Darmsanierung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Darmsanierung ist in der Medizin die Verbesserung der Flora im Darm. Die Darmflora sind die Mikroorganismen wie beispielsweise Bakterien, die sich in einem Darm befinden. Die Mikroorganismen braucht der Körper. Die Darmbakterien sind notwendig, damit die Nahrung verdaut werden kann. Die Bakterien leben also mit dem Körper zusammen mit gegenseitigem Nutzen in einer Symbiose.

Der Darm ist das größte Schleimhautorgan

Zucker kann die Darmflora stören

Es kann sein, dass die Darmflora durcheinander gekommen ist, zum Beispiel durch Antibiotika, durch Schadstoffe oder auch durch Konsum von zu viel Zucker oder Fleisch. Das kann dazu führen, dass manche Mikroorganismen zu stark werden und andere zu schwach. Dadurch können zum einen Magen-Darm-Störungen entstehen, wie Durchfall oder Verstopfung. Auch chronische Darmentzündungen, wie Morbus Crohn, können daraus resultieren. Es können Allergien entstehen oder auch chronische Müdigkeit.

Der Darm ist auch das größte Schleimhautorgan, kann deshalb auch Giftstoffe ausscheiden, und das kann auch in den Organismus hineingehen. Es kann zum Beispiel zu viele Darmpilze geben, was zu Heißhungerattacken führen kann. Es kann zu weißem Belag im Mundraum führen, zu hohen Leberwerten, Hautirritationen, chronische Müdigkeit und Blähungen. All das können Zeichen sein, dass zum Beispiel die Darmflora nicht gut ist, dass vielleicht zu viele Hefepilze oder Schimmelpilze vorhanden sind und so das Gleichgewicht gestört ist.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einer Darmsanierung

Die Darmsanierung braucht dann mehrere Schritte. Zum einen muss man die entartete Darmflora reduzieren. Zum Beispiel eine Anti-Pilz-Behandlung oder ein Darmbad, also eine Hydro-Colon-Therapie oder Einläufe. Als zweites gilt es, positive Darmflora anzuregen, zum Beispiel indem man Sauerkraut, Sauerkrautsaft oder andere milchsauer vergorene Gemüsesäfte zu sich nimmt.

Eventuell kann man auch gute Bakterien über Tabletten oder Tropfen bekommen, die die Darmflora wieder aufbauen. Anschließend gilt es auch, dass man die Bauspeicheldrüse aktiviert, sodass die richtigen Enzyme produziert werden. Es gilt auch die Gallensaftproduktion zu aktivieren, und dazu kann man zum Beispiel geeignete pflanzliche Präparate nutzen, sei es Pflanzensäfte, bestimmte Tees oder auch andere pflanzliche Medikamente. Schließlich ist es sinnvoll Tiefenentspannung zu üben und sich gesund zu ernähren. Man sollte, wenn man seinen Darm sanieren will, auf Zucker und Weißmehle verzichten.

Typischerweise macht man die Darmsanierung unter Anleitung eines Heilpraktikers oder eines Naturheilarztes, denn die Darmsanierung muss auch für das entsprechende Krankheitsbild angepasst werden. Ansonsten kann man eine kleine Darmsanierung machen, die auch vorbeugend wirksam ist. Zum Beispiel indem man Einlauf oder Shank Prakshalana macht. Man kann auch eine Ayurveda Panchakarma Kur machen und anschließend die Ernährung nach ayurvedischen Prinzipien umstellen.

Darmsanierung Video

Hier ein kleines Video mit einem Vortrag zu Darmsanierung:

Dieses Vortragsvideo zum Sachverhalt Darmsanierung kann dir vielleicht Inspiration geben, ein gesundes Leben zu führen.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Darmsanierung

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Darmsanierung, sind zum Beispiel

Darmsanierung gehört zu Themen wie Ausleitungsverfahren, Entschlacken, Abführen, Detox, Reinigen, Ayurveda, Gesundheit, Prävention, Heilmittel, Heilung, Medizin.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Darmsanierung in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Darmsanierung enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Darmsanierung ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!