Svargarohana Parva

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Svargarohana Parva (Sanskrit: स्वर्गारोहणपर्व svargārohaṇaparva n.) wörtl.: "das Buch (Parvan) vom Aufstieg in den Himmel (Svargarohana)"; das achtzehnte und letzte Buch im Epos Mahabharata. Es handelt davon, wie die Pandavas nach ihrem Tod in die spirituelle Welt gelangen.

Indra lädt Yudhisthira ein, in seinen Wagen zu springen, um in den Himmel zu gelangen - er durfte allerdings nicht seinen Hund mitnehmen. Yudhisthira lehnte das Angbot ab, weil er seinen Freund, den Hund, nicht betrügen und verlassen konnte.

Nachdem Yudhishthira den Himmel erreicht hatte traf er dort auf die Kauravas. Da er sicher war, auf seine Brüder und Draupadi zu treffen, fragte er wo diese seien. Er erfuhr, dass sie sich in den unteren Welten aufhielten, und er wurde zu ihnen geführt. Yudhishthira verstand die Welt nicht mehr und wurde ärgerlich. Daraufhin erschien ihm der Herr und erklärte ihm er müsse seinen Ärger auf die Pandavas überwinden. Eine Zeit musste auch er sich in den unteren Welten aufhalten. Er wurde mit göttlichem Wissen erfüllt und zog wieder in den Himmel ein. Bald darauf erschienen auch Draupadi und seine Brüder im Himmel.

Siehe auch

Seminare