Faun

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Faun : Einsichten und Überlegungen zum Stichwort Faun . Einige Infos zum Thema Faun aus dem Geist von Yoga und Ayurveda.

Faun - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Faun aus yogischer Sicht

Faun ist die eingedeutschte Bezeichnung für Faunus. Faunus ist ein altitalischer Gott, Faunus ist der Gott der Natur, der Gott des Waldes, Faun ist der Beschützer der Bauern und der Hirten, Faun tritt in vielerlei Gestalt und vielen Namen auf. Faunus war ein römischer Gott, es gibt Statuen von Faunus in verschiedenen Teilen Roms, Faunus wird auf unterschiedliche Weise dargestellt, meistens nackt dargestellt. Faun ist in der römischen Mythologie der Sohn des Picus, der war wieder Gefolgsmann des Mars und Faun war ein Enkel des Saturnus. Faun ist nach Vergil der Vater des Latinus, der König von Latium. Faun ist wie der römische Gott der Natur, der dem griechischen Gott Pan entspricht. Faunus sorgt für Fruchtbarkeit von Mensch und Tier, Faun kann aber auch die Menschen erschrecken, er kann auch Albträume schaffen, Faun gibt sogar Weissagungen. Für Faun gab es eigene Feste und Faun war gerade im Volksglauben besonders wichtig, eben als Gott der Wälder und zum Teil auch Gott des Ackerbaus, Gott der Fruchtbarkeit.

Faun ist in späterer Zeit die Bezeichnung geworden für gute Geister. Faune sind dann gute Feldgeister, die den Fortschritt des Getreidewachstums auf den Äckern der Menschen bewachen. Faune sind auch Waldgötter, daher kommt auch der Name „Fauna“. Die Faune wurden mit den Panen vermengt und wurden dann auch bocksfüßig dargestellt, mit Geißschwänzen, spitzigen Ohren, gehörnt, manchmal auch wollüstig. Die Faune waren dann ähnlich wie die Satyrn oder eben wie Pan oder die Pane, also die ähnlich sind wie Pan. In der christlichen Mythologie wurden die Faune zum Teil dem Teufel, dem Satan zugeordnet, aber sie galten auch als Waldwesen, als Waldgeister. So sind die Faune mehrheitlich doch die guten Feldgeister. Faune hatten auch Hörner und Füße eines Ziegenbocks oder wurden so beschrieben. Faune hatten also die Gestalt eines jungen Mannes mit Hörnern und Füßen eines Ziegenbocks. Faune galten als sanfte und gutmütige Wesen, Faune haben gut auf der Flöte gespielt, so ähnlich wie der Gott Pan, daher kommt ja die Panflöte. Und es heißt, dass Faune immer das Wachstum des Getreides gut beeinflusst haben. Die Bauern sollten daher bei der Ernte vorsichtig sein, damit sie nicht einen Faun vielleicht verletzen. Zwar sind Faune keine nachtragenden Geschöpfe, aber wenn Faune dem Feld fernbleiben, dann gab es anschließend nicht mehr so gutes Getreide. So ist also Faun zum einen die Bezeichnung eines Gottes im alten Rom, später die Bezeichnung von einer Gruppe von Waldgöttern und dann in der mittelalterlichen Mythologie und der frühneuzeitlichen Mythologie eine Gruppe von guten Feldgeistern und zum Teil Waldgeistern. Wenn du selbst Kontakt zu einem Faun herstellen willst, kannst du das auch mal probieren. Du kannst in ein Feld gehen oder Wiesen oder Felder oder Wälder und du kannst dich öffnen und vielleicht spürst du dort etwas Wohlwollenden, etwas Leichtes, etwas Freundliches. Und vielleicht bist du dann in Kontakt mit einem Faun.

Faun Video

Hier findest du ein Video zu Faun mit einigen Informationen und Anregungen:

Audiovortrag zu Faun

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Faun anhören:

Faun - weitere Informationen

Hast du mehr Informationen oder Verbesserungsvorschläge zum diesem Artikel über Faun  ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Siehe auch

Faun gehört zu den Themengebieten Esoterik, Astralwesen, Magie, Raunächte, Kelten, Feinstoffwesen, Astralwelt. Ähnliche Wörter und Begriffe, die thematisch dazu passen:

Raunächte * Zum Thema Geistheilung gehören Begriffe wie Fernbehandlung, Fernhypnose, Handauflegungen, Fremdeinflüsse.

Begriffe im Alphabet vor und nach Faun

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Faun :

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Faun :

Ayurveda Ausbildung Seminare

17.05.2019 - 24.05.2019 - Ayurvedische Marma Massage Ausbildung
Lerne in dieser Ayurveda Ausbildung die ayurvedische Marma Massage professionell anzuwenden. In den Marma Punkten, bestimmten Energiepunkten, treffen Bänder, Gefäße, Muskeln, Knochen und Gelenke…
Galit Zairi,
19.05.2019 - 24.05.2019 - Ayurveda Ernährungsberater Ausbildung
Dich und andere gesund zu ernähren ist Ziel dieser Ayurveda Ernährungsberater Ausbildung.Der Ernährung wird im Ayurveda eine hohe Bedeutung beigemessen. Sie ist Teil jeder Therapie. In der Ayurv…
Michaela Schwidder,
24.05.2019 - 31.05.2019 - Ayurveda Beauty, Wellness und Kosmetik Ausbildung
Du bekommst Grundlagen des Ayurveda und der ganzheitlichen Schönheitspflege und Ayurveda Kosmetik in dieser Ayurveda Ausbildung vermittelt. Du lernst die Mukabhyanga - die ayurvedische Kopf- und G…
Galit Zairi,
02.06.2019 - 07.06.2019 - Ayur Yoga Ausbildung
Lerne wie du Ayurveda und Hatha Yoga miteinander zu Ayur Yoga verbinden kannst. Ayur Yoga integriert Ayurveda und Yoga mit dem Ziel, den Menschen wieder in sein ursprüngliches Gleichgewicht im Ein…
Hridaya Loosli,

Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Faun zu tun haben:

Rückenschmerzen Podcast

Hara-Diagnose

Definitionen und Erörterungen zur Hara-Diagnose.

Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V., spricht hier über die Hara-…

2019-03-03 09:00:00
Gewohnheitsbildung

Einsichten und Darlegungen zu Gewohnheitsbildung. Höre einiges rund um Gewohnheitsbildung in dieser Kurzabhandlung. Diese Audi…

2019-02-17 09:00:00
Ganzheitstherapie

Einsichten und Darlegungen zu Ganzheitstherapie. Vertrautes und Unbekanntes rund um Ganzheitstherapie in diesem Audio Vortrags-Podca…

2019-02-03 09:00:00
Galvanische Therapie

Darlegungen und Einsichten mit dem Inhalt Galvanische Therapie. Informationen und Anregungen zum Wort bzw. Ausdruck Galvanische Therapie in diesem Kurzvortrag. Diese Audio Podcastsendung…

2019-01-21 13:00:00