Anteilnahme

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anteilnahme bedeutet am Leben anderer interessiert zu sein, Mitgefühl zu haben. Anteilnahme allgemein heißt, sich für einen anderen zu interessieren, den anderen zum Teil seines Lebens zu machen. Anteilnahme im engeren Sinn ist Beileid und Mitleid, wenn jemand anderes in Trauer ist oder in einer schwierigen Lebensphase sich befindet. Der Mensch ist ein Zoon Politikon, ein geselliges Wesen. Der Mensch will sich als Teil einer größeren Gemeinschaft fühlen. Daher freut er sich, wenn andere Anteilnahme zeigen an seinem Leben - und hat das Bedürfnis, am Leben anderer Anteil zu nehmen.

Blumen.jpg

Anteilnahme als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Anteilnahme ist vielleicht nicht nur eine Tugend, sondern es ist etwas, was man praktisch tut. Anteilnahme ist ein Ausdruck von Mitgefühl, auch von Mitleid. Anteilnahme ist auch ein Ausdruck von Liebe. Wenn du mit anderen Menschen mitfühlst, wenn du andere Menschen liebst, dann nimmst du natürlich auch Anteil an ihrem Leben. Anteilnahme wird meistens verstanden als Anteilnahme, wenn es jemandem nicht so gut geht. Aber man kann auch Anteilnahme üben, wenn es jemandem gut geht. Angenommen, du hörst, dass dein Kollege irgendwo besonders erfolgreich war, dass du dann einfach dich freust mit ihm und ihm eine Anerkennung gibst. Anteilnahme heißt, nicht zu überlegen, "Oh, jetzt ist er vielleicht besser als ich", sondern Anteilnahme ist Freude darüber, dass es dem anderen gut geht.

Anteilnahme heißt natürlich auch, angenommen, er hat gerade eine Herausforderung gehabt, vielleicht geht es der Mutter nicht gut, vielleicht ist ein Kind erkrankt, oder es gab einen Unfall in der Familie, oder es ist im Job ein bisschen schwierig, Anteilnahme heißt, zuhören. Anteilnahme muss nicht heißen, Ratschläge zu geben, aber Anteilnahme kann heißen, von innen heraus zu spüren: "Ja, ich bin für dich da." Und es hilft Menschen sehr, wenn sie andere haben, die Anteil an ihrem Leben nehmen, wo sie merken: "Ja, das ist jemand, dem bin ich wichtig, der fühlt mit mir."

Letztlich ist es das, was Menschen hilft, ihr Leben gut zu leben, wenn sie merken: "Es gibt jemand anderes, der seine Anteilnahme an mir nimmt." So kannst du selbst überlegen. Natürlich, die einen Menschen werden jetzt sagen: "Ja, es stimmt, ich habe niemanden, der genügend Anteilnahme an mir nimmt." Aber du kannst umgekehrt auch überlegen, nimmst du Teil an anderen im Leben? Übst du Anteilnahme bei anderen? Du kannst jetzt gerade überlegen, weißt du überhaupt, wie es deinen Mitmenschen geht? Gar nicht mal selten wissen Menschen noch nicht mal, wie es ihrem Partner, ihrer Partnerin gerade geht, was ihr Kind beschäftigt, was die Eltern wirklich beschäftigt, die Nachbarin, mit der man seit fünf Jahren nebeneinander wohnt oder vielleicht seit zwanzig, vielleicht sogar die Inhaberin des Naturkostladens oder dein Vermieter.

Anteilnahme ist etwas, was du üben kannst, Anteilnahme ist etwas, was das Leben lebenswert macht. Gut, das Leben ist immer lebenswert, aber es macht es noch schöner. Letztlich strebt der Mensch danach, Liebe zu geben und Liebe zu empfangen. Und wenn du Anteil nimmst am Leben anderer, dann werden auch andere Anteil an dir nehmen, nicht jeder, aber doch ausreichend viele. Swami Sivananda hat gerne gesagt: "Verschwende deine Liebe." Das ist vielleicht ein komischer Ausdruck im Deutschen, aber verschenke deine Liebe, klingt vielleicht besser. Und je mehr du deine Liebe verschenkst, indem du Anteil nimmst an anderen, umso freudevoller wird dein Herz sein.

Und mache es zur uneigennützigen Liebe und auch eine bedingungslose Liebe. Erwarte also nicht gleich, dass andere dann wieder auf dich zugehen. Anteilnahme kann heißen, du verschenkst deine Liebe, und dann bist du erwartungslos, was geschieht. Die Mehrheit der Menschen wird auch zu dir freudig sein und dir helfen, Anteilnahme an deinem Leben üben. Überlege selbst, was das noch für dich heißen kann.

