Sport - Sportmedizin – Sportphysiologie - Trainingslehre

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sport bedeutet körperliche Tätigkeit. Ursprünglich kommt Sport vom Englischen und bedeutete früher so etwas wie Vergnügen, vergnügliche Tätigkeit. Heutzutage kann Sport auch anstrengend sein. Es gibt den Wettkampfsport, den Leistungssport. Aber Sport kann auch sanfter sein, so gibt es den Breitensport. Auf gewisse Weise ist auch Hatha Yoga eine Sportart.

Gewichte Hanteln Body Building Fitness.jpg

Sport - Sportmedizin – Sportphysiologie - Trainingslehre: Erfahre einiges über Sport, Sportmedizin und Sportphysiologie sowie die Trainingslehre. Dieser Artikel ist eine Interpretation von Sport aus Yoga Sicht - und eine Interpretation des Hatha Yoga aus sportmedizinischer Sicht.

Sportmedizin

Sport Kraft Durchhaltevermögen Willensstärke.jpg

"Die Wissenschaft, die sich sowohl mit dem Einfluss von Bewegung, Training und Sport als auch mit den Auswirkungen von Bewegungsmangel auf den gesunden und kranken Menschen jeder Altersstufe befasst, ist die Sportmedizi.“

Um sportmedizinische Forschungsergebnisse auf die eigene Sportpraxis übertragen zu können, sollten der/die Sportler/in wie auch alle anderen Personen (Yoga- Übende), die sich beruflich oder aus persönlichem Interesse mit Sport befassen, Grundkenntnisse über die biologischen Funktionen des menschlichen Körpers besitzen.

Sportphysiologie

Diese Grundkenntnis vermittelt die Sportphysiologie, ein Teilgebiet der Sportmedizin. Sie erforscht die gesundheitsfördernden Langzeitwirkungen eines regelmäßig betriebenen sportlichen Trainings, bzw. die gesundheitsschädigenden Auswirkungen eines falsch aufgebauten oder übertriebenen Trainings. Sie ist die Wissenschaft von den akuten und andauernden Veränderungen aller Organsysteme durch den Sport.

Sportliche Trainingslehre

Sport1.JPG

Ein Teilgebiet ist die Sportliche Trainingslehre. Sie wird wie folgt definiert:

Unter der Trainingslehre ist die Lehre zu verstehen, die sich der Vermittlung von Kenntnissen zur Durchführung eines sportlichen Trainings mit einer Zielsetzung der Leistungssteigerung und/oder der Erhaltung oder Verbesserung der Gesundheit (Fitness) widmet. Es ist die Lehre von Veränderungen biologischer Strukturen durch gezielte und systematische Beanspruchung.

Die Trainingslehre befasst sich mit den allgemein gültigen Trainingsmethoden, Trainingsprinzipien und Trainingsinhalten. Ziel ist das Erreichen, Steigern und Stabilisieren einer sportlichen Leistung. Trainingslehre bedeutet auch die Lehre von Aufbau, Organisation und Durchführung eines Trainings. Die Durchführung findet dann auf der Grundlage von pädagogischen und didaktischen Grundsätzen statt. Dabei werden Alter, Trainingszustand und Erholungsfähigkeit berücksichtigt. Die langfristige Trainingsplanung umfasst die Schritte der Ist-Zustandsanalyse:

  • der Setzung von Trainingszielen,
  • Umsetzung der Ziele durch Trainingseinheiten,
  • Trainingsplänen und Trainingsperiodisierung zur Erreichung eines maximalen Leistungsvermögen zu

einem bestimmten Zeitpunkt

Im Yoga Vidya Yogalehrer Handbuch sind oben genannte Aspekte enthalten, wenngleich etwas anders und konkreter formuliert.

Siehe auch

Alle Artikel aus dem Buch Hatha Yoga und Sport

Dieser Artikel ist ein Auszug des Buches "Hatha Yoga und Sport" von Keshava Schütz. Hier kommst du zu allen Kapiteln dieses Buches:

Einleitung

  1. Einleitung Hatha Yoga und Sport

Allgemeine Prinzipien der Trainingslehre

  1. Etwas über Sport-Sportmedizin-Sportphysiologie-Trainingslehre
  2. Stressforscher Hans Selye und das Allgemeine Anpassungsprinzip (AAP)
  3. Kurze Zusammenfassung der Sportmedizinischen (kleinen) Trainingslehre: Allgemeines Anpassungsprinzip, Physiologische Anpassungen des Organismus, Hyperplasie, Atrophie, Leistungssteigerung, Regenerationszeiten, Trainingsreize, Wechselnde Trainingsreize
  4. Trainingsreize als Voraussetzungen für die physiologischen Anpassungen
  5. Kontraktionsformen
  6. Muskeltypen
  7. Etwas Anatomie: Aufbau des Muskelgewebes

