Betroffenheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Betroffenheit bedeutet, dass etwas einen selbst betrifft. Betroffenheit kann Ausdruck sein von Mitgefühl, von Berührtheit, von Engagement. Betroffenheit kann auch kommen, wenn man sich auf etwas gefreut hat, was plötzlich nicht eingetreten ist. Betroffenheit kann auch entstehen, wenn etwas Unvermutetes geschieht, mit dem man nicht gerechnet hat.

Engel Trauer Betroffenheit.jpg

Betroffenheit - eine Tugend. Was ist Betroffenheit? Woher stammt das Wort? Wozu ist Betroffenheit gut? Was sind ihre Grenzen? Wie kann man sie kultivieren? Was ist das Gegenteil von Betroffenheit? Mit vielen praktischen Tipps, Videos und Anleitungen.

Betroffenheit als positive Eigenschaft

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Betroffenheit ist natürlich keine Tugend, aber Betroffenheit ist eine bestimmte Fähigkeit des Menschen, die ihn in der Seele etwas aufrüttelt und ihn dann im besten Fall dazu veranlasst, Gutes zu bewirken, Neues zu tun, sich einzusetzen für eine gute Sache. Angenommen, jemand beschimpft einen anderen ungerechtfertigt und man kriegt das mit. Dann ist es gut, wenn man betroffen ist. Also, es betrifft einen zwar nicht selbst, weil der andere beschimpft wird, aber man hat trotzdem eine Betroffenheit, weil man mit dem anderen mitfühlt und merkt, da passiert gerade ein Unrecht. Diese Betroffenheit führt dazu, dass das, was einem anderen geschieht, auch dich betrifft. Und das führt dich hoffentlich dazu, dass du dann überlegst, wie du tätig werden kannst, was sinnvoll machbar ist und wie du ein Unrecht vielleicht aus der Welt schaffen kannst. Oder angenommen, jemand verkündet etwas, was irgendwo vielen Menschen das Leben schwer macht. Selbst wenn es dich nicht betrifft, kannst du dennoch Betroffenheit bekommen und damit ist Solidarisierung mit den anderen. Betroffenheit ist also eine Fähigkeit des Mitgefühls.

Natürlich, Betroffenheit ist auch, wenn man einen Fehler gemacht hat. Schlechtes Gewissen ist vielleicht etwas stärker, Schuldgefühle sind noch etwas stärker, und oft reicht es aus, etwas Betroffenheit zu fühlen. Du machst einen Fehler, du merkst, es macht anderen Menschen das Leben schwer, es hat für dich und für andere irgendwo keine positiven Konsequenzen, Auswirkungen, dann hast du eine Betroffenheit, es betrifft dich. Und du nimmst dir dann hoffentlich vor, etwas zu ändern, es wieder gut zu machen, etwas besser zu machen. Sei es, erstmal um Entschuldigung zu bitten, zu überlegen, wie du es besser machen kannst, vielleicht auch zu fragen, was du vielleicht machen kannst, um es wieder gut zu machen. Und so kannst du aus der Betroffenheit Kraft bekommen. Überlege selbst, was heißt Betroffenheit für dich.

Es gibt natürlich noch sehr viel mehr Bedeutungen, aber ich will jetzt diese Bedeutungen nochmals zusammenfassen. Betroffenheit ist ein Mitgefühl, wenn jemand anderem irgendwo ein Leid geschieht und aus Mitgefühl fühlst du dich betroffen und das gibt dir Energie, dem anderen zu helfen und dich für ihn einzusetzen. Die zweite Bedeutung, insgesamt geht irgendetwas Großes schief, du fühlst dich betroffen und deshalb willst du etwas tun, damit das wieder ins Lot kommt. Und die dritte Bedeutung, du hast selbst einen Fehler gemacht und du fühlst dich betroffen, du empfindest Betroffenheit, was dir hoffentlich den Ansporn gibt, dich zu bessern. Also, Betroffenheit, schon eine wichtige und gute und positive Eigenschaft, die man ruhig manchmal auch bewusst empfinden kann. Denke darüber nach und lass dich die nächsten Tage vielleicht mal durchaus betroffen werden. Das Leben immer nur von der leichten Seite zu nehmen, das ist vielleicht auch ein bisschen oberflächlich. Ich will jetzt nicht über Menschen urteilen, die anders sind, jeder Mensch hat unterschiedliche Fähigkeiten. Aber ich meine, Betroffenheit ist auch eine wichtige Fähigkeit des Menschen.

Betroffenheit und andere Tugenden

Nest Nestraub Eier.jpg

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Betroffenheit in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Betroffenheit

Ähnliche Eigenschaften wie Betroffenheit, also Synonyme zu Betroffenheit sind z.B. Mitgefühl, Rührung, Mitgefühl.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Betroffenheit übertrieben kann ausarten z.B. in Rührseligkeit, Sentimentalität, Fassungslosigkeit, Entgeisterung, Panik, Angst, Furcht. Daher braucht Betroffenheit als Gegenpol die Kultivierung von Neutralität, Offenheit, Optimismus, Zuversicht, Freude.

Gegenteil von Betroffenheit

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Betroffenheit, Antonym zu Betroffenheit:

Betroffenheit im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Vortragsmitschnitt zu Betroffenheit - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Betroffenheit, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden.

Weitere Infos

Eigenschaften im Alphabet vor Betroffenheit

Eigenschaften im Alphabet nach Betroffenheit

Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare

08. Jul 2017 - 08. Jul 2017 - Guru Purnima
Guru Purnima, der Vollmondtag (Purnima) des Guru. Guru Purnima ist ein spiritueller Feiertag, an dem der spirituelle Lehrer verehrt wird. 18-22 Uhr.
08. Jul 2017 - 08. Jul 2017 - Guru Purnima
Guru Purnima, der Vollmondtag (Purnima) des Guru. Guru Purnima ist ein spiritueller Feiertag, an dem der spirituelle Lehrer verehrt wird. 18-22 Uhr.
Swami Divyananda,

Bhakti Yoga

09. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Mantra Sommer Camp
In dieser Woche wollen wir mal ganz loslassen und in Achtsamkeit Stille und Klang erfahren. Wir möchten in der wunderbaren Atmosphäre des Westerwald Ashrams zusammenkommen, um das Leben zu feiern…
Sundaram,Swami Divyananda,Kai Treude,Swami Gurusharanananda,Devadas Mark Janku,Marco Büscher,Gaiatrees,Duo en camino,Tobias Weber,
09. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Themenwoche: Bhakti-Yoga - das Herz berührende und öffnende Rituale und Mantras
Original indisches Bhakti mitten in Deutschland. In dieser Woche haben wir Govinda zu Gast. Die tiefe Hingabe, mit der er Mantras singt und Rituale ausführt, wird dich tief berühren, dein Herz zu…
Govinda,