Auffälligkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auffälligkeit heißt aus dem Einheitsbrei herauszutreten. Man fällt auf ist das Gegenteil von Herunterfallen. Auffälligkeit kann positiv und negativ sein: Wer Verhaltensauffälligkeiten zeigt, gerät in Verdacht einer psychischen Störung oder einer kriminellen Neigung.

Nina Hagen - Auffälligkeit ist bei ihr zu einer Kunst geworden Copyright

Andererseits sind gerade diejenigen, die Großes bewirken, meist Menschen, die aus der Reihe tanzen, Individualisten, mutige Originale - mit vielen Auffälligkeiten. Es gibt aber auch die scheinbare graue Maus - die Großes im Hintergrund bewirkt.

Erfahre im weiteren Artikel: Auffälligkeit - eine Tugend? Was ist Auffälligkeit ? Woher stammt das Wort? Wozu ist Auffälligkeit gut? Was sind ihre Grenzen? Wie kann man sie kultivieren? Was ist das Gegenteil von Auffälligkeit ? Mit vielen praktischen Tipps, Videos und Anleitungen.

Sukadev über Auffälligkeit

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Auffälligkeit

Auffallend :-)

Auffälligkeit – ist Auffälligkeit eine Tugend? Auffälligkeit, gut, im medizinischen ist eine Auffälligkeit, oder auch im Psychologischen, dass jemand etwas eigenartig ist, dass etwas nicht normal ist, und das gilt dort als nicht so gut. Im Medizinischen wie auch im Psychotherapeutischen würde man sagen, wenn jemand auffällig ist, dann muss man etwas tun dagegen, da muss irgendwie die Norm zurückkommen. Aber Auffälligkeit ist auch wiederum etwas Wichtiges. Jeder Mensch ist etwas Besonderes, jeder Mensch ist etwas Individuelles. Und es ist auch gut, wenn du dir erlaubst, auch mal gewisse Auffälligkeiten, etwas Außergewöhnliches zu tun. Also, nicht immer nur graue Maus sein, nicht immer nur im Hintergrund sein, sondern manchmal muss man auch sich etwas trauen.

Auffälligkeit ist auch ein Ausdruck von Mut, von Selbstvertrauen, vielleicht sogar von Gottvertrauen. Das tiefe Vertrauen: „Ich habe etwas, was andere vielleicht gebrauchen können. Und vielleicht, wenn ich sage oder wenn ich meine Besonderheit lebe, vielleicht wird es anderen nicht gefallen. Aber wenn ich immer nur zurücktrete, dann könnte ich ja auch gleich graue Maus sein.“ Wobei übrigens auch jede Maus ihre eigene Persönlichkeit hat, nur die Menschen sehen das nicht so. Daher, traue dich durchaus zu der ein oder anderen Auffälligkeit. Nicht Rücksichtslosigkeit, sondern Freundlichkeit, Höflichkeit. Wenn eine Grundfreundlichkeit und Höflichkeit da ist, dann wirkt die eine oder andere Auffälligkeit, positive Auffälligkeit, ganz besonders gut und großartig. Überlege selbst, ob du vielleicht in deinem Leben dich etwas mehr trauen könntest, ob du die eine oder andere Auffälligkeit dir auch erlauben könntest.

Letztlich, wenn du überlegst, was einen Menschen dir tief irgendwo in Erinnerung behalten lässt, das sind nicht die ganzen normalen Dinge des Lebens, sondern die Auffälligkeiten. Aber natürlich, es gibt positive und negative Auffälligkeiten, du kannst überlegen, wie du vielleicht positiv auffallen kannst. Und wenn du positiv auffallen kannst, dann kannst du auch Positives bewirken, aber dazu musst du dich etwas trauen, dazu brauchst du Mut und dann auch das Ausprobieren. Und du musst damit rechnen, dass du auch mal eins auf den Deckel bekommst. Aber Auffallen kann etwas Positives sein, du kannst viel bewirken, aber du brauchst Mut. Überlege selbst, was du dazu meinst. Vielleicht hast du ja auch eine ganz andere Meinung, vielleicht kannst du aus deiner Erfahrung sprechen.

Auffälligkeit und Tugenden

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Auffälligkeit in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Auffälligkeit

Ähnliche Eigenschaften wie Auffälligkeit, also Synonyme zu Auffälligkeit sind z.B. Originalität, Echtheit, Selbstbewusstsein.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Auffälligkeit übertrieben kann ausarten z.B. in Verhaltensstörung, Manie, Getriebenheit, Narzissmus . Daher braucht Auffälligkeit als Gegenpol die Kultivierung von Bescheidenheit, Demut, Hingabe, Flexibilität, Anpassungsvermögen, Zurückhaltung .

