Yadava

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Yadava (Sanskrit: यादव Yādava m.) Nachkomme Yadus. Die Yadavas waren ein berühmter Volksstamm, in den Krishna hineingeboren wurde. Manchmal wird Krishna auch "Yadava" genannt. Zu der Zeit von Krishnas Geburt lebten die Yadavas ein pastorales Leben, aber unter seiner Führung errichteten sie ein Königreich in Dvaraka am Gujarat.

Alle Yadavas, die in dieser Stadt nach dem Tod Krishnas anwesend waren, kamen durch den Ozean, der die Stadt überflutete ums Leben. Einige waren abwesend und führten den Volksstamm fort. Viele Prinzen und Anführer behauptet immer noch, dass sie aus dem Volk der Yadavas stammen. Die große Rajas von Vijayanagara behaupten, dass sie Nachkommen der Yadavas sind. Die Vishnu Purana berichtet über diesen Volksstamm: "Wer ist dazu in der Lage, alle großen Männer aus dem Stamm der Yadava aufzuzählen, die zehntausende waren, die hunderttausende waren?"

2. Yadava (Sanskrit यादव Yādava m), ist ein spiritueller Name und bedeutet "Nachkomme der Yadus; Beiname von Krishna; auch: Derjenige, der zu Krishna gehört. Derjenige, durch den Krishna wirkt". Yadava kann Aspiranten gegeben werden mit Krishna Mantra.

Sukadev über Yadava

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Yadava

Yadava ist ein Nachkomme von Yadu. Yadava ist ein Name von Krishna, Yadava ist auch der Name des Volksstammes von Krishna. Yadava ist z.B. ein Name, den Arjuna Krishna immer wieder gibt, er spricht von: "Hey Yadava, Oh Yadava", wenn er sich auf Krishna bezieht. Im elften Kapitel hat Arjuna sogar ein schlechtes Gewissen. Er sieht, dass Krishna die Inkarnation Gottes ist, Manifestation Gottes, allumfassend und ewig, das ganze Universum ist Vishwarupa, die kosmische Gestalt von Krishna.

Und dann sagt Arjuna: "Oh Krishna, wenn ich dich einfach Hey Yadava genannt habe, Oh Yadava-Angehöriger." Man könnte so ähnlich sagen, wenn man jemanden nennt, "Oh Bayer" oder "Oh Rhein-Hesse". In diesem Sinne kann man sagen, "Krishna, Oh Yadava". Yadava ist alsi ein Beiname von Krishna eben als Angehöriger eines Volksstammes. Und natürlich, der Volksstamm Krishnas heißt auch Yadava, denn er leitet sich ab von diesem großen König namens Yadu, und die ganzen Nachfahren und auch jene, die von den Nachfahren von Yadu beherrscht wurden, waren auch Yadavas.

Es gibt auch verschiedene, zum Teil eigenartige, Theorien. Krishna hat ja einen Kontinent geschaffen, Dwaraka, auf den er ausgewandert ist. Er wollte, dass sein Volksstamm nicht in die Streitigkeiten seiner Zeit mit einbezogen wird, er wollte, dass dort Frieden herrschen kann, und so errichtete er einen Kontinent im Ozean. Aber die Yadavas waren nicht so tugendhaft, wie Krishna sich das vorgestellt hatte, und so entschied sich Krishna, nach seinem Tod, das Experiment zu beenden.

Und so beauftrage er Arjuna, nach seinem Ableben zu den Yadavas zu gehen und sie aus dem Kontinent herauszuführen und sie davor zu warnen, dass der Kontinent in einem großen Erdbeben untergehen würde. Arjuna machte das dann auch, und er führte die Yadavas von dem Kontinent heraus. Der Kontinent, Dwaraka, ging unter, es blieb nur noch ein klein wenig übrig, und die Reste kann man heute noch sehen, sie werden weiter "Dwaraka" bezeichnet. Nach einer Theorie ist Arjuna sogar mit den Yadavas über den Himalaya hinausgewandert und hat sie angesiedelt in der heutigen südrussischen Steppe, oder man könnte auch sagen, in den Bereichen nördlich des Himalayas.

