Yoga der Energie

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yoga der Energie‏‎ ist einer der verschiedenen Yoga Wege. Yoga der Energie ist zum einen die Übersetzung des Sanskritwortes Kundalini Yoga und zum anderen ist Yoga der Energie auch eine Yogarichtung, die von einem Boris Tatzki begründet wurde und weitergeführt wurde in Deutschland durch Anna Trökes. Sie hat besonders den Yoga der Energie populär gemacht. Yoga der Energie ist aber allgemein einfach Kundalini Yoga. Man könnte es auch Prana Yoga nennen. Kundalini Yoga besteht aus mehreren Unteryogas, wie zum Beispiel:

Das sind verschiedene Techniken, mit denen man an den Energien arbeiten kann. Kundalini Yoga als Yoga der Energie beschreibt das ganze Universum als Manifestation von Shakti, kosmischer Energie. Diese Energie manifestiert sich im Menschen als Prana und als Kundalini. Und das Prana strömt in die verschiedenen Nadis, wird aufgespeichert in den verschiedenen Chakras und je nachdem aus welchem Chakra das Prana wirkt, kann der Mensch unterschiedliche Fähigkeiten haben. Und je nachdem, wo sich die Kundalini befindet und wie aktiv sie ist, hat der Mensch stärkere oder weniger Grundenergie.

Prana ist die dynamische Energie, Kundalini ist die statische Energie. Im Yoga der Energie wird beschrieben, wie man die Nadis öffnen kann, die Chakras aktivieren kann, die verschiedenen Pranas erhöhen kann und wie man dann das Prana auch ausstrahlen lassen kann. Im Yoga der Energie gibt es auch Heiltechniken, wie man sich selbst heilen kann und Techniken zur Energieübertragung für andere.

Der Yoga der Energie ist auch ein Yoga Weg, der sagt, dass du deinen Geist beherrschen kannst, indem du deine Energie beherrscht. Energie, Gedanken und Gemütszustand hängen eng zusammen und wenn du deine Energien steuerst, dann kannst du auch deinen Gemütszustand steuern. Wenn du viel Prana hast, dann haben auch deine Gedanken eine größere Kraft. Schließlich sagt der Yoga der Energie, dass du deine höheren Chakras öffnen sollst und wenn dein Prana und deine Kundalini in den höchsten Chakras wirken, dann erfährst du Gott. Wenn du mehr wissen willst über den Yoga der Energie dann gehe auf www.yoga-vidya.de/kundalini-yoga da gibt es viel über die Theorie des Yoga aber vor allen Dingen gibt es dort viele Praktiken, wie du Yoga so üben kannst, dass du möglichst viel Energie erfahren kannst.

Yoga der Energie - Wirkungsebenen

Man kann die Wirkungsebenen des Yoga der Enrgie analog der Haupt-Chakras in sieben einteilen. Für alle sieben Ebenen gibt das Üben von Kundalini-Yoga die nötige Energie:

  • Auf der ersten Ebene bekommt der Mensch genügend Energie für Gesundheit, körperliche Stärke und die Fähigkeit für Sinnesgenuss und „Nestbau“ (Wohnung, Haus etc.).
  • Auf der zweiten Ebene verhilft die Energie, das Zusammensein mit anderen mehr zu genießen, sie ermöglicht Sexualität, Kreativität, Heilkräfte und außersinnliche Wahrnehmung, ist mitverantwortlich für Schönheit und Attraktivität.
  • Auf der dritten Ebene gibt die Energie mehr Mut, Selbstbewusstsein, die Fähigkeit, die eigenen Talente zu nutzen, die Kraft, Dinge zu verändern und zu gestalten, sich durchzusetzen, persönliche Macht aufzubauen.
  • Auf der vierten Ebene kommt die Fähigkeit zu persönlichen Emotionen hinzu, auch zu höheren Gefühlen wie Freude, Liebe, Hingabe und Andacht sowie die Fähigkeit des Gefühls der Einheit und der Verbindung mit dem Göttlichen
  • Auf der fünften Ebene ist die Energie verantwortlich für Kommunikation, Sprache, Ausdruck, zwischenmenschliches Verständnis sowie ein dauerhaftes Gefühl der Einheit.
  • Energie auf der sechsten Ebene gibt Kraft für Intellekt und Intuition sowie diverse andere geistige Fähigkeiten. Auf der sechsten Ebene befindet sich auch das dritte Auge, das „Auge der Weisheit“, der Erkenntnis des Höchsten.
  • Die siebte Ebene steht für die Öffnung zur Göttlichen Gnade, zur Höheren Führung, für Hingabe und die vollständige Verschmelzung mit dem Unendlichen durch die Verwirklichung der Einheit.

