Virata Parva

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Virata Parva (Sanskrit: विराटपर्व virāṭaparva n.) wörtl.: "das Buch (Parvan) Virata"; das vierte Buch im Epos Mahabharata. Es schildert das letzte von insgesamt dreizehn Jahren, die die Pandava-Prinzen in der Verbannung lebten. Dieses dreizehnte Jahr verbrachten sie incognito am Hofe von König Virata, wo sie in unterschiedlichen Positionen und Verkleidungen dem König dienten. Die Pandavas arbeiteten anonym unter den folgenden Namen und Berufen:

Hier sieht man die Pandavas in ihren unterschiedlichen Rollen am Hof von König Virata.
  • Kunti als Malini, sie war Hofdame.
  • Arjuna als Brihannala, er unterrichtete Prinzessin Uttara in Gesang und Tanz.
  • Bhima als Ballava, er war Koch.
  • Nakula als Granthika, er war Stallmeister.
  • Sahadeva als Arishtanemi, er war Kuhhirte.
  • Yudhishthira als Kankubhattu, er war Berater des Königs.

Siehe auch

Seminare