Die Yadavas waren relativ hellhäutig, sie waren relativ groß, und es gibt Theorien, die sagen, dass die Yadavas damit die Vorfahren aller indoeuropäischen Völker sind. Diese sind dann später nach Westen gewandert und sind letztlich auch die Vorfahren der Germanen, der Kelten und der Griechen und vieler anderen Völker.

Ob dem so ist, ist eine andere Sache, die indischen Schriften sind sehr umfangreich. Es ist aber durchaus eine interessante Theorie, so wie viele andere Theorien, die letztlich zeigen, dass Menschen der verschiedenen Kontinente durchaus sehr viel mehr in Kontakt standen zu allen Zeiten, als wir das heute wissen.

Der spirituelle Name Yadava

Yadava ist ein Name von Krishna. Yadava ist ein Name für Aspiranten mit Krishna Mantra.

Yadava heißt der Nachkomme von Yadu. Yadu war der Vorfahre von Krishna. Yadava kann deshalb auch heißen "derjenige, der zu Krishna gehört; derjenige, durch den Krishna wirkt; derjenige, der Krishna durch sich wirken lassen will und derjenige, der die Gegenwart Krishnas überall erfahren will".

Verschiedene Schreibweisen für Yadava

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben, ebenso wie auch modernere indische Sprachen wie Hindi, Bengali, Gujarati, Panjabi, Urdu. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Yadava auf Devanagari wird geschrieben "यादव", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "yādava", in der Harvard-Kyoto Umschrift "yAdava", in der Velthuis Transliteration "yaadava", in der modernen Internet Itrans Transkription "yAdava".

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Yadava

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Yadava oder im Deutschen oder Sanskrit im Alphabet vor oder nach Yadava stehen:

Siehe auch

Weblinks

Literatur

Video zum Thema Yadava

Yadava ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Sanskrit Yadava - Deutsch von Yadu stammend; Pl die Nachkommen Ys
Deutsch von Yadu stammend; Pl die Nachkommen Ys Sanskrit Yadava
Sanskrit - Deutsch Yadava - von Yadu stammend; Pl die Nachkommen Ys
Deutsch - Sanskrit von Yadu stammend; Pl die Nachkommen Ys - Yadava

Seminare

Indische Schriften

30.06.2019 - 05.07.2019 - Themenwoche: Indische Rituale und Rezitationen
In dieser Woche kannst du jeden Tag die tiefe Wirkung indischer Rituale erfahren, mit vedischen Rezitationen. Diese Rituale ermöglichen innere Sammlung, Herzensöffnung und viel Inspiration. Natü…
Sudarsh Namboothiri,
12.07.2019 - 14.07.2019 - Kennzeichen eines Erleuchteten
Erfahre, was einen Erleuchteten ausmacht. Inwieweit unterscheidet er sich von dir und mir? Wie kannst du deinen spirituellen Fortschritt daran messen? Unterscheidet er sich im Außen überhaupt von…
Bharata Kaspar,

Karma Yoga

30.06.2019 - 05.07.2019 - Yoga zum halben Preis
Raus aus dem Alltag, rein in die indische Ashramatmosphäre! Yoga Urlaub zum kleinen Preis – hier kannst du dein Budget schonen und gleichzeitig ganzheitlichen Yoga kennen lernen und praktizieren…
Karina Penner,
21.07.2019 - 26.07.2019 - Yoga zum halben Preis
Raus aus dem Alltag, rein in die indische Ashramatmosphäre! Yoga Urlaub zum kleinen Preis – hier kannst du dein Budget schonen und gleichzeitig ganzheitlichen Yoga kennen lernen und praktizieren…
Karina Penner,