Chancen und Risiken des Yoga der Energie

Yoga der Energie gibt die Kraft, alle Ebenen des Menschseins voll auszukosten. Es gibt uns Energie, die uns erlaubt, all unser Tun machtvoller zu gestalten. Es gibt uns Erfahrungen, die uns klar machen, dass es mehr gibt als das Materielle. Schließlich führt Yoga der Energie bzw. Kundalini-Yoga von authentischen spirituellen Erfahrungen bis zur Selbstverwirklichung.

Hier liegt zugleich eine Gefahr des Yoga der Energie: Es kann geschehen, dass Übende auf einer Ebene stehen bleiben wollen. Menschen, die bisher nicht genießen konnten, werden vielleicht das Essen viel besser schmecken und Schönheit viel bewusster erleben. Menschen, die bisher aus Angst ihre Talente nicht gelebt haben, lernen sich selbstbewusst durchzusetzen, zu sich selbst zu stehen. Menschen, die durch Yoga der Energie Zugang zu feinstofflicher Wahrnehmung bekommen (Aurasehen, Astralreise, Heilfähigkeiten, Hellsehen etc.), erliegen manchmal der Faszination dieser Phänomene. Man muss sich immer wieder bewusst machen: Hier hört Yoga nicht auf.

Die größte Gefahr: Wenn Menschen viel Energie haben, heißt das auch, dass sie Macht haben. Und ein Sprichwort besagt: Macht korrumpiert. Yoga der Energie gibt viel Energie und damit viel Macht. Diese kann korrumpieren. Nicht umsonst gibt es viele Warnungen in der indischen Mythologie. Es werden viele Geschichten erzählt von Menschen, die intensive Energie-Praktiken übten und diese dann für persönlichen Machtzuwachs nutzten und so zu Dämonen wurden, das heißt viel Böses auf der Welt bewirkten. Dies sind gewichtige Gründe, weshalb die Yoga-der-Energie-Praktiken über Jahrhunderte hindurch geheim gehalten und nur nach schweren Prüfungen von Lehrer auf Schüler weitergegeben wurden. Heute sind die Yoga-Meister freizügiger geworden, und das aus gutem Grund: Diejenigen, die hauptsächlich Macht und Erfolg haben wollen, werden heutzutage weniger von Yoga-der-Energie-Praktiken angezogen. Vielmehr werden sie diverse Seminare zu „Personal Empowerment“, „Management“, „Kommunikation“, „Rhetorik“ etc. besuchen, Medienberater haben, ihre Beziehungsgeflechte pflegen.

Vielleicht ist es gerade heute gut, dass den spirituellen Suchern die Möglichkeiten dieses Yoga offen stehen, damit sie sich nicht nur um ihre eigene persönliche Entwicklung kümmern, sondern auch die Kraft haben, für andere etwas Gutes zu tun und einer toleranten Spiritualität zu einem ihr gebührenden Platz in der entstehenden Weltkultur verhelfen können. Durch die Übungen des Yoga der Energie bekommt der Idealist die Power, mit authentischem Auftreten viel zu bewirken.

