Harivamsha Parva

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harivamsha Parva – Das Buch über Haris Stammbaum. Anhang zum 18. Buch des Mahabharatas. Er behandelt die Teile von Krishnas Leben, die nicht im Mahabharata dargestellt wurden. Das Harivamsha ist eine Purana, die in loser Aneinanderreihung von Legenden, Mythen und Hymnen Vishnu verherrlicht. Es kann keinem einzelnen Poeten zugeschrieben werden und ist älter als das Mahabharata. Das Harivamsha besteht aus drei Teilen mit 16.374 Versen:

Krishna als Baby

Teil 1: Harivamsha Parva

Dhruva wird Polarstern; Daksha und seine Töchter; der Titan Vena, der sich gegen die Veden stellte, und dessen Sohn Prithu; Legenden über Vishvamitra und Vasishtha; der Stammbaum der Sonnen Dynastie, die von König Ikshvaku ausging; der Stammbaum der Mond Dynastie, die von Atri ausging; Pururavas und Urvashi; Nahusha und Yayati; der Stammbaum der Yadavas mit Yadu, Vasudeva und Krishna. Lieder zum Lobe Vishnus und Krishnas.

Teil 2: Vishnu Parva

Dieser Teil ist in aller Ausführlichkeit Krishna gewidmet. Geburt, Kindheit, seine heroischen Taten und Liebesabenteuer, sein Leben als Kuhhirte. Das Leben Krishnas nach dem Ende des Kurukshetra Krieges.

Teil 3: Bhavishya Parva

Dieser Teil ist eine lose Sammlung von Purana Texten. Der Titel bedeutet ‚Buch der Zukunft‘ dieser bezieht sich aber nur auf das erste Kapitel, das Prophezeiungen aller Art enthält. Weitere Geschichten: Das Pferdeopfer, das Janamejaya durchführen wollte, er von Vyasa aber darauf hingewiesen wurde, dass es im beginnenden gottlosen Kali Yuga nicht erfolgreich sein würde; zwei Schöpfungsgeschichten; die Inkarnationen Vishnus; Harmonisierung der Verehrung Shivas und Vishnus; die Legende der Shiva Verehrer Hamsa und Dimhaka, die von Krishna gedemütigt wurden; Verdienste durch das Lesen des Mahabharatas; Lobpreis auf das Mahabharata; Zusammenfassung des Harivamshas; Verdienste durch das Hören des Harivamshas.

Siehe auch

Seminare