Feierlichkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Feierlichkeit hat etwas, das mit einer Feier verbunden ist. Eine Feier selbst kann als Feierlichkeit bezeichnet werden: Z.B. kann man jemanden Fragen, ob er zu den Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag dabei sein wird. Es gibt Jubiläumsfeierlichkeiten, Einweihungsfeierlichkeiten, Hochzeitsfeierlichkeit, Trauerfeierlichkeit und mehr.

Sufi Tanz Derwisch.jpg

Feierlichkeit ist auch die Beschreibung der Stimmung eines Ereignisses oder einer Gruppe von Menschen: So kann einem die Feierlichkeit des Augenblicks, der Stunde bewusst sein. Und es kann einem feierlich zumute sein: Wenn man seine Stimmung als außergewöhnlich würdevoll, erhaben, erlebt, spricht man davon, dass einem feierlich zumute ist.

Feierlichkeit - eine Tugend. Was ist die Bedeutung des Begriffs Feierlichkeit? Was will man mit diesem Wort sagen? Wozu ist Feierlichkeit hilfreich - oder auch nicht hilfreich? Was sind Synonyme, was sind Antonyme von Feierlichkeit? Über all das erfährst du hier in diesem Artikel.

Feierlichkeit als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Musik.Festival.Singen.Tanzen.jpg

Feierlichkeit ist eine bestimmte Stimmung, die man erzeugen kann. Feierlichkeit kommt natürlich von Ausdruck "Feiern" und es gibt unterschiedliche Arten von Feiern. Es gibt z.B. Tauffeier, es gibt die Hochzeitsfeier, es gibt aber auch die Trauerfeier, es gibt die Weihnachtsfeier usw. Und dann gibt es Betriebsfeiern usw. Und irgendwo, eine Feierlichkeit ist irgendwo eine gewisse Freude, es ist etwas Getragenes, etwas Erhabenes und es ist auch etwas Verbundenes.

Natürlich kann man auch von Feierlichkeiten sprechen im Sinne von, die Summen aller Feiern sind auch Feierlichkeiten. Aber ich möchte jetzt mehr darüber sprechen, über die Stimmung einer Feierlichkeit. Und es gab eine Zeit, nämlich im Zuge der 68er, wo versucht wurde, jegliche Feierlichkeit dort wegzunehmen. Da wurde irgendwo gesagt, "auch an Weihnachten, trage deine normale Jeans und was sollen die ganzen Weihnachtslieder und an Ostern usw." und so wurde alles etwas banalisiert.

Aber der Mensch braucht außergewöhnliche Erfahrungen, der Mensch will irgendwo eine besondere Stimmung haben. Und letztlich ist dann daraus geworden, dass Menschen versuchen, in der Zweisamkeit romantische Momente zu bekommen. Letztlich kann man sagen, aus dieser Feierlichkeit, die es früher gab, die viele Menschen miteinander verbinden sollte, ist dann übrig geblieben, dass in der Zweisamkeit es irgendwo eine feierliche Stimmung im Sinne von Romantik geben soll.

Aber Feierlichkeit stammt ja eigentlich vom Feiern, auch im religiösen Sinn. In diesem Sinne, Feierlichkeit, diese Stimmung der Feierlichkeit, heißt eine Verbindung von Menschen miteinander, eine Bewusstheit, dass da etwas Besonderes ist und irgendwo auch eine Verbindung zu etwas Höherem. Und so, wenn du eine besondere Feierlichkeit begehen willst, dann kannst du auch überlegen, wie kannst du die Stimmung der Feierlichkeit erzeugen?

Versuche, es nicht zu sehr zu banalisieren, sondern schaue, wie kannst du eine feierliche Stimmung erzeugen, zu deinem Geburtstag, zum Hochzeitstag, Geburtstag deiner Kinder, Einschulungstag deiner Kinder oder irgendetwas Besonderes. Eben Weihnachten oder was auch immer für dich besondere Tage sind, versuche, sie etwas feierlicher zu begehen. Es ist das Bedürfnis des Menschen, eine bestimmte Stimmung zu erzeugen, die Verbundenheit ist, mit einem Göttlichen ist, eine getragene Stimmung ist.

