HWS Syndrom

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

HWS Syndrom (Zervikalsyndrom) HWS steht für Halswirbelsäule. HWS-Syndrom wird auch als Zervikal-Syndrom bezeichnet. Zervikal hat etwas mit Halswirbelsäule zu tun und HWS-Syndrom gilt auch als Unterform des Wirbelsäulensyndroms, weil es in der Halswirbelsäule auftritt. Verschiedene Yogaübungen, Asanas und Empfehlungen helfen, hier Linderung zu erfahren.

Beim HWS Syndrom helfen einige Yogaübungen, um Dir Linderung zu geben.

HWS-Syndrom

Syndrom soll heißen, dass dort verschiedene Symptome sind, wo man die Ursache nicht genau kennt. HWS-Syndrom ist eine häufig attestierte Diagnose, wo man im Grunde genommen sagt, man weiß nicht genau, was es ist, aber es ist schmerzhaft.

Symptome vom Halswirbelsäulensyndrom

Das HWS-Syndrom hat verschiedene Symptome. Da kann es zum Beispiel dumpfe Schmerzen geben, in den Armen, im Nacken und in den Schultern. Es kann verspannte Muskeln geben. Es kann manchmal zu Kopfschmerzen führen, manchmal auch zu Schwindel. HWS-Syndrom kann auch zu Tinnitus führen und es gibt auch ein Kribbeln in den Händen und Armen.

Ursachen fürs HWS-Syndrom

Es gibt die verschiedensten Ursachen für diese Zusammenstellung von Problemen. Es können einfach Muskelverspannungen sein, zum Beispiel durch Stress und psychische Belastungen. Es können verklebte Faszien sein. Es kann vorher ein Unfall gewesen sein, wie ein Schleudertrauma oder auch eine Zerrung durch einen Unfall. Es kann Arthrose als Ursache sein, oder auch einen Bandscheibenvorfall geben. Eine Entzündung der Facettengelenke und manchmal auch blockierte Wirbelgelenke können verantwortlich sein.

Was kann man tun bei HWS-Syndrom

Grundsätzlich kennt die Physiotherapie eine Menge von Möglichkeiten. Normalerweise sollte man bei HWS-Syndrom zum Orthopäden gehen und auch zum Hausarzt. Idealerweise verschreibt dieser Physiotherapie und der Physiotherapeut kann Massage machen, andere Formen der manuellen Therapie wie zum Beispiel Osteopathie oder andere. Aber dann ist dafür auch Bewegung besonders wichtig. Und hier kommt jetzt das Yoga ins Spiel.

HWS-Syndrom und Yoga

Bei den meisten HWS-Syndromen gilt: Stärkung, Dehnung, Minibewegungen und Entspannung sind gut. Zusätzlich kann noch Energiearbeit und Visualisierung hilfreich sein.

  • Stärkung:

Beim HWS-Syndrom gilt es die Muskeln zu stärken. Die Stärkungsübungen beim HWS-Syndrom führen zu einer besseren Durchblutung. Die bessere Durchblutung der Muskeln hilft dann auch, dass etwaige verletzte Strukturen sich bessere Regenerieren können. Es gilt auch, ein Muskel, der mindestens fünf bis zehn Sekunden lang bewusst angespannt wurde, kann anschließend entspannen. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel mit der Hand gegen den Kopf fassen und dann den Kopf gegen den Widerstand der Hand in die verschiedenen Richtungen geben und in jede Richtung ein bis fünf Mal bewegen. So stärkst du die Halsmuskeln.

  • Sanftes Dehnen:

Beim HWS-Syndrom muss man mit Dehnung etwas vorsichtig sein. Manche Dehnrichtungen sind besonders gut, andere sind nicht gut. Spüre dort genau hinein und dass, was schmerzhaft ist, mache eben nicht und das was angenehm ist, das mache.

  • Minibewegungen:

Bei HWS-Syndrom solltest du den Kopf nicht ruhig halten. Früher hatte man bei HWS-Syndrom gerne eine Halskrause verschrieben, das chronifiziert die Probleme. Im Gegenteil ist es wichtig, den Kopf immer wieder von vorne, nach hinten, nach links, nach rechts drehen und beugen. Es gibt auch die indische Tänzerbewegung, Kopf vor und zurück, oder auch zur Seite. Ich kenne einige, die wegen HWS-Syndrom diese indische Tänzerinnenbewegung, Kopf nach links – nach rechts, geübt und gesagt haben, das war sehr effektiv, um die Schmerzen los zu werden. Dabei gilt bei diesen Minibewegungen nicht in die maximale Dehnung zu gehen, sondern nur ein Viertel der möglichen Bewegung machen. Auch gilt normalerweise volles Halskreisen ist nicht gut, sondern nur Einzelbewegungen, vor - zurück, links – rechts und sanft drehen. Wenn du aber bisher gedreht hast und das gut getan hat, ist das auch okay, aber ansonsten ist es nicht diese Bewegung die gut ist, sondern nur vor und zurück, links, rechts, kippen oder sanft drehen. Andere sagen, Halbkreis ist gut, nach links, vorne und rechts und dann nach unten und nach links, das kann auch hilfreich sein. So hast du die drei wichtigsten Dinge bei HWS-Syndrom.

