Prinzipien

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prinzipien‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Prinzipien‏‎ sind allgemeine Grundsätze, nach denen man lebt. Prinzipien sind auch gültige Grundregeln für einen bestimmten Verein, für eine bestimmte Politik, für ein bestimmtes Gemeinwesen. Prinzipien sind auch Gesetzmäßigkeiten, die man mathematisch erforschen kann.

Prinzipien

Gestalte dein Leben nach Prinzipien und sei dir deiner Prinzipien bewusst. Was sind die Prinzipien, nach denen du lebst? Was sind die wichtigsten Ziele in deinem Leben? Was sind deine Werte und nach welchen Prinzipien lebst du?

Ziele sind das, wonach du strebst. Z.B. im Yoga würde man sagen, dass Ziel des Lebens ist Gottverwirklichung und um dort hinzukommen, gibt es verschiedene Dinge, nach denen du dein Verhalten ausrichten kannst. Du kannst z.B. dir sagen, du willst Gutes im Leben bewirken, du willst eine gute Kraft im Leben anderer sein und du willst auf dem Weg dorthin einiges bewirken. Prinzipien sind im Yoga insbesondere die fünf Yamas und die Niyamas. Also Nichtverletzen, Nichtlügen, Nichtstehlen, Vermeidung sexuellen Fehlverhaltens und Unbestechlichkeit sind die Prinzipien im Umgang mit anderen.

Und Prinzipien der eigenen Lebensführung können sein, SantoshaZufriedenheit, SauchaReinheit, dann TapasDisziplin und Einfachheit, dann SwadhyayaOrientierung an den Schriften bzw. Studium der Schriften und Introspektion, und schließlich Ishwara PranidhanaHingabe zu Gott. Das sind die allgemeinen Prinzipien im Yoga. Dann gehört natürlich auch dazu, die Ausrichtung an bestimmte Praktiken, im Yoga spricht man von den vier „S“, also Sadhana – eigene spirituelle Praktiken, Sattva – eine reine, ethische Lebensführung, dann Satsang, das bedeutet gemeinsame Praxis mit anderen, und Sevauneigennütziges Dienen.

Was sind deine Prinzipien im Leben? Welche wichtigen ethischen Prinzipien hast du? Welche Prinzipien hast du, wie du dein Leben gestaltest? Welche Prinzipien hast du für deine Partnerschaft? Welche Prinzipien hast du in deinem Berufsleben? Welche Prinzipien hast du im Umgang mit deinen Kindern? Was sind deine Erziehungsprinzipien? Welche Prinzipien hast du im Umgang mit Menschen bei deiner Arbeit? Welche Prinzipien hast du im Umgang mit deinen Kunden? Welche Prinzipien hast du für deine Ernährung? Hast du ökologische Prinzipien? Immer wieder ist es wichtig, zu überlegen, was sind die Prinzipien? Ein Leben, das auf Prinzipien ausgerichtet ist, ist ein ethisches Leben, jedoch muss man auch einer gewissen Spontanität und Kreativität ausreichend Raum lassen.

Prinzipien‏‎ Video

Verstehe etwas mehr über das Thema Prinzipien‏‎ in dieser Kurzabhandlung. Der Yogalehrer und spirituelle Lehrer Sukadev Bretz behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Prinzipien‏‎ von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

Hier findest du einen Videovortrag zum Thema Prinzipien‏‎:

Die vier grundlegenden Prinzipien

Lebe nach den grundlegenden Prinzipien

- Abschnitt aus dem Buch: Yoga der Liebe von James Swartz -

1. Befreiung ist das höchste Ziel menschlichen Lebens. Sie ist gleichbedeutend mit nondualer Liebe.
2. Befreiung kann nur durch Selbsterkenntnis erreicht werden, weil wir bereits frei sind. Worin genau besteht diese Erkenntnis? Nur das Selbst ist wirklich, das Universum ist scheinbar wirklich: das Individuum unterscheidet sich nicht vom Selbst. Erkenntnis bedeutet nicht, diesen Satz konzeptuell zu verstehen, sondern sich einer direkten, vollkommen verinnerlichten und unerschütterlichen Überzeugung der dahinterstehenden Wahrheit zu erfreuen, die dieser Satz zum Ausdruck bringt.
3. Selbsterkenntnis geschieht nicht automatisch und kann nur mithilfe von Selbsterforschung erlangt werden, unter der Anleitung eines richtigen gurus.
4. Selbsterforschung ist nur möglich, wenn der Geist geläutert ist. Diese Läuterung wird durch karma-yoga und upāsana-yoga7 erreicht, die beide eine dualistische Hingabe an Gott voraussetzen.

Karma-yoga setzt dualistische Hingabe voraus, weil der bhakta ehrerbietig jede seiner Handlungen, seien sie alltäglich oder spirituell, dem Herrn weiht. Upāsana-yoga setzt dualistische Hingabe voraus, weil ein bhakta ehrerbietig den Herrn als ein Objekt verehrt und huldigt. Doch während die Philosophie der Hingabe uns diese Dualität dauerhaft aufrechterhalten lässt, leitet vedānta den bhakta durch die heiligen Tore der Selbsterforschung, die eine verfeinerte Form dualistischer Hingabe ist und sich in nondualer Hingabe vollendet. In den Genuss der dauerhaft präsenten Erfahrung nondualer Liebe zu kommen, ist das letztendliche Ziel des menschlichen Lebens; es beendet jegliche Trennung und alles Suchen.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Prinzipien‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nur indirekt in Beziehung stehen mit Prinzipien‏‎, aber für dich vielleicht doch interssant sein können, sind z.B. Prinzessin‏‎, Preiswürdig‏‎, Preis‏‎, Privileg‏‎, Protestierend‏‎, Prüfen‏‎.

Literatur

Seminare

Bhakti Yoga

28.05.2022 - 28.05.2022 - Konzert online
Zeit: 08:10 - 09:00 Uhr Für das Konzert benötigst du nur: • einen ruhigen Raum ohne Störung • Yogamatte oder Teppich • stabile Internetverbindung • Computer oder Tablet (notfalls Smartph…
28.05.2022 - 28.05.2022 - Konzert online
Zeit: 13:15 - 14:15 Uhr Für das Konzert benötigst du nur: • einen ruhigen Raum ohne Störung • Yogamatte oder Teppich • stabile Internetverbindung • Computer oder Tablet (notfalls Smartph…
28.05.2022 - 28.05.2022 - Konzert online
Zeit: 20:30 - 22:00 Uhr Für das Konzert benötigst du nur: • einen ruhigen Raum ohne Störung • Yogamatte oder Teppich • stabile Internetverbindung • Computer oder Tablet (notfalls Smartph…
28.05.2022 - 28.05.2022 - Yogastunde Kundalini Yoga
Zeit: 09:15 - 11:00 Uhr Für die Yogastunde benötigst du nur: • einen ruhigen Raum ohne Störung • Yogamatte oder Teppich • stabile Internetverbindung • Computer oder Tablet (notfalls Smar…


Prinzipien‏‎ - weitere Informationen

Hast du mehr Informationen oder Verbesserungsvorschläge zum diesem Artikel über Prinzipien‏‎ ? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Zusammenfassung

Das Substantiv Prinzipien‏‎ kann genauer betrachten aus dem Blickwinkel von Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.