Warum Yoga

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Warum Yoga? Warum sollte man Yoga üben? Diese Frage ist leicht zu beantworten - und doch sehr komplex. Jeder, der Yoga übt, weiß es: Yoga tut gut. Yoga hilft für Gesundheit, neue Energie, Lebensfreude, Positivität, bessere Konzentration. Warum Yoga? Für jeden lautet die Antwort etwas anders.

Warum Yoga - Swami Vishnu-devananda antwortet

Im Buch "Sivananda Companion to Yoga" schreibt Swami Vishnu-devananda im Vorwort über die Frage: Warum Yoga wie folgt:

Stress und Anspannung, die die Kräfte des Einzelnen weit überfordern, sind für den heutigen Menschen der westlichen Welt größer als zu irgendeiner anderen Zeit in der Geschichte der Menschheit. Tausende und Abertausende greifen zu Beruhigungsmitteln, Schlaftabletten, Alkohol und ähnlichen Drogen, um mit ihren täglichen Belastungen fertig zu werden.

Warum Yoga? Yoga hilft bei Stress

Vergebens! Als ich 1957 von meinem Meister Swami Sivananda nach Amerika gesandt wurde, sagte er: »Geh, die Menschen warten. Viele Seelen aus dem Osten werden nun im Westen wieder geboren. Geh und erwecke die in ihren Erinnerungen schlummernde Bewusstheit wieder zum Leben und führe sie zurück auf den Pfad des Yoga.«

Warum Yoga? - Der Vergleich des Menschen mit einem Körper

Yoga, die älteste Wissenschaft vom Leben, lehrt, wie Sie Stress kontrollieren können – nicht nur körperlich, sondern auch auf geistig-seelischer Ebene. Man kann den menschlichen Körper mit einem Auto vergleichen. Fünf Dinge sind es, die jeder Wagen braucht, um reibungslos zu laufen – sei es nun ein Rolls-Royce oder ein altes, rostiges Vehikel: Schmierung, Kühlung, Elektrizität, Treibstoff und einen einfühlsamen Fahrzeuglenker. Im Yoga sind es die Asanas oder Stellungen, die den Körper »schmieren« – sie halten Muskeln und Gelenke geschmeidig, kräftigen die inneren Organe und stärken den Kreislauf, ohne Müdigkeit zu verursachen. Gekühlt wird der Körper durch die vollständige Entspannung, während Pranayama – die Yoga-Atmung – das Prana, den energetischen Strom, verstärkt. »Treibstoff« bezieht der Körper aus Nahrung, Wasser und Luft; und die Meditation ist es, die den Geist beruhigt, den Lenker des Körpers. Durch Meditation lernen Sie, den Körper, Ihr physisches Instrument, zu kontrollieren und schließlich zu transzendieren. Jeder kann Yoga ausüben – gleichgültig wie alt er ist, welche Kondition, welche Religion er hat. Jung und alt, krank oder gesund – allen Menschen hilft diese Disziplin. Schließlich muss jeder von uns atmen, wie immer er sein Leben gestaltet. Und wenn wir das Falsche essen, bekommen wir alle Arthritis. Sie können auf eine Blume, den Davidstern oder das Kreuz ebenso meditieren wie auf Krishna oder Rama. Der Gegenstand der Konzentration kann unterschiedlich sein, die Technik aber bleibt dieselbe.

Warum Yoga? Yoga und Leid, Yoga und Tod

Die ersten Yogis suchten zwei fundamentale Fragen zu beantworten: Wie kann ich Schmerz loswerden? Und: Wie kann ich den Tod besiegen? Sie entdeckten, dass durch Asanas physischer Schmerz überwunden werden kann, Pranayama seelische Schmerzen bezwingt und Meditation zu einem wahren Verständnis des eigentlichen Selbst führt. Sie sehen: Auch wenn Yoga mit dem Körper beginnt, so transzendiert es ihn letztlich. Zusammenfassend möchte ich sagen, dass Yoga keine Theorie ist, sondern ein praktischer Lebensweg. Wenn Sie niemals Honig gekostet haben, kann ich Ihnen noch so oft von seinem guten Geschmack erzählen – Sie werden so lange nicht wissen, wie er schmeckt, bis Sie ihn selbst probiert haben. Praktizieren Sie Yoga und Sie entdecken seine Vorteile. Dieses Buch hilft Ihnen, den ersten Schritt zu tun und dient Ihnen als guter Begleiter auf Ihrem Weg und als Anregung.

Video: Warum Yoga?

Warum Yoga? Brauchst du noch Gründe, warum du Yoga anfangen solltest? Hier bekommst du eine Menge. Yoga hat sich in empirischen Studien als hilfreich erwiesen für Gesundheit, Wohlbefinden, Lebensfreude, psychisches Gleichgewicht. Was das alles ist, das erfährst du hier.

Hier findest du einen Videovortrag mit dem Thema "Warum Yoga?"

Ein Vortrag vom Yogalehrer Sukadev Bretz rund um das Thema Wirkungen von Yoga, vielleicht hilfreich für alle mit Interesse an Yoga.


Siehe auch