Feine Sitte

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Feine Sitte bedeutet feines Betragen, Sittlichkeit. Feine Sitte bedeutet gute Manieren haben, Rücksichtnahme zu üben, sich an Sitten und Gepflogenheiten zu halten. Feine Sitte bedeutet insbesondere, dass man sich an den Gepflogenheiten der sogenannten vornehmen bzw. feinen Gesellschaft hält mit ihren besonderen Benimm-Regeln. Feine Sitte bezieht sich manchmal auch auf den Kleidungsstil und auch darauf, dass Frauen sich züchtig kleiden sollen.

Die Göttin Lakshmi steht für Fülle des Lebens aber auch Schönheit. Die Feine Sitte des Menschen lässt sich am besten wohle diesem Gottesaspekt zuweisen.

Sukadev über Feine Sitte

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Feine Sitte

Feine Sitte umfasst nicht nur Benehmen und Manieren. Auch Dekoration.

Sitte ist das, was du regelmäßig machst, das ist deine Gewohnheit. Und wenn es mehrere machen, dann wird es zur Sitte. Sitte sind Gebräuche, die üblich sind und die helfen, zwischenmenschliches Zusammensein irgendwo zu strukturieren. Das ist Sitte. Und es gibt dann die feine Sitte. Feine Sitte, subtile Sitte, edle Sitte. Feine Sitte, da steckt Erhabenheit drin, da steckt Würde drin. Feine Sitte, da steckt auch Feinfühligkeit drin. Feine Sitte, da steckt Respekt drin. Feine Sitte, da steckt auch drin, dass du dort dich in andere Menschen hineinversetzt, dass du etwas subtiler dich verhältst, dass du nicht einfach grob Dinge gebrauchst. Feine Sitte drückt sich aus in Sprache, in gewählter Sprache.

Ich bin immer wieder erstaunt, warum Menschen so fasziniert von Fäkalien zu sein scheinen. Man kann natürlich sagen, alles ist irgendwo faszinierend und deshalb kann man es in einem Wort gebrauchen. Aber feine Sitte würde heißen, du nimmst Abstand von Worten, die irgendwo Schimpfwörter sind, du gebrauchst keine Worte, die irgendwo grob sind, sondern feine Sitte, du bist etwas subtiler. Und du kannst jetzt selbst überlegen, ob du öfters mal grobe Sprache verwendest. Vielleicht wäre es gut, etwas feinsinniger dort zu sein. Feine Sitte heißt auch, wie du isst, es gibt bestimmte Tischmanieren. Es hat auch etwas Schönes, mit den Händen zu essen. Und ich meine ja, man sollte nicht Sklave sein von Sitten und Gebräuchen. Aber man sollte in der Lage sein, auch mal ein Essen zu genießen, indem man dort wirklich mit guten Tischmanieren isst. Feine Sitte kann auch heißen, wie du dich kleidest. In der Mehrheit der Zeit kleide ich mich einfach so, wie es bequem ist. Und ich lebe ja in einem Yoga Vidya Ashram, wo Menschen letztlich bequem sich anziehen, und das ist etwas Schönes. Aber manchmal hat es auch etwas, feine Sitte zu gebrauchen und sich feiner anzuziehen.

Feine Sitte heißt auch, wenn du Email schickst, dass du dort mit einer netten Einleitung beginnst, mit einem netten Abschluss schließt, und nicht einfach beginnst, im Sinne von: „Warum hast du das und das gemacht?“ Oder: „Unsinn, was du erzählt hast.“ Feine Sitte hier heißt, bestimmte Achtsamkeit zu üben, freundlich zu beginnen, freundlich zu schließen, und das eben auch vom Herzen her, weil du es freundlich meinst. Dazwischen kann man auch noch anderes sagen. Das sind ein paar Aspekte zu feiner Sitte. Wie gesagt, ich bin jetzt kein Mensch, der jetzt empfiehlt, dort altmodische Manieren dort zu verabsolutieren, aber eine gewisse Feinsinnigkeit ist hilfreich, eine gewisse feine Sitte macht das zwischenmenschliche Zusammensein auch schön, vor allem, wenn es mit Einfühlungsvermögen, mit Liebe gepaart ist, und letztlich auch mit dem Wunsch, Schönheit zu genießen und Schönheit auch anderen zu geben.

