshelden der Gegenseite. Sein Banner trug das Bildnis eines roten Rehs mit einem goldenen Rücken. Nakula tötete Chitrasena, Sushena und Satyasena, die Söhne von Karna. Nach dem Krieg ernannte Yudhishthira Nakula zum Aufseher der Armee.

Verschiedene Schreibweisen für Nakula

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Nakula auf Devanagari wird geschrieben " नकुल ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " nakula ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " nakula ", in der Velthuis Transkription " nakula ", in der modernen Internet Itrans Transkription " nakula ".

Der Spirituelle Name Nakula

Nakula, Sanskrit नकुल nakula m, ist ein Spiritueller Name und bedeutet Indischer Mungo, kleines Raubtier, bekannt für seine Feindschaft gegenüber Schlangen, Name eines der fünf Pandavas (Sohn Madris, Zwillingsbruder Sahadevas). Nakula kann Aspiranten gegeben werden mit Krishna Mantra.

Nakula ist auch die Bezeichnung für ein Tier, nämlich Mungo. Nakula ist aber vor allen Dingen einer der fünf Pandavas, der Zwillingsbruder von Sahadeva und zusammen mit Sahadeva der jüngste der fünf Pandavas. Nakula war bekannt für seine tiefe Hingabe für Krishna, er war auch bekannt dafür, dass er zwar im Hintergrund stand aber viel Gutes bewirkt hat.

Nakula ist ein Held im Mahabharata. Wenn du Nakula heißt dann soll das auch heißen, dass du Gutes bewirken willst. Öffne dich und mache dich voller Vertrauen zu einem Kanal für das göttliche Wirken.

Siehe auch

Weblinks

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Nakula

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Nakula oder im Deutschen oder Sanskrit im Alphabet vor oder nach Nakula stehen:

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Sanskrit Nakula - Deutsch Mungo, Ichneumon
Deutsch Mungo, Ichneumon Sanskrit Nakula
Sanskrit - Deutsch Nakula - Mungo, Ichneumon
Deutsch - Sanskrit Mungo, Ichneumon - Nakula

Seminare

Indische Schriften

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
14. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,

Sanskrit und Devanagari

27. Aug 2017 - 01. Sep 2017 - Lerne Harmonium und Kirtan im klassischen indischen Stil
Dies ist eine großartige einzigartige Gelegenheit, von einem professionellen indischen Nada-Meister und Sanskritgelehrten Kirtans und Mantras m klassischen indischen Stil zu lernen. Du lernst- Kir…
Ram Vakkalanka,
10. Nov 2017 - 12. Nov 2017 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Dr. phil. Oliver Hahn,