Antidyskratikum

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antidyskratikum : Infos, Video, Tipps.

Antidiyskratikum

Antidiyskratikum ist die Bezeichnung für ein Mittel, das der Dyskrasie entgegen wirkt. Eine Dyskrasie ist eine Veränderung des Gleichgewichts der flüssigen Bestandteile des Körpers. Eine Dyskrasie wird insbesondere in der Vier-Säfte-Lehre als Veränderung des Gleichgewichts der Kardinalflüssigkeiten bezeichnet, also Blut, Schleim, gelbe und schwarze Galle. Antidiyskratika sind also Mittel, die der Dyskrasie entgegen wirken. Antidiyskratika sollen auf verschiedene Weise eine Normalisierung des Stoffwechselgeschehens bewirken.

Antidiyskratika werden auch als Blutreinigungsmittel bezeichnet. Antidiyskratika haben Ähnlichkeiten mit Konzepten aus dem Ayurveda. Dort wird von Vata, Pitta und Kapha gesprochen und davon, dass es zu Krankheiten führt, wenn das natürliche Gleichgewicht, von Vata, Pitta und Kapha (Prakriti) nicht gegeben ist. So wurden in der Vier-Säfte-Lehre, in diesem Aspekt der Medizin, viele Krankheiten auf das Durcheinanderkommen der vier Säfte, also die Dyskrasie, geschoben und dann wurden verschiedene Methoden entwickelt, um die Dyskrasie zu beheben. Ähnlich gibt es im Ayurveda z.B. Rasayana, Panchakarma oder die kleine Ama-Kur, die helfen, dass die Doshas wieder in ihr natürliches Gleichgewicht, in die Prakriti, hinein kommen. Man kann auch im Ayurveda verschiedene Mittel nutzen, um einem Ungleichgewicht entgegen zu wirken.

In der Naturheilkunde gibt es verschiedene Antidiyskratika, z.B. Phytotherapeutika, d.h. Pflanzenstoffe, die helfen sollen, schlechte Körpersäfte auszuleiten und den Körper zur Selbstheilung anzuregen. Dazu gehören in der traditionellen Phytotherapie Löwenzahn, Brennnessel, Solanum Dulcamara u.a.

Im Yoga würde man sagen, eine natürliche Lebensweise, eine gesunde Ernährung hilft, dass gar keine Dyskrasie entstehen kann und wenn man außerdem jeden Tag Yoga und Tiefenentspannung übt, hilft das, dass der Körper von selbst ins Gleichgewicht kommt.

Außerdem kann man einmal im Jahr Fasten, damit Stoffwechselprodukte ausgeschieden werden und sich der Körper regenerieren kann. Wenn man kein volles Fasten machen kann, gibt es das sogenannte intermittierende Fasten, also z.B. zwischen 19 und 11 Uhr nichts zu essen. Oder man kann einen Tag in der Woche nichts essen. All das hilft, dass der Körper wieder ins Gleichgewicht kommt.

Auch Kriyas können als hervorragendes Antidiyskratikum dienen. Kriyas sind Reinigungsübungen im Yoga, dazu zählen Kapalabhati (Schnellatmung), Agni Sara (Bauchbewegung), Basti (Einlauf), Shank Prakshalana (eine Art Salzreinigung des ganzen Organismus). Es gibt eine Menge von Methoden, um aus dem Körper auszuschwemmen, was ihm nicht zuträglich ist. Kriyas sind letztlich Techniken, um die Ausscheidungsorgane des Körpers zu stärken, dass alle natürlichen Ausscheidungsprozesse verbessert werden. Und wenn der Körper so besser seine Stoffwechselprodukte loswerden kann, stellt sich ein Gleichgewicht von selbst ein.

Antidyskratikum Video

Lass dich inspirieren mit einem Impulsreferat über Antidyskratikum:

Dieses Referat zum Sachverhalt Antidyskratikum soll dir Inspiration und Stoff zum Nachdenken geben, dich zu einem gesundheitsbewussten Leben motivieren.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Antidyskratikum

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Antidyskratikum, sind zum Beispiel

Antidyskratikum gehört zu Themen wie Heilmittel, Heilpflanze, Pflanzenheilkunde, Heilung, Medikamente, Arzneimittel, Medizin, Naturheilkunde.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Antidyskratikum in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Antidyskratikum enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Antidyskratikum? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!