Kosmische Wesenheit

Aus Yogawiki

Kosmische Wesenheit : Definitionen und Gedankengänge zum Stichwort Kosmische Wesenheit. Simple und komplexe Informationen zum Thema Kosmische Wesenheit aus dem Geist der Yoga Philosophie.

Kosmische Wesenheit - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Kosmische Wesenheit

Als kosmische Wesenheiten werden Lehrer verstanden, die in einer hohen Dimension leben. Sie sind nicht auf die Erde begrenzt, identifizieren sich nicht mit etwas, haben kein Ego mehr, existieren aber dennoch. Kosmische Wesenheiten sind also Engelswesen, Lichtwesen, aufgestiegene Meister, Siddhas und insbesondere solche, die nicht die Verantwortung für einen Planeten haben oder für einen bestimmten Teil der Erde. Sie haben übergeordnete Verantwortung.

Kosmische Wesenheiten sind solche, die nicht wie Brahma, Vishnu und Shiva Manifestitationen des einen Gottes sind, die aber auch nicht wie die kleineren Engelswesen als Schutzengel da sind, sondern übergeordnete Funktionen für die ganze Welt haben. Die kosmischen Wesenheiten haben Schöpferfunktionen, Mitschöpferfunktionen, mit ihrem Bewusstsein umfassen sie ganze Sternensysteme, galaktische Quadranten, ganze Galaxien, ganze Universen. Sie sind reine Energien, reines Bewusstsein, sie können mit ihren Gedanken Hologramme von sich produzieren oder projizieren, so dass Andere sie sehen können. Aber ihr Bewusstsein ist ohne Grenzen.

Kosmische Wesenheit Video

Hier findest du ein Video zu Kosmische Wesenheit mit einigen Informationen und Anregungen:

Audiovortrag zu Kosmische Wesenheit

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Kosmische Wesenheit anhören:

Kosmische Wesenheit Ergänzungen

Hast du Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungen zu diesem Wiki-Artikel zu Kosmische Wesenheit? Dann schicke doch eine E-Mail an wiki@yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Siehe auch

Kosmische Wesenheit gehört zu den Themengebieten Esoterik, Astralwelt, Feinstoffwesen, Astralwesen, Ufologie, Ufo, Kosmos. Ähnliche Wörter und Begriffe, die thematisch dazu passen:

Ufologie * Zum Thema UFO gehören Begriffe wie Sternensaat, Kornkreise, Kosmische Wesenheit, Fliegende Untertasse, UFOs.

Begriffe im Alphabet vor und nach Kosmische Wesenheit

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Kosmische Wesenheit:

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Kosmische Wesenheit:

Yoga für den Rücken Seminare

25.10.2023 - 27.10.2023 Yin Yoga - Muskeln entspannen, Faszien dehnen und loslassen
Yin Yoga, der weibliche Yoga-Weg, ist als Teil des Hatha Yoga bereits seit ein paar Tausend Jahren bekannt. Er wird bewusst ohne eine aktive Muskulatur ausgeführt, d. h., du lässt dich in die Positio…
Brigitta Kraus
17.11.2023 - 19.11.2023 Faszientraining gegen Rückenschmerzen
Du lernst einfache, aber wirkungsvolle Yoga-Übungen, die stärken, dehnen und entspannen. Die neuesten Erkenntnisse über die Wichtigkeit der Faszien werden dabei in deine Übungspraxis integriert. Fasz…
Brigitta Thommen-Kraus

Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Kosmische Wesenheit zu tun haben:

Vedanta Blog

Die Kunst des Loslassens – Freiheit im Herzen finden

Loslassen – ein Wort, das in der Welt der Spiritualität oft auftaucht und doch so viel tiefer reicht, als es auf den ersten Blick scheint. Es ist nicht nur eine Fähigkeit, die erlernbar ist, sonde…

Mohini 2023-09-20 04:00:00
Vedanta und Meditation mit Swami Advayatmananda

Erfahre eine tiefe Verbindung mit deinem inneren Selbst und entdecke das unermessliche Potenzial, das in dir ruht. Swami Advayatmananda leitet dich mit sanfter Führung, um Hindernisse zu überwinde…

Yoga Vidya Infos 2023-08-05 06:00:00
Religion: Zurückkommen zur Einheit

Der moderne deutsche Zeitgeist tut Religion vielleicht als etwas ab, was früher gebraucht wurde und heute bestenfalls in die Mottenkiste der Geschichte passt – und verpasst dabei womöglich d…

Yoga Vidya Infos 2023-06-16 04:00:00
Vichara Meditation: Wer bin ich? Meditationsanleitung für tiefe Erkenntis

Lass dich direkt zur Meditation anleiten. Setze dich hin – ob auf einen Stuhl oder auf den Boden.