Kultivierung der motorischen Hauptfähigkeiten

  1. Die 5 motorischen Hauptfähigkeiten (Trainingsformen):Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit/Flexibilität/Dehnen
  2. Muskelkraft entwickeln: Kraftausdauer - Maximalkraft - Muskelwachstum - Sprungkraft
  3. Ausdauer entwickeln: Herz- Kreislauf -Training
  4. Flexibilität, Dehnfähigkeit, Beweglichkeit
  5. Koordination entwickeln
  6. Entspannungstraining

Hatha Yoga und Sport - Spezialfragen

  1. Unfallgefahren und Kontraindikationen im Yoga
  2. Maßnahmen bei Sportverletzungen
  3. Wie ernährt man sich richtig?
  4. Allgemeines über Aufwärmen...
  5. Warum Zwischenentspannungen und Endentspannungen
  6. Allgemeine Hinweise für Yogalehrer
  7. Die sieben Yoga Vidya Unterrichtsprinzipien
  8. Yoga Vidya Prinzipien für Unterrichten bei besonderen Beschwerden
  9. Trainingsprinzipien
  10. Wie man sich fit und gesund hält von Swami Sivananda

Seminare mit Keshava Schütz

Keshava leitet viele Seminare, Ausbildungen, Yogastunden und Satsangs. Hier eine Übersicht der nächsten Seminare mit Keshava:

31.05.2019 - 02.06.2019 - Mudras und Bhandas - Die Kunst der Energielenkung
Mudras (energielenkende und verstärkende Gesten) und Bhandas (Energieverschlüsse) sind kraftvolle Instrumente, die dir ermöglichen, Energie effizienter zu empfangen und zu übertragen. Du lernst…
Keshava Schütz,
01.09.2019 - 08.09.2019 - Das ganze Kundalini Universum
Durch die 4 Wochenenden bist du bereit, aus einem facettenreichen Kundalini Repertoire zu schöpfen. Die Intensivwoche bietet den idealen Raum für intensive Praxis und vollständiges Eintauchen in…
Keshava Schütz,
11.10.2019 - 13.10.2019 - Swara Yoga - Macht von Mond und Sonne
Ein intensives Wochenende ganz im Sinne des Swara Yoga – die Kunst, dein Prana zu steuern. Du durchleuchtest die Verbindung der Nasenlochdominanz mit den drei Haupt Nadis und die praktische Anwen…
Keshava Schütz,
20.12.2019 - 22.12.2019 - Bhastrika Mudra Reihe - Lebensenergie wecken und erweitern
Schärfe deine spirituelle Weisheit und Intuition durch Steuerung und Sammlung deiner Energie. Du erlernst und praktizierst intensives Pranayama und fortgeschrittene Mudras zur Energieerweckung und…
Keshava Schütz,


Yoga und Sport Seminare

15.03.2019 - 17.03.2019 - Vinyasa Flow Sequencing
Vinyasa Flow ist ein fließender Hatha-Yoga-Stil. Dieses Seminar ist ideal, um dein theoretisches Wissen und deine praktischen Kenntnisse in Vinyasa Yoga zu erweitern und diesen Stil in deine eigen…
Marco Büscher,
17.03.2019 - 22.03.2019 - Ausrichtungsdynamik - verstehen und verdrehen
In Spiralen und Loops drehst du dich zu einer gesunden Körperhaltung. Traditionelle Yogaübungen werden mit modernen anatomischen Erkenntnissen verknüpft. In der Ausrichtungsdynamik wird im Wesen…
Jnanadev Wallaschkowski,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Ausrichtung nach dem Spiralprinzip
In Spiralen und Loops drehst du dich zu einer gesunden Körperhaltung. Traditionelle Yogaübungen werden mit modernen anatomischen Erkenntnissen verknüpft. In der Ausrichtungsdynamik wird im Wesen…
Jnanadev Wallaschkowski,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Bhishma Yoga
Bhishma Yoga - bringt Biss in den Yoga. Bhishma Yoga ist eine Synthese aus traditionellem Hatha Yoga, Taekwan Do, Judo und Ju-Jutsu. Du lernst Asanas, Pranayama und dein Prana / Chi zielgerichtet z…
Michael Büchel,