Schritte zur erweckung der Energie

Grundsätzlich lässt sich die Energie durch jede Art von spiritueller Erfahrung und Praxis erwecken. Der spezielle Weg des Yoga der Energie bietet jedoch Techniken für eine systematische Vorbereitung, Reinigung und Stärkung des gesamten Körper-Geist-Systems sowie die Erweckung und Lenkung der Energien. So ist das Yoga der Energie eigentlich mit der sicherste aller spirituellen Wege, wenn man ihn korrekt geht. Die Schritte zur Erweckung der Energien sind:

  • Zunahme des Prana, der feinstofflichen Lebensenergie
  • Reinigung der Nadis (Energiekanäle), des Körpers und des Gefühlslebens
  • Stärkung des Körpers, des Geistes und der intellektuellen Klarheit.
  • Öffnung der Chakras
  • Entfaltung verschiedener Talente
  • Spiritualisierung aller Aspekte des Lebens
  • Verschiedene spirituelle Erfahrungen
  • Erweckung der Kundalini
  • Schrittweises Hochführen der Kundalini bis zum Sahasrara, dem höchsten der Chakras (Energiezentren)

So ist die Erweckung der Energien in jedem Fall ein spirituelles, inneres Abenteuer, das das Leben verändern wird. Wenn sie spontan geschieht, ist es wichtig, zügig die richtigen Ratschläge zu bekommen. Wenn sie durch Praktiken des Yoga der Energie unter Beachtung der verschiedenen Schritte und unter kompetenter Anleitung und Beachtung aller Vorsichtsregeln erweckt wird, ist dies ein sicherer Weg ohne größere Gefahren. Energie-Erweckung ist der Schlüssel für tiefe Meditation, geistige Ausstrahlung, Lebensenergie, tiefe Liebe und Bewusstseinserweiterung. Nicht jeder wird dabei zu einem Genie. Aber jeder wird die selbsteingebildeten Grenzen transzendieren und die Einheit mit dem Göttlichen erfahren können.

Yoga der Energie‏‎ - Video und Audio

Yoga der Energie‏‎ - Video, Audio, Erläuterung

Hier findest du ein Vortragsvideo über Yoga der Energie‏‎:

Verstehe etwas mehr über das Thema Yoga der Energie‏‎ in diesem Vortragsvideo. Der Yogalehrer und spirituelle Lehrer Sukadev Bretz denkt laut nach über das Wort bzw. den Ausdruck Yoga der Energie‏‎ und streut einige Yoga Überlegungen mit ein.

Yoga der Energie‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Yoga der Energie‏‎:

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Yoga der Energie‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Yoga der Energie‏‎, aber dich vielleicht interessieren können, sind z.B. Yoga Bücher‏‎, Yadavas‏‎, Windgott‏‎, Yoga Richtungen‏‎, Yogarudha‏‎, Yogi Hari‏‎.

Yoga Ferienwochen Seminare

16.01.2022 - 21.01.2022 - Yoga Ferienwoche
Eine Yoga Ferienwoche zum Aufladen, Regenerieren und Verwöhnen. Mit Yoga, Meditation, Spaziergängen, Ausflügen/Wanderungen, Vorträgen etc. Keine Vorkenntnisse nötig. Täglich Yoga, Meditation…
16.01.2022 - 21.01.2022 - Yoga Ferienwoche
Eine Yoga Ferienwoche zum Aufladen, Regenerieren und Verwöhnen. Mit Yoga, Meditation, Spaziergängen, Ausflügen/Wanderungen, Vorträgen etc. Keine Vorkenntnisse nötig. Täglich Yoga, Meditation…
16.01.2022 - 21.01.2022 - Yoga zum halben Preis
Raus aus dem Alltag, rein in die indische Ashramatmosphäre! Yoga Urlaub zum kleinen Preis – hier kannst du dein Budget schonen und gleichzeitig ganzheitlichen Yoga kennen lernen und praktizieren…


Yoga der Energie‏‎ - weitere Informationen

Hast du mehr Informationen oder Verbesserungsvorschläge zum diesem Artikel über Yoga der Energie‏‎? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Der Ausdruck Yoga der Energie‏‎ kann genauer betrachten aus dem Blickwinkel von Yoga Arten, Yogastil, Prana, Kundalini Yoga.