Taulaufen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Taulaufen Taulaufen ist eine Empfehlung aus der Kneipp-Therapie und bedeutet, dass man 3-5 Minuten in taufeuchtem Gras geht. Danach zieht man warme Strümpfe an und geht dann ein Stück zur Wiedererwärmung der Füße. Normalerweise wird empfohlen, vor dem Taulaufen die Füße warm zu machen, zum Beispiel indem man sie etwas massiert oder vorher warme Strümpfe anzieht.

Taulaufen aus der Yoga sicht

Taulaurfen aus yogischer Sicht

Taulaufen hilft zum Beispiel als Abhärtung und ist gut, um die Immunabwehr zu stärken. Taulaufen führt dazu, dass man seltener eine Erkältung bekommt und ist auch eine gute Methode gegen chronischen Kaltfuß. Wenn man also öfters kalte Füße hat, wäre es viel klüger, anstatt die Füße immer warm zu halten, sie öfter einmal einem Kältereiz auszusetzen und so die Durchblutungsfähigkeit des Fußes zu verbessern.

Normalerweise wird gesagt, dass man vor dem Taulaufen warme Füße haben soll. Man kann zum Beispiel vom Bett aus mit bettwarmen Füßen durch das taufeuchte Gras laufen, bevor es die Sonne aufgewärmt hat. Man macht das Taulaufen so lange, bis ein schneidender Schmerz eintritt, man will die Auskühlung der Füße aber vermeiden. Meistens wird empfohlen, 3-5 Minuten zu gehen, aber manche gehen auch länger oder kürzer.

Danach würde man die Füße wieder aufwärmen und mit warmen Socken tüchtig marschieren. Die Bewegung nach dem Taulaufen verstärkt die Wirkung. Man sollte laut Kneipp die Füße nicht abtrocknen, sondern mit Hilfe von Gras und Blättern reinigen und dann wärmende Fußbekleidung anziehen. Meiner Meinung nach kann man aber auch danach die Füße abtrocknen, zum Beispiel mit einem Frottee-Handtuch, und dabei die Füße nochmal massieren.

Taulaufen wirkt also kreislaufanregend, es ist durchblutungsfördernd und kräftigt die Venen, ist vorbeugend gegen Erkältungen und andere Infekte, härtet allgemein ab und ist insgesamt gut auch für das vegetative Nervensystem. Taulaufen hat sich auch als hilfreich erwiesen bei sogenannter vegetativer Dystonie, also alle möglichen Stresserkrankungen, oder auch bei Müdigkeit. Taulaufen ist auch gut gegen Kopfschmerzen und Migräne. Letztlich wird beim Taulaufen die Energie aus dem Kopf herausgenommen. Dann ist die Durchblutung mehr in den Füßen, und das mindert auch Kopfschmerz und Migräne. Taulaufen ist auch hilfreich bei der Behandlung oder Vorbeugung von Krampfadern. Taulaufen ist sogar gut gegen Fußschweiß und stärkt auch die Fußmuskulatur.

Während der Menstruation wird normalerweise empfohlen, kein Taulaufen zu machen. Bei Nieren- und Blasenleiden muss ein Arzt oder Heilpraktiker sagen, ob es hilfreich ist. Auch bei Ischiasbeschwerden, fiebrigen Krankheiten oder bei anderen Erkrankungen ist es wichtig, vorher einen Arzt oder Heilpraktiker zu fragen, ob Taulaufen für Dich gut ist.


Taulaufen Video

Bekommen neue Einsichten durch ein Vortragsvideo über Taulaufen:

Dieses Referat zum Thema Taulaufen kann dir vielleicht Inspiration geben, ein gesundes Leben zu führen.

Siehe auch

Seminare

Ernährung

20.10.2019 - 25.10.2019 - Heil- und Reinigungsfasten
Fasten ist so alt wie die Menschheit. Der Körper ist auf Nahrungsenthaltung eingestellt und reagiert mit Gesundheit. Fasten entlastet, entschlackt und reinigt den Organismus. Besonders hilft es be…
Premajyoti Schumann,
25.10.2019 - 27.10.2019 - Ayurveda - Tipps und Tricks
Praktische Tipps aus dem Ayurveda für einen gesunden erfüllten Alltag, einen geschickten angepassten Umgang mit dem eigenen Körper und der Psyche, typgerechte Ernährung und Lebensweise, Vorbeug…
Nanda Schetelich,


Themen im Sinnkontext von Taulaufen

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Taulaufen, sind zum Beispiel

Taulaufen gehört zu Themen wie Gesundheit, Prävention, Heilmittel, Heilung, Kneipp Anwendungen, Wasserheilkunde, Bäderheilkunde, Balneologie, Hydrotherapie, Naturheilkunde:

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Taulaufen in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Taulaufen enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Taulaufen ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!