Chatushkonasana

Aus Yogawiki

Chatushkonasana, Sanskrit चतुष्कोणासन catuṣ-koṇāsana n., deutsche Bezeichnung Viereckstellung, ist eine Yoga Stellung, ein Asana aus dem Hatha Yoga. Chatushkonasana gehört zu den Variationen von Purvottanasana. Wortbedeutung: Urdhva - aufrecht, erhoben, (nach) oben (ausgerichtet); Chatushkona - Viereck; Asana - Stellung.

Chatushkonasana, Viereckstellung
Chatushkonasana, Viereckstellung
324-Chatushkonasana05-11-15h42m54s287.jpg
324-Chatushkonasana2-.jpg

Chatushkonasana - Beschreibung der Asana

Definition der Asana

Chaturkonasana, auch genannt Chatushkonasana, ist das Viereck oder die Yogastellung des Vierecks. Es gibt zwei Stellungen, die als Chaturkonasana bezeichnet werden: Chaturkonasana am Boden auf 4 Punkten und das stehende Chaturkonasana.

Die Ausführung der Übung

Zunächst baut sich Chaturkonasana aus der Sitzhaltung heraus. Dies ist eine Variation von Purvottanasana, der schiefen Ebene. Ausgangsposition ist der Langsitz. Vom Langsitz ausgehend beuge die Knie und gib die Fußsohlen auf den Boden, die Hände hinter dir auf den Boden und die Fingerspitzen entweder nach hinten oder nach vorne. Dann hebe das Becken hoch. Idealerweise sind jetzt die Füße unter den Knien und die Hände unter den Schultern. Atme tief ein und aus. Diese Stellung stärkt Oberschenkelmuskeln , Gesäßmuskeln, untere Rückenmuskeln und auch etwas die Armmuskeln. Gerade wenn du nicht die volle Purvottanasana mit gestreckten Beinen machen kannst, ist Chaturkonasana mit gebeugten Knien hilfreich. Manchmal wird diese Stellung auch einfach als Tisch bezeichnet. In dieser Stellung könntest du jetzt noch ein Bein heben. Spätestens dann wirst du merken, dass es durchaus anstrengend wird. Du könntest auch das Bein parallel zum Boden haben, dann ist es noch anstrengender. Das kannst du auch noch auf der anderen Seite machen. Das wäre dann Eka Pada Chaturkonasana, auch Grihasta Eka Pada Konasana genannt, also das Viereck auf beiden Händen und einem Fuß. Allerdings müsstest du eigentlich beide Füße und Hände auf dem Boden haben, damit man hier wirklich ein Viereck oder ein Rechteck sieht.

Die aufgerichtete Vierecksstellung als Alternative

Als Zweites oder Alternative gibt es die aufgerichtete Vierecksstellung, auch genannt Utthana Chaturkonasana. Diese Übung gehört auch zu den Einbeinstellungen. Dabei stehst du aufrecht und hebst ein Bein. Zum Beispiel streckst du das rechte Bein und schaust dabei auf einen Punkt. Du atmest gleichmäßig und gibst das Bein nach rechts, während du den linken Arm nach links gibst, etwa auf gleicher Höhe wie das rechte Bein. In dieser Stellung versuchst du die Arme parallel zum Boden zu halten, also nicht wie flexible Menschen das vielleicht sonst gerne machen, das Bein ganz zum Ohr hin zu bringen, sondern durchaus etwas weiter weg. So ist es wie ein Viereck. Die Hände, der Fuß und der Kopf bilden ein Viereck. Baue nun die Stellung auf der anderen Seite auf. Ausgangsposition ist wieder die aufgerichtete Stehhaltung. Von hier fasse mit der linken Hand an den linken Fuß, gib den linken Fuß nach links und den rechten Arm nach rechts. Halte die Arme in etwa parallel zum Boden. Je nach Länge des Beines ist das möglich oder du hast das Bein etwas höher.

Die Wirkung der Asana

Diese Stellung entwickelt Gleichgewicht, Grätschflexibilität in der Hüfte, Konzentration und innere Ruhe.

Chatushkonasana Video

Hier ein Video mit Anleitung und Erläuterungen zur Yoga Pose Chatushkonasana:

Chatushkonasana - Beschreibung der Asana

Chatushkonasana ist die Vierecksstellung. Im Hatha Yoga System gibt es einige Stellungen die als Chatushkonasana bezeichnet werden. So wird zum Beispiel auch der Tisch als Chatushkonasana bezeichnet oder wenn du auf einem Fuß stehst, das Bein fasst und zur Seite gibst.

Und es gibt eben auch die sitzende Chatushkonasana. Dort siehst du zwischen beiden Knien und den Füßen ein Viereck und zwischen Ellenbogen, Fuß und Knien entsteht ein zweites Viereck.

So ist das Chatushkonasana, die Stellung der vier Ecken.


Chatushkonasana 2 - Beschreibung der Asana

Chatushkonasana II wird auch Urdhvachatushkonasana genannt.

Es gibt viele Stellungen, die als Chatushkonasana (oberes Viereck) bezeichnet werden. Es ist eine Stellung mit der du ein oberes Viereck schaffst.

Beuge dazu eines deiner Knie auf den linken oder rechten Unterarm, der angewinkelt nach oben zeigt. Die rechte oder linke Hand greift über den Kopf zur linken oder rechten Hand, sodass ein Viereck entsteht. Das linke oder rechte Bein liegt angewinkelt am anderen Bein.

Ellbogen, Knie, Ellbogen und das Handgelenk bilden Urdvahchatushkonasana.

Ein knieendes und stehendes Viereck komplettieren die Reihe von Chatuskonasana.

Weitere Stellungen findest du auf yoga-vidya.de.

Klassifikation von Chatushkonasana

Quellen

Chatushkonasana findet man beschrieben in folgenden Werken/Quellen/Orten:

Alternative Schreibweisen

Chatushkonasana kann auch geschrieben werden Chaturkonasana, चतुष्कोणासन, catuṣ-koṇāsana, Chatushkonasana, chatush-konasana, Catuskonasana, Chatushkona Pitha, Chatushkonasan.

Siehe auch


Andere Asanas

In der Yoga Wiki Asana Liste von A-Z gibt es über 5000 Asanas. Hier einige Links zu Asanas im Alphabet vor oder nach Chatushkonasana:

Chatushkonasana ist eine Variation von Purvottanasana:

Yogatherapie Seminare

24.05.2024 - 26.05.2024 Okido Yoga
Oki do Yoga, gegründet von Masahiro Oki Sensei, ist eine moderne Version des klassischen Yoga, kombiniert mit dem japanischen Zen. Der Fokus liegt nicht nur auf Yoga Stellungen, sondern auf einem gan…
Eric Vis Dieperink
24.05.2024 - 26.05.2024 Chakra-Yoga - Schwerpunkt Manipura und Anahata
Vertiefe dein Wissen über das dritte und vierte Chakra: Manipura- und Anahatha-Chakra und ihre Zusammenarbeit. Sie stehen in Verbindung mit: Stoffwechsel, Willensstärke, Transformation, Selbstachtung…
Beate Menkarski

Ausbildungen