Stretching

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stretching : Empfehlungen, Ratschläge, Video Vortrag.

Stretching - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Stretching

Allgemeines über Streching

Stretching bedeutet dehnen, aber ist manchmal eine besondere Form des Dehnens. Stretching ist etwas, das mit Yoga Ähnlichkeiten hat, aber Stretching hat sich aus dem Yoga entwickelt. Manche Formen des Yoga sind mit anderen Formen des Stretching aus unterschiedlichen Kulturen und Gymnastikarten eine harmonische Verbindung eingegangen. "To strech" heißt, auf Englisch, dehnen oder strecken. Stretching heißt also Muskeldehnen oder Muskelstrecken.

Das klassische Stretching, das gerade in den 70er und 80er-Jahren populär wurde hieß, dass man Muskeln 20-30 Sekunden lang statisch dehnt. Statisch bedeutet, dass man die Stellung diese Zeit lang ruhig hält. Indem man statisch hält, bleibt die Muskulatur statisch und elastisch.

Stretching soll auch zum Aufwärmen helfen. Die Muskulatur soll so, mit Hilfe von Stretching, auf die eigentliche sportliche Belastung vorbereitet werden. So ist Stretching, zum eine vorbereitende Übung und eine Übung, die nach dem Sport gemacht werden kann, zum Beispiel, um Muskelkater zu vermeiden und eine zügigere Regeneration zu haben. Und man kann Stretching auch eigenständig machen, um seine Muskeln flexibler zu machen.

Stretching ist eine Form von Dehnübung, eine Form von Dehntraining. Stretching gehört zum Flexibilitätstraining. Stretching hält Muskeln, Sehnen und Bindegewebe geschmeidig bzw. macht sie überhaupt erst geschmeidig. Stretching hilft für die Beweglichkeit der Gelenke. Stretching dient also auch der Verletzungsvorbeugung. Stretching fördert auch die Entspannung. Wer regelmäßig Stretching übt, kann sich gut körperlich, seelisch und geistig entspannen. Stretching ist insbesondere auch hilfreich gegen Krämpfe und hat eine beruhigende Wirkung.

Streching im Yoga

Letztlich ist Stretching ähnlich wie Yoga, nur das es im Yoga alle möglichen Übungen gibt. Im Yoga gibt es die Tiefenentspannung und Anfangsentspannung. Es gibt Atemübungen und dynamische Übungen, wie zum Beispiel Sonnengrüße, verschiedene Flows, auch Karanas genannt und danach gibt es die statisch gehaltenen Übungen, die sogenannten Asanas.

Die Asanas sind eine Art Stretching. Andere sind Krafttraining und wieder andere sind Koordinationstraining. Zum Ende einer Yogastunde gibt es die Tiefenentspannung. Manchmal danach noch eine Meditation oder Mantra-Singen. So ist letztlich Stretching ein Teil einer guten Yogastunde.

Stretching Video

In diesem Videovortrag findest du einige Infos zum Thema Stretching:

Dieses Referat zum Thema Stretching kann dir vielleicht eine kleine Motivation geben, etwas mehr für deine Gesundheit zu tun.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Stretching

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Stretching, sind zum Beispiel

Stretching gehört zu Themen wie Gesundheit, Prävention, Heilmittel, Heilung, Physiotherapie, Sporttherapie, Yogatherapie.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Stretching in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Stretching enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Stretching? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!

Seminare

Seminare zum Thema Naturheilkunde

Gesundheit

23. Sep 2018 - 28. Sep 2018 - Detox Yin Yoga
Fühle dich willkommen, Körper, Geist und Seele zu „resetten“, einen Gang runter zu schalten, zu entgiften und dich mit neuer Kraft wieder aufzuladen. Genieße Tage der Reinigung und Entspannu…
Pranava Koch,
23. Sep 2018 - 28. Sep 2018 - Faszienyoga
Faszination Faszien! Wir nehmen uns viel Zeit, um ausführlich mit den Faszien, dem Bindegewebssystem, das auch die inneren Organe und Muskeln umgibt, zu arbeiten. Du wirst erstaunt sein, was und w…
Marc Gerson,