Gegenteil von Auffälligkeit

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Auffälligkeit, Antonym zu Auffälligkeit :

Auffälligkeit im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Auffälligkeit

Auffälligkeit bezieht sich hier zwar auf Personen - aber auch die Natur fällt manchmal besonders auf. So wie hier die Externsteine nahe des Yoga Vidya Ashrams Bad Meinberg

Auffälligkeit kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft, das Gegenteil von Graue Maus. Vielleicht willst du ja die Fähigkeit zur Auffälligkeit in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Auffälligkeit zu kultivieren. Du kannst nicht mehrere Tugenden auf einmal entwickeln. Aber es ist möglich, jede Woche eine Tugend, eine Eigenschaft, wachsen zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Auffälligkeit kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein auffälligerer Mensch zu sein. Ich will den Mut entwickeln, mehr aufzufallen"
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Auffälligkeit ausdrückt, mit der du ins Rampenlicht trittst, auffällst. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Auffälligkeit '. Mehr Möglichkeiten zu Affirmationen findest du weiter unten
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine solche Affirmation: "Ich habe den Mut, aufzufallen".

Affirmationen zum Thema Auffälligkeit

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Affirmationen für mehr Auffälligkeit Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr darüber.

Klassische Autosuggestion für Auffälligkeit

Hier eine Autosuggestion:

  • Ich habe den Mut aufzufallen

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich habe den Mut aufzufallen. Om Om Om.
  • Ich bin jemand, der den Mut hat aufzufallen

Entwicklungsbezogene Affirmation für Auffälligkeit

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich habe den Mut aufzufallen" - und sie haben ihn gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle den Mut zur Auffälligkeit
  • Ich werde mutiger
  • Jeden Tag werde ich mutiger, ins Rampenlicht zu treten
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr den Mut zur Auffälligkeit

Dankesaffirmation für Auffälligkeit :

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag mutiger werde, ins aufzufallen.

Wunderaffirmationen Auffälligkeit

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren, die Sukadev Volker Bretz als Wunderaffirmationen bezeichnet:

  • Bis jetzt bin ich gerne im Hintergrund. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich gerne im Rampenlicht stehen, gerne auffallen. Jeden Tag werde ich es mehr genießen aufzufallen.
  • Ich freue mich darauf, bald immer mehr aufzufallen.
  • Ich bin jemand, der gerne im Rampenlicht steht.

Gebet für Auffälligkeit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Auffälligkeit :

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Mut auch aufzufallen
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein Mensch werde, der den Mut hat zu seinen Überzeugungen zu stehen, auch wenn ich damit auffalle
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag bereiter bin, zu meinen Überzeugungen zu stehen, mit meinen Überzeugungen aufzufallen.

Was müsste ich tun, um den Mut zur Auffälligkeit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um den Mut aufzufallen zu entwickeln?
  • Wie könnte ich ich mutig werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Mut
  • Angenommen, ich will mutig sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre mutig, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen den Mut zur Auffälligkeit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als Mensch, der auffällt in der Öffentlichkeit, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Vortragsmitschnitt zu Auffälligkeit - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Auffälligkeit, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden.

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Auffälligkeit

Eigenschaften im Alphabet nach Auffälligkeit

Literatur

Weblinks

Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie

18. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ho'oponopono Ausbildung
Das Ho’oponopono kommt aus Hawaii und ist eine Familienkonferenz. In dieser Ho’oponopono Ausbildung lernst du ein klar strukturiertes System, um die Harmonie innerhalb der Familie wiederherzust…
Radharani Priya Wloka,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Finde und erlebe deine Stimme
„Ich kann nicht singen …“ - das gibt es nicht. Jeder kann es! Singen ist elementar. Willst du mutiger werden und mit deiner Stimme auch andere erfreuen? Wage jetzt den Quantensprung und erfah…
Ananta Duda,

Energiearbeit

18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Asana Intensiv mit Kriya Hatha Yoga
Langes Halten der Stellungen, verbunden mit Achtsamkeit und Konzentration hilft, die Energien zu sublimieren. Yogastunden mit verschiedenen Schwerpunkten: Chakrakonzentration, Affirmationen, Mantra…
Anantharavi Thillainathan,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Kundalini Yoga Fortgeschrittene
Du übst intensiv fortgeschrittene Praktiken. Du praktizierst Asanas mit längerem Halten, Bija-Mantras und Chakra-Konzentration, lange Pranayama-Sitzungen, Mudras, Bandhas, Kundalini Yoga Meditati…
Atmamitra Mack,Sivanandadas Elgeti,Christian Bliedtner,