Anteilnahme und andere Tugenden

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Anteilnahme in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Anteilnahme

Ähnliche Eigenschaften wie Anteilnahme, also Synonyme zu Anteilnahme sind z.B. Mitgefühl, Mitleid, Beileid, Sympathie, Teilnahme, Erbarmen, Freundlichkeit, Herzlichkeit .

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Anteilnahme übertrieben kann ausarten z.B. in Parteilichkeit, Subjektivität, Unsachlichkeit, Willkür . Daher braucht Anteilnahme als Gegenpol die Kultivierung von Neutralität, Vorurteilslosigkeit, Objektivität .

Gegenteil von Anteilnahme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Anteilnahme, Antonym zu Anteilnahme :

Anteilnahme im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Anteilnahme

Anteilnahme kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Anteilnahme in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Anteilnahme zu kultivieren. Du kannst nicht mehrere Tugenden auf einmal entwickeln. Aber es ist möglich, jede Woche eine Tugend, eine Eigenschaft, wachsen zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Anteilnahme kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein Anteil nehmenderer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Anteilnahme ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Anteilnahme '. Mehr Möglichkeiten zu Affirmationen findest du weiter unten
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine solche Affirmation: "Ich bin jemand, der am Leben und Schicksal anderer Anteil nimmt.

Affirmationen zum Thema Anteilnahme

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Affirmationen für mehr Anteilnahme Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr darüber.

Klassische Autosuggestion für Anteilnahme

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin jemand, der am Leben und Schicksal anderer Anteil nimmt

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich habe die Fähigkeit zur Anteilnahme. Om Om Om.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Anteilnahme

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin Anteil nehmend " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Anteilnahme
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Anteilnahme

Wunderaffirmationen Anteilnahme

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren, die Sukadev Volker Bretz als Wunderaffirmationen bezeichnet:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr Anteil nehmend, andere erleben mich als gefühlskalt. Und das ist auch ganz verständlich, ich und andere habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Anteilnahme entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald ein anteilnehmender, ein mitfühlender Mensch zu sein.
  • Tief im Herzen bin ich jemand, der am Schicksal und Leben anderer Anteil nimmt.

Gebet für Anteilnahme

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Anteilnahme :

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Anteilnahme, mehr Liebe und Mitgefühl
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein Mensch werde, der Anteil nimmt am Schicksal anderer, der Liebe und Mitgefühl hat
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Anteilnahme mehr und mehr zum Ausdruck bringe

Was müsste ich tun, um Anteilnahme zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Anteilnahme, Liebe und Mitgefühl zu entwickeln?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Anteilnahme, Liebe und Mitgefühl
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Anteilnahme, Liebe und Mitgefühl kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als Anteil nehmender Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Vortragsmitschnitt zu Anteilnahme - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Anteilnahme, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden.

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Anteilnahme

Eigenschaften im Alphabet nach Anteilnahme

Seminare

Liebe entwickeln

17. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Motto der Woche: Bhakti Yoga mit Swami Guru-sharanananda
Eine Bhakti Yoga Woche mit sehr dynamischem Kirtan: schwungvolles Mantra-Singen mit Harmonium und Tablas. In dieser speziellen Bhakti Yoga Woche kannst du dich von Swami Guru-sharanananda auf eine…
Sitaram Kube,Swami Gurusharanananda,
06. Okt 2017 - 08. Okt 2017 - Den Weg des Herzens gehen - Entwicklung von Liebe und Mitgefühl als Basis neuer Lebenskraft
Viele praktische Übungen zur Herzöffnung und Heilung aus Yoga, Buddhismus und energetischer Heilarbeit bilden das Kernstück dieses Seminars. Du lernst Achtsamkeit, Liebe, Mitgefühl, Freude und…
Julia Lang,

Bhakti Yoga

17. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Motto der Woche: Bhakti Yoga mit Swami Guru-sharanananda
Eine Bhakti Yoga Woche mit sehr dynamischem Kirtan: schwungvolles Mantra-Singen mit Harmonium und Tablas. In dieser speziellen Bhakti Yoga Woche kannst du dich von Swami Guru-sharanananda auf eine…
Sitaram Kube,Swami Gurusharanananda,
24. Jul 2017 - 28. Jul 2017 - Themenwoche: Theorie und Praxis von Mantras - Erklärungen und Hintergründe
Indische Rezitationen mit Harilalji. Theorie und Praxis von Mantras - Erklärungen und Hintergründe. So kannst du deinen Ferien-/Individualgastaufenthalt zusätzlich bereichern, auch ohne ein spez…
Harilalji,