Die feierliche Stimmung wird sicher nachher in eine fröhliche Stimmung übergehen und in Familien mag es auch mal ein bisschen Streitigkeiten geben, wenn Kinder dabei sind oder auch alte was auch immer, aber versuche auch, zu schauen: "Welche Elemente könnte ich in eine Feier einfügen, damit dort eine Stimmung der Feierlichkeit entsteht?"

Feierlichkeit - Antonyme und Synonyme, andere Persönlichkeitsmerkmale und Tugenden

Hier einige Anmerkungen, wie man as Persönlichkeitsmerkmal, die Eigenschaft Feierlichkeit in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Feierlichkeit - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Feierlichkeit, also Synonyme zu Feierlichkeit sind z.B. Großartigkeit, Vornehmheit, Noblesse.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Feierlichkeit übertrieben kann ausarten z.B. in Oberflächlichkeit, Äußerlichkeit. Daher braucht Feierlichkeit als Gegenpol die Kultivierung von Nüchternheit, Gelassenheit, Bedächtigkeit, Bodenständigkeit.

Gegenteil von Feierlichkeit - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Feierlichkeit, Antonyme zu Feierlichkeit :

Feierlichkeit Antonyme auf einen Blick

Antonyme Feierlichkeit sind z.B. Nüchternheit, Gelassenheit, Bedächtigkeit, Bodenständigkeit, Banalität, Trivialität, Seichtheit, Plattitüde, Geistlosigkeit, Einfallslosigkeit.

Feierlichkeit im Kontext von Big Five, Ayurveda Doshas und DISG

Entwicklung von Feierlichkeit

Feierlichkeit ist ein Persönlichkeitsmerkmal, das man in sich stärker werden lassen kann. Vielleicht willst du ja Feierlichkeit stärker werden lassen in dir. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Feierlichkeit zu entwickeln, stärker zum Ausdruck zu bringen.
  • Fasse den Vorsatz: "Während der nächsten Woche will ich Feierlichkeit ganz besonders kultivieren. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein feierlicherer Mensch zu sein."
  • Triff den Vorsatz, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Feierlichkeit ausdrückt. Mache jeden Tag einiges oder mindestens etwas, was du sonst nicht tun würdest, und was diese Eigenschaft zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Feierlichkeit."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin feierlich."

Affirmationen zum Thema Feierlichkeit

Hier einige Affirmationen für mehr Feierlichkeit. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Feierlichkeit Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin feierlich.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin feierlich. Om Om Om.
  • Ich bin ein Feierlicher, eine Feierliche OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Feierlichkeit Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin feierlich " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Feierlichkeit.
  • Ich werde feierlich.
  • Jeden Tag werde ich feierlicher.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Feierlichkeit.

Dankesaffirmation für Feierlichkeit :

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag feierlicher werde.

Wunderaffirmationen Feierlichkeit Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr feierlich. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Feierlichkeit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr feierlich zu sein.
  • Ich bin jemand, der feierlich ist.

Gebet für Feierlichkeit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Feierlichkeit:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Feierlichkeit.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein feierlicher Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Feierlichkeit mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Feierlichkeit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Feierlichkeit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich feierlich werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Feierlichkeit.
  • Angenommen, ich will feierlich sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre feierlich, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Feierlichkeit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als feierlicher Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Feierlichkeit

Eigenschaften im Alphabet nach Feierlichkeit

Literatur

Weblinks

Seminare

Gottvertrauen entwickeln

14. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Maha-Samadhi Swami Sivananda
Maha-Samadhi von Swami Sivananda - Festliche Zeremonie mit Puja, Mantra-Singen und Meditation.
Swami Divyananda,
14. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Maha-Samadhi Swami Sivananda
Maha-Samadhi von Swami Sivananda - Festliche Zeremonie mit Puja, Mantra-Singen und Meditation.
Sukadev Bretz,

Yogalehrer Ausbildung

14. Jul 2017 - 21. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogalehrer A…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,Chandrashekara Burandt,
14. Jul 2017 - 30. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3+4
Letzter Teil der Ausbildung zum Yogalehrer im ganzheitlichen Yoga. Erfahre noch mehr über Meditation und Mantras. Woche 3 und 4 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung Intensiv. Teilnahmevoraussetzu…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,Chandrashekara Burandt,