Entgeisterung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Entgeisterung - Was ist das? Wie geht man damit um? Entgeisterung ist eine plötzlich eintretende Fassungslosigkeit und Verstörtheit. Wenn jemand etwas in einer Rede sagt, was gänzlich unangebracht ist, kann das Publikum mit Entgeisterung reagieren. Entgeisterung ist auf gewisse Weise das Gegenteil von Begeisterung: Begeisterung bedeutet mit Geist erfüllen, mit Energie, mit Sinn und Freude. Entgeisterung bedeutet, dass plötzlich Sinn, Vertrauen, Energie verschwinden. So kann ein Liebender seinen Partner entgeistert anschauen, wenn dieser erklärt, dass er sich von ihm trennen will.

Güte, wichtig bei Entgeisterung

Umgang mit Entgeisterung anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht hat jemand etwas erlebt, was ihn total entgeistert. Er hat damit nicht gerechnet. Er ist jetzt total entgeistert. Es gibt die positive und die negative Entgeisterung. Ein eigenartiger Ausdruck, übrigens. Aber Entgeisterung heißt, das jetzt seine geistigen Vorstellungen gründlich durcheinander sind, und er nicht weiß, was er denken soll. Meistens hilft dem Menschen, der ganz entgeistert schaut, einfach etwas Zeit zu geben. Der menschliche Geist ist so geschaffen, dads er schon bald nach einem Sinn in dem Ganzen sucht und eine Weise findet, damit umzugehen. Ein vorübergehendes Entgeistert-Sein ist ganz okay.

Entgeisterung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Entgeisterung gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Entgeisterung - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Entgeisterung sind zum Beispiel Panik, Verstörtheit, Fassungslosigkeit, Ratlosigkeit, Verblüffung .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Entgeisterung - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Entgeisterung sind zum Beispiel Begeisterung, Enthusiasmus, Schwung, Fanatismus, Empörung, Besessenheit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Entgeisterung, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Entgeisterung, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Entgeisterung stehen:

Eigenschaftsgruppe

Entgeisterung kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Entgeisterung sind zum Beispiel das Adjektiv entgeistert, das Verb entgeistern, sowie das Substantiv Entgeisterter.

Wer Entgeisterung hat, der ist entgeistert beziehungsweise ein Entgeisterter.

Siehe auch

Entspannung und Stressmanagement Yoga Vidya Seminare

Seminare Entspannung und Stressmanagement:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Yoga für den kühlen Kopf
Du brauchst Anregungen und Techniken für einen freien Kopf? Yoga ist ideal zum Entspannen und Aufladen mit neuer Kraft und Positivität. In diesem Seminar lernst du Yoga-Techniken, die besonders w…
Pranava Heinz Pauly,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - SUFI-Bewegungsmeditation
Du lernst die Grundlagen der SUFI-Bewegungsmeditation der Himmelsrichtungen in Theorie und Praxis kennen, in Verbindung mit Yoga, Mantrasingen und Satsang. Mit rhythmischen Körperbewegungen und At…
Gerrit Kirstein,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation