Antiasthmatikum

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antiasthmatikum Als Antiasthmatikum bezeichnet man eine Medizin, eine Arznei oder Methode, die gegen Asthma wirkt. ‚Anti‘ heißt gegen, also gegen Asthma, und die Endsilben ‚tikum‘ bedeuten, dass es dagegen wirken soll.

Antiasthmatikum aus Yoga Sicht

Seminare

Seminare zum Thema Naturheilkunde

Gesundheit

21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Ayurveda Gesichts- und Kopfmassage
Du lernst in entspannter Atmosphäre eine wohltuende Gesichts- und Kopfmassage zu geben. Diese einfühlsame Massage mit erlesenen und warmen Ölen wirkt positiv bei Stress und Anspannungen, die sic…
Gundi Nowak,
21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Weiterleben nach der Krebsdiagnose mit Yoga
Was tun nach einer lebensbedrohlichen Diagnose? Wie gehe ich mit Angst, Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen, Unruhe oder Herzklopfen um? Die Antwort ist einfach: Stärke deine inneren Ressourcen…
Nada Gambiroza-Schipper,

Antiasthmatikum

Die Schulmedizin hat einige Mittel gegen Asthma: Angefangen von einfachen Antihistaminen, bis zu Cortison und verschiedene andere Präparate, die manchmal bei Asthma notwendig sind. Es gibt aber auch natürliche Antiasthmatika, z.B. die Phytotherapie (Pflanzenheilkunde, Naturheilkunde) und dort gibt es u.a. Ammi Visnaga, Datura Stramonium, Ephedra Vulgaris. Zusätzlich kann man Nasenduschen nehmen, denn wenn die Nase gut funktioniert, geht oft der asthmatische Reiz, bzw. der allergische Reiz nicht bis zu den Lungen. Man sollte grundsätzlich allergisches Asthma und anderes Asthma unterscheiden. Naturgemäß wirken [Nasenduschen] besonders bei allergischem Asthma. Bei Asthma kann man auch überlegen eine Desensibilisierung vorzunehmen, denn wenn erstmal der Heuschnupfen und die Allergie beseitigt sind, kann es auch sein, dass der Körper nicht mehr mit Asthma reagiert. Natürlich sollte man aufhören zu rauchen, das ist auch wichtig bei Asthma.

Ansonsten hat sich in der empirischen Forschung gezeigt, dass Yoga sehr gut bei Asthma hilft. Man könnte sagen Pranayama ist ein vorzügliches Antiasthmatikum. Es gibt ein bestimmtes Pranayama-Programm bestehend aus drei Runden Kapalabhati, 15 Min. Wechselatmung und zehn Runden Brahmari, das wirkt ganz vorzüglich bei allen Formen von Asthma. Wenn man dann noch zusätzlich Yogaübungen macht und Tiefenentspannung, wenn man die tiefe Bauchatmung übt und lernt langsam und vollständig auszuatmen, und sanft einzuatmen, wird man oft auf chemische Antiasthmatika verzichten können.

Aber Asthma kann eine Erkrankung sein, die auch schwerwiegender werden kann und hinter einem scheinbaren Asthma kann auch ein Lungenkrebs verborgen sein und so ist es wichtig bei Verdacht auf Asthma dies von einem Arzt oder Heilpraktiker überprüfen zu lassen und in Absprache mit ihnen entweder naturheilkundliche Mittel oder Yogaübungen einzusetzen.

Antiasthmatikum Video

Lausche einer Video-Abhandlung über Antiasthmatikum:

Dieses Videoreferat mit dem Inhalt Antiasthmatikum kann dich vielleicht dazu motivieren, deine Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Antiasthmatikum

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Antiasthmatikum, sind zum Beispiel

Antiasthmatikum gehört zu Themen wie Heilmittel, Heilpflanze, Pflanzenheilkunde, Heilung, Medikamente, Arzneimittel, Medizin.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Antiasthmatikum in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Antiasthmatikum enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Antiasthmatikum ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!