Feine Sitte, du magst dich jetzt fragen: „Wie kommt Sukadev dazu, auch darüber zu sprechen im Sinne von Lexikon der Tugenden?“ Letztlich, es ist ganz einfach, ich habe verschiedene Internetquellen abgesucht nach Tugenden, habe die alle dann zusammengefasst, habe die alphabetisch sortiert und dann ist das dabei herausgekommen. Ich habe die doppelten dann eliminiert und manches, was offensichtlich doch keine Tugend war, wieder raus genommen. Und so möchte ich viele Denkanstöße geben zu Tugenden, es ist nämlich gut, darüber nachzudenken, sich damit zu beschäftigen. Das, woran du denkst, das prägt dein Empfinden und letztlich auch dein Handeln. So wie Swami Sivananda gesagt hat: „Wie du denkst, so wirst du.“ Öfters mal nachzudenken über Tugenden, öfters mal nachzudenken, was es für einen selbst heißt, hilft auch, sich positiver zu stimmen und die positiven Eigenschaften, die sowieso in einem angelegt sind, stärker werden zu lassen. In diesem Sinne, überlege, wie auch du feiner Sitte etwas mehr gerecht werden kannst und dabei frei und authentisch bleibst.

Feine Sitte und andere Tugenden

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der feine Sitte in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie feine Sitte

Ähnliche Eigenschaften wie feine Sitte, also Synonyme zu feine Sitte sind z.B. Anstand, Benehmen, Etikette.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. feine Sitte übertrieben kann ausarten z.B. in Scheinheiligkeit, Äußerlichkeit, Arroganz, Überheblichkeit. Daher braucht feine Sitte als Gegenpol die Kultivierung von Einfachheit, Schlichtheit, Bodenständigkeit.

Gegenteil von feine Sitte

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von feine Sitte, Antonym zu feine Sitte :

Feine Sitte im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Tischmanieren Video

Small-Talk Regeln

Vortragsmitschnitt zu feine Sitte - Audio zum Anhören

Sukadev bei einem kleinen Vortrag

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu feine Sitte, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden.

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor feine Sitte

Eigenschaften im Alphabet nach feine Sitte

Literatur

Weblinks

Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln

21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yoga der Achtsamkeit auf Körper und Atmung
Mit dem Mittel der Achtsamkeit lässt sich Lebensqualität und Gesundheit verbessern und Stress bewältigen. Der Weg des Yoga ist auch ein spiritueller Erfahrungsweg, der die Kontrolle über Gedank…
Radhika Nosbers,
11. Aug 2017 - 13. Aug 2017 - Hilfe! Alltag! Yoga für Eltern mit ihren Kindern
Eltern und ihre Kinder brauchen Momente der Entspannung um sich selbst spüren zu können und sinn-voll mit allen Sinnen ihre Zeit zu verbringen. In der heutigen Zeit sind Eltern und Kinder vollges…
Radhika Siegenbruk,

Achtsamkeit

21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yoga der Achtsamkeit auf Körper und Atmung
Mit dem Mittel der Achtsamkeit lässt sich Lebensqualität und Gesundheit verbessern und Stress bewältigen. Der Weg des Yoga ist auch ein spiritueller Erfahrungsweg, der die Kontrolle über Gedank…
Radhika Nosbers,
11. Aug 2017 - 13. Aug 2017 - Hilfe! Alltag! Yoga für Eltern mit ihren Kindern
Eltern und ihre Kinder brauchen Momente der Entspannung um sich selbst spüren zu können und sinn-voll mit allen Sinnen ihre Zeit zu verbringen. In der heutigen Zeit sind Eltern und Kinder vollges…
Radhika Siegenbruk,