  • Entspannung:

Das vierte ist Entspannung. HWS-Syndrom ist ja oft mit ausgelöst worden durch die Psyche und wenn du lernst mit einer Tiefenentspannung dich ganz zu entspannen, führt das oft auch zur Entspannung im Halsbereich. Auch gilt es mit Stress anders umgehen zu lernen, aber das ist ein komplexes Thema. Des Weiteren kann man auch überlegen, was man sonst noch so machen kann an Physiotherapie, aber das kannst du mit deinem Physiotherapeuten oder Arzt besprechen.

Was gilt für die normale Yogapraxis bei HWS-Syndrom

Grundsätzlich, wenn du HWS-Syndrom bekommst und überlegst, was machst du mit deiner normalen Yogapraxis, gilt es bei bestimmten Übungen besonders aufzupassen. Im Rahmen der normalen Yogapraxis würdest du die Halswirbelsäule nicht belasten. Beim Sonnengruß gibst du den Kopf nicht nach hinten, sondern hältst ihn zwischen den Armen. Auf den Kopfstand würdest du verzichten. Den Schulterstand so üben, dass auch die Brustwirbelsäule am Boden ist, zum Beispiel, indem du ein bis zwei Kissen unter das Kreuzbein gibst und nur die Beine hebst, so ist der Nacken nicht belastet. Im Fisch hältst du den Hinterkopf auf dem Boden. In der schiefen Ebene hältst du den Kopf oben. In der Kobra gibst du den Kopf nicht nach hinten und in der Heuschrecke hältst du die Stirn am Boden. Und du integrierst die Übungen, die ich vorhin genannt habe. Sei es vor oder nach dem Sonnengruß. Entweder im Knien, im Sitzen oder im Stehen. Wenn du bei Halswirbelsäulensyndrom dich da zügig drum kümmerst, dann wird typischerweise in ein paar Tagen dieses HWS-Syndrom stark weniger werden oder ganz verschwinden und im Zweifelsfall ist ein guter Physiotherapeut goldwert.

Kurzes Vortragsvideo zum Thema HWS Syndrom (Zervikalsyndrom) - Yoga hilft

Sprecher/Autor/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Buchautor, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.


Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

HWS Syndrom gehört zu den Erkrankungen, Krankheiten. Insbesondere gehört HWS Syndrom zu den Erkrankungen des Bewegungsapparates, Rückenschmerzen, Schmerzerkrankungen.

Rückenschmerzen

Seminare und Ausbildungen zu den Themen Yoga bei Beschwerden und Yogatherapie

Wenn du interessiert bist an Informationen zu HWS Syndrom und wie Yoga dabei helfen kann, bist du vielleicht auch interessiert an

Seminare

Gesundheit

20.04.2021 - 20.04.2021 - Kausal Massage - Online Workshop
Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr Die Kausalmassage ist eine spezielle Technik, die die Übenden dazu befähigt, mit den eigenen Händen im gesamten Körper eigene Blockadenmuster zu finden und zu lösen.…
22.04.2021 - 24.06.2021 - Mamas sind auch nur Menschen - Stressfrei durch den Familienalltag während Corona -Online Kurs Reihe
Termine: 10 x donnerstags, vom 22.04. – 24.06.2021 Zeit: 19:00 bis 20:00 Uhr Einige Familien hat die Pandemie heftig getroffen. Homeoffice, Hausaufgabenbetreuung und Animation müssen die Mamas i…

Asana als besonderer Schwerpunkt

21.04.2021 - 23.04.2021 - Hormonyoga in den Wechseljahren oder bei Kinderwunsch - Live Online
Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Verlust der Weiblichkeit sind einige der Begleiterscheinungen in den Wechseljahren, unter denen viele Frauen leiden. Ab dem 30. Lebensjahr b…
23.04.2021 - 25.04.2021 - Der Muskel der Seele - Live Online
Beschreibung Unser heutiger Lebensstil bewirkt ein chronisches Anspannen des Psoas, was eine Vielzahl von Beschwerden auslösen kann. Dazu gehören diverse Rücken- Hüft- und Knieprobleme. Der ges…

Yoga für den Rücken

21.04.2021 - 23.06.2021 - Rücken Yoga mit Klang Präventionskurs - Online Kurs Reihe
Termine: 8 x mittwochs, vom 21.04. – 23.06.2021 (Kein Kurs am 12.05. und 09.06.2021) Zeit: jeweils 20:15 – 21:45 Uhr Hier kannst du entschleunigen und dich von einem wohltuenden Klangteppich ve…
05.05.2021 - 23.06.2021 - Yoga für den Rücken - Prävention - Online Kurs Reihe
Termine: 8 x mittwochs: vom 05.05. – 23.06.2021 Zeit: jeweils 20:00 – 21:30 Uhr Du möchtest Verspannungen im Rücken lösen und vorbeugen? Dann hilft dir dieser Kurs! Übungen zur Stärkung un…