Arm

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Arme)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arm: Das Wort `Arm´ hat ganz verschiedene Bedeutungen und muss somit hinsichtlich der Bedeutung aus dem jeweiligen Zusammenhang heraus gesehen werden.

Freude spürt der Mensch oft wenig, der arm ist oder als arm erscheint.


1. Arm zu sein: Dieses bedeutet, dass man ganz wenig materiellen Besitz und ein ganz geringes Einkommen hat. Als arm bezeichnet man auch eine Person, die wenig gehaltvoll, also kenntnisarm ist. Eine kenntnisarme Person ist unwissend, meist auf einem bestimmten Gebiet. Man sollte dies offen zugeben, dies ist meist besser als so zu tun als ob man viel weiß. Arm ist ein Adjektiv zu Kenntnisarmut. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Kenntnisarmut in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Kenntnisarmut. Arme sind in Armut Lebende - teilweise auch absichtlich karg Lebende, z. B. Mönche (mit immerhin Dach über dem Kopf und meist das Essen bewußt gesammelt).

2. Arm: Eine weitere Bedeutung des Wortes `Arm´ ist die Bezeichnung eines Körperteils des Oberkörpers. Der Bewegung der Arme durch das Schultergelenk kommt eine große Bedeutung hinsichtlich der Bewegungsfreiheit zu. Darüber hinaus sorgen im weiteren Verlauf des Arms das Ellenbogengelenk sowie die Handwurzel- und Fingergelenke die Bewegungsfreiheit des Armes und den zugehörigen Händen. Im Bereich des Yoga gibt es viele Übungen, die sich auf die Bewegung und den gesamten Bereich des Armes, also auch inklusive aller Gelenke, positiv auswirken. So gibt es beispielsweise Übungen, wie den Hund oder Delphin, die die Armmuskulatur kräftigen.

Darüber hinaus gibt es sogenannte Arm-Mudras, die dazu genutzt werden können, Energien zu verstärken.


Arm-Mudras

Arm-Mudras sind eine gute Weise, um Energie zu aktivieren, insbesondere die Aura zu erweitern und sich zu verbinden mit kosmischen Energien und den Energien anderer. Es gibt viele kleine Mudras, die mehr darauf aus sind, innere Energien zu aktivieren. Die Arm Mudras hingegen sollen deine Strahlkraft nach außen erweitern. Sie sind schöne Gesten für Verbundenheit und Weite. Am besten übst du die Arm-Mudras im Stehen, du könntest dieses abar auch im Sitzen machen, allerdings geht das nicht beim Auto- und Fahrradfahren.

Weitere interessante Inforamtionen zu den wirkungsvollen Arm-Mudras findest du unter dem Hauptstichwort Arm-Mudra sowie weitere Verlinkungen zu den jeweils einzelnen Arm-Mudra-Übungen.

Arm in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Arm ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme arm - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv arm sind zum Beispiel blödsinnig, stumpf, schwerfällig, dumm, unwissend, unerfahren, zufrieden. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. unwissend, unerfahren, zufrieden.

Gegenteile von arm - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von arm sind zum Beispiel weise, wissend, genial, überheblich, anmaßend, eitel.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu arm mit positiver Bedeutung sind z.B. weise, wissend, genial. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Kenntnisarmut sind Weisheit, Wissen, Genialität.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem überheblich, anmaßend, eitel.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach arm kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Kenntnisarmut und arm

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu arm und Kenntnisarmut.

  • Positive Synonyme zu Kenntnisarmut sind zum Beispiel Unwissenheit, Laie, Anfängertum.
  • Positive Antonyme sind Weisheit, Wissen, Genialität.
  • Ein Substantivus Agens ist Armer

Energieniveau erhöhen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Energiearbeit:

21. Dez 2018 - 23. Dez 2018 - Chakra-Meditation intensiv mit Sanskritsilben der Blütenblätter, Bijas und Mantras
Die Bija-Mantra-Meditation auf die Chakren ist eine der energetisierendsten Übungen überhaupt. Und sie funktioniert selbst dann, wenn einem gerade gar nicht meditativ zumute ist. Nebenher stärks…
Vani Devi Beldzik,
21. Dez 2018 - 25. Dez 2018 - Deine Lebensenergie erwecken
Erwecke, aktiviere und harmonisiere deine Lebensenergie, das Prana. Erfahre, wie Du die Techniken für die erweckte Lebensenergie in Deinen Alltag integrieren kannst. Mehr Prana bedeutet mehr Kraft…
Bhakti Skarupke,
21. Dez 2018 - 26. Dez 2018 - Deine Lebensenergie erwecken
Erwecke, aktiviere und harmonisiere deine Lebensenergie, das Prana. Erfahre, wie Du die Techniken für die erweckte Lebensenergie in Deinen Alltag integrieren kannst. Mehr Prana bedeutet mehr Kraft…
Bhakti Skarupke,


Siehe auch