Übereifer

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übereifer - Praktische Tipps. Übereifer ist ein besonders großer Eifer, eine allzu große Intensität, mit der man etwas herangeht. Oft ist Übereifer eine Zuschreibung von außen. Wenn jemand mit großer Energie, großem Enthusiasmus an etwas rangeht, viel umsetzt, vieles angeht, dann wird er von den etwas trägeren Zeitgenossen manchmal des Übereifers verdächtigt.

Go with the Flow

Oft genug sollte man sich davon nicht beirren lassen: Go with the Flow - wenn die Energie fließt, dann kann man loslegen. Natürlich muss man aufpassen, dass man im Übereifer die anderen nicht verliert. Und man muss auch aufpassen, dass man im Übereifer keine übereilten Entscheidungen trifft: Meist ist es am klügsten, eine Nacht zu schlafen, bevor man eine Entscheidung trifft. Und man muss auch aufpassen, dass man sich nicht im Übereifer zu etwas verpflichtet, übereilte Versprechen eingeht. Trotzdem ist Übereifer eigentlich ein geringeres Problem als mangelndes Engagement. In einer Welt der Mittelmaß wird der Engagierte häufig des Übereifers bezichtigt.

Umgang mit Übereifer in deiner Umgebung

Vielleicht ist in deinem Team jemand, der übereifrig ist. Er legt einen großen Übereifer an den Tag. Er engagiert sich sehr stark, macht Überstunden und bemüht sich sehr viel.

Dich mag das vielleicht stören, dich muss es aber nicht stören. Ein Mensch ist sehr engagiert, sehr eifrig. Das ist doch gut. Vielleicht bringt es die Ruhe in deinem Team durcheinander. Aber vielleicht kann dich das auch fröhlich beschwingen und dich zu neuer Kraft führen. Vielleicht hast du Angst dass jemand sich überarbeitet und vielleicht ins Burn-out rutscht. Vielleicht besteht die Gefahr, aber vielleicht hat er auch einfach nur mehr Energie als du. Dann lass ihn oder sie doch gewähren. Meist beruhigt sich der Übereifer von selbst. Und in manchen Fällen kann ein großer Eifer viel bewirken.

Bevor du also jemandem Übereifer vorwirfst, lass ihn doch machen. Bestätige ihn und schaue wie weit er kommt. Wenn er aus dem Übereifer in eine Enttäuschung kommt, dann kannst du ihm immer noch helfen seine Wunden zu lecken.

Gibt es spirituellen Übereifer?

Ein Videobeitrag von Sukadev zu einem wichtigen Thema (2016)

Gibt es spirituellen Übereifer? Patanjali, der große Yogameister, sagt im Yoga Sutra, den intensiv Strebenden ist die Gottverwirklichung nahe. Eifrig zu praktizieren, spirituell zu streben hilft Dir, zügig die Gottverwirklichung zu erreichen. Es heißt sogar, wenn das Streben danach Deine wahre Natur zu erfahren letztlich die Sehnsucht nach Gottverwirklichung größer ist als alle anderen Wünsche, wirst Du es in diesem Leben erfahren. Und Swami Sivananda hat gesagt, wenn die Sehnsucht nach Gott ganz intensiv ist, wirst Du im nächsten Moment Gott erfahren. Insofern, spirituelle Sehnsucht ist etwas sehr Gutes. Spirituelle Sehnsucht ist letztlich das, was Dich zur Gottverwirklichung führen wird. Spirituelle Sehnsucht also etwas wichtiges. Aber dann kommt natürlich die Frage, spirituelle Sehnsucht, kannst Du auch übereifrig sein? Kannst Du auch spirituellen Übereifer. Ja und Nein. Man kann sagen, wenn der spirituelle Eifer wirklich ernsthaft ist, kann er nie zu viel sein. Wie Swami Sivananda sagt, wenn Dein Streben intensiv ist, dann wirst Du in diesem Moment Gott verwirklichen. Was könnte es höher geben? Aber es gibt einen äußeren Übereifer. Z.B. gibt es den spirituellen Übereifer, wenn Du denkst, Du musst allen Menschen etwas sagen. Du musst alle Menschen bekehren. Du musst sie von der absoluten Wahrheit überzeugen. Das bringt meistens wenig. Du kannst von Deinen Erfahrungen sprechen, von Deinen Einsichten sprechen. Du kannst den Menschen Tipps geben. Aber sei dort nicht übereifrig im Bekehren anderer. Und es gibt auch spirituellen Übereifer im Sinne von, dass Du bestimmte Aspekte spirituellen Weges überbetonst. Wenn Du bestimmte Verpflichtungen hast, musst Du ihnen nachgehen. Es nutzt jetzt nichts, wenn Du z.B. 16-jähriger wärst und Du hast jetzt große spirituelle Sehnsucht, jetzt das Lernen für das Abi reduzierst, nur im spirituell zu wachsen, zu meditieren. Das wäre spiritueller Übereifer. Es ist wichtig, dass Du Deine Aufgaben auch erfüllst und spiritualisierst. [[ Und es nutzt auch nichts, wenn Du nur eine Praxis machst, z.B. nur meditierst und auch das Yoga übst oder auch Pranayama und übe auch das eigennützige]] Dienen. Insofern gibt es oberflächlichen spirituellen Übereifers, wenn Du einen Aspekt des Yoga überbetonst. Aber wirklichen spirituellen Übereifer gibt es nicht. Denn je intensiver das Streben, umso schneller die Verwirklichung.


Übereifer in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Eine Murti des Patanjali

Übereifer gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Übereifer - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Übereifer sind zum Beispiel Hast, Hektik, Stress, Leidenschaft, Überschwänglichkeit, Aktivität, Fleiß, Dienstwilligkeit, Schaffenslust, Beflissenheit, Arbeitsbereitschaft .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Übereifer - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Übereifer sind zum Beispiel Losgelöstheit, Gelassenheit, Unempfindlichkeit, Besonnenheit, Selbstzufriedenheit, Gleichgültigkeit, Lustlosigkeit, Leblosigkeit, Apathie, Lethargie, Kleinmut . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Übereifer, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Übereifer, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Übereifer stehen:

Eigenschaftsgruppe

Übereifer kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Ein lesenswertes Buch von Patanjali mit Kommentaren von Sukadev

Verwandte Wörter zu Übereifer sind zum Beispiel das Adjektiv übereifrig, das Verb eifern, sowie das Substantiv Übereiferer.

Wer Übereifer hat, der ist übereifrig beziehungsweise ein Übereiferer.

Siehe auch

Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare

16. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Sadhana Intensiv - Fortgeschrittene Praxis für den erfahrenen Übenden
Ein speziell von Swami Vishnu-devananda zusammengestelltes, von Sukadev angepasstes, mehrwöchiges Hatha-Yoga-Intensivprogramm für Energie-Erweckung, spirituelle Entwicklung und Entfaltung deiner…
Sukadev Bretz,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,

Meditation

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - SUFI-Bewegungsmeditation
Du lernst die Grundlagen der SUFI-Bewegungsmeditation der Himmelsrichtungen in Theorie und Praxis kennen, in Verbindung mit Yoga, Mantrasingen und Satsang. Mit rhythmischen Körperbewegungen und At…
Gerrit Kirstein,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation