Deutscher Volksgeist

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutscher Volksgeist : Infos, Video, Tipps.

Deutscher Volksgeist

Der Begriff des deutschen Volksgeistes ist in manchen esoterischen und okkultistischen Traditionen Ende des 19. Jh. und Anfang des 20. Jh. aufgekommen. Deutscher Volksgeist gilt hier als eine Wesenheit und soll letztlich den Charakter des deutschen Volkes oder der deutschen Kultur ausdrücken. Der Begriff des Volkes, des deutschen Volkes und des Völkischen ist von den Nationalsozialisten gründlich missbraucht worden und heute verwendet man diesen daher nicht mehr so. Ich möchte trotzdem darüber sprechen, was das historisch heißt.

Der Begriff deutscher Volksgeist als Wesenheit beinhaltet zwei Dinge. Man sagt zum einen, dass nicht nur ein Lebewesen an sich ein Bewusstsein hat sondern jedes Teil, aus dem ein Lebewesen gemacht ist, hat ein eigenes Bewusstsein und jede Gruppe von Lebewesen hat auch ein eigenes Bewusstsein. So wie z.B. der menschliche Körper aus Organen und diese Organe aus Zellen besteht. Jetzt kann man sagen, jeder Teil des Körpers, also jedes Organ, ist transplantierbar in ein anderes Organ und Zellen entstehen ständig und vergehen immer wieder. Das Organ bleibt. Und auch wenn sich die Organe verändern, bleibt der Körper, bleibt das Bewusstsein als Ganzes. Wenn z.B. jemand eine Prothese oder ein künstliches Organ eingesetzt bekommt, bleibt der Mensch als Ganzes immer noch der gleiche Mensch. Und so ähnlich ist es bei einer Gruppe von Menschen. Diese hat auch ein bestimmtes Bewusstsein, das Gruppenbewusstsein. Das kann man als eigenständigen Astralkörper ansehen oder man könnte sagen, es ist ein Kollektivbewusstsein. So kann man z.B. sagen, dass Familien einen eigenen Geist haben, den Gemeinschaftsgeist der Familie, man kann sagen, eine Gruppe, z.B. ein Verein wie der FC BAYERN oder Borussia Dortmund hat ein eigenes Bewusstsein. Man kann sagen, dass größere Gemeinschaften wie die katholische Kirche oder die evangelisch-reformierte Kirche ein eigenes Bewusstsein haben. Oder es gibt ein lokales Bewusstsein wie in einem Stadtteil oder einer ganze Stadt, einer Region. Ich wohne z.B. in Lippe und man kann sagen, dass die Lipper eigene Gedanken und Eigenschaften haben.Das alles zusammen ist von einem bestimmten Geist geprägt, einem Gruppengeist, Gruppenbewusstsein, auch als Gregorius bezeichnet. Der deutsche Volksgeist ist also ein bestimmtes Bewusstsein der Deutschen als Ganzes. In der Anthroposophie wird der deutsche Volksgeist als Engel angesehen, als ein Erzengel. Er ist nicht identisch mit Michael, aber mit ihm verbunden . So wie gesagt wird, dass das deutsche Volk unter dem Schutz des Erzengels Michael steht. Deshalb wird vom deutschen Michel gesprochen.

Charakteristika des deutschen Volksgeistes

Man könnte Kriterien aus drei verschiedenen Gruppen herausgreifen, die historisch den Deutschen zugeschrieben werden. Man könnte sagen, das wären bestimmte Charakteristika des deutschen Volksgeistes. Dazu gehören die klassischen Kriterien, die den Deutschen schon im Mittelalter zugeschrieben wurden wie der Hang zur Gemütlichkeit, auch zur Mystik, Romantik, Natur und Wald, ein bestimmter bodenständiger Humor und auch eine gewisse Ungehörigkeit, also eine gewisse Selbstständigkeit, nicht auf jeden Zug aufzuspringen. Das sind tatsächlich die Eigenschaften, die den Deutschen im Mittelalter und letztlich in der Neuzeit bis ins 17. Jh zugeschrieben wurden. Da wurde gerne gesagt, dass die Deutschen nicht wirklich regierbar sind, weil sie ungehörig sind, weil sie nicht das tun, was ihnen gesagt wird. Und sie haben eine gewisse Gemütlichkeit. Bauernhöfe oder die kleineren deutschen Höfe und die kleineren Häuser hatten immer eine gewisse Gemütlichkeit. Deutsche waren nicht bekannt für ihre große Ratio und ihre Vernunft im Alltag, aber eben für Gemütlichkeit.

Die Deutschen haben schon immer ihren Wald geliebt und hatten sehr viel Bezug zur Natur. Ihr Humor war eher bodenständig. Dann gab es eine zweite Entwicklung in Deutschland, das sind die sogenannten preußischen Tugenden. Im 17. und 18. Jh. entwickelte sich im Osten Deutschlands Preußen. Das ist ein interessantes Experiment: Die Preußen hatten eine Verbindung zum Protestantismus, also zu den Evangelischen und das insbesondere in Verbindung mit den reformierten Evangelischen, den Hugenotten. Das zusammen hat zu dem geführt, was oft im Ausland als deutscher Volksgeist angesehen wird, nämlich die preußischen Tugenden. Aber man muss wissen, dass das eine neue Entwicklung ist, wobei letztlich der Geist des Protestantismus, des Luthertums in Verbindung mit dem Reformierten und vieles auch mit den Franzosen in Verbindung gebracht wurde. Dort entstanden die preußischen Tugenden wie Fleiß, Korrektheit, Pünktlichkeit, Disziplin und Autoritätshörigkeit.

Und es entstand eine dritte Strömung in der Wirtschaft. Die Deutschen waren zwar im 19. Jh. auch von Pioniergeist geprägt, aber Gründlichkeit,Technik und Ausgereiftheit herrschten vor. Man sieht das heute in Zeiten des Internets. Die großen Neuerungen kommen aus Amerika, aber sehr viele Firmen weltweit werden aufgrund von Firmensteuerungssoftware gesteuert wie z.B. SAP, einer deutschen Softwareschmiede. Oder die neuen Produkte, die auf den Markt kommen, sind selten von Deutschen, aber sie werden von Deutschen Werkmaschinen gefertigt. Hier ist Gründlichkeit, Technik und Ausgereiftheit wichtig. Diese drei sind natürlich etwas widersprüchlich. Gemütlichkeit, Mystik, Romantik, Bodenständigkeit und Ungehörigkeit sind ein Widerspruch zu Fleiß, Korrektheit, Pünktlichkeit, Disziplin, Autoritätshörigkeit und all das auch wieder mit Gründlichkeit, Technik und Ausgereiftheit.

Volksgeist im Nationalsozialismus und die Entwicklung nach dem 2. Weltkrieg

Und so könnte man sagen, diese Unterschiede machen einen Teil der Faszination des deutschen Volksgeistes aus. In der Zeit des Nationalsozialismus ist das Schlimme, dass sich diese drei verbunden haben. Die Nationalsozialisten sind an die Romantik und die Natur der Deutschen, das Irrationale und den Hang zur mystischen Erfahrung, gegangen. Sie haben das Ganze mit Fleiß, Pünktlichkeit und deutscher Gründlichkeit verbunden und diese Verbrechen begangen.

Nach dem 2. Weltkrieg haben sich die Deutschen erstmal an die Wirtschaft gehalten und sich dort entwickelt. Aber in letzter Zeit werden auch die Kriterien Gemütlichkeit und Romantik wichtiger und die preußischen Tugenden treten stärker in den Hintergrund.

Woher kommen die Deutschen? – Einwanderungs- und Auswanderungsbewegungen

Das sind natürlich Verallgemeinerungen. Das Interessante am Begriff des Volksgeistes ist, dass er ursprünglich nicht dazu gedacht war, mit deutschem Blut und auch nicht mit Herkunft einherzugehen - sondern es gibt ein Feinstoffwesen, eine Energie oder eine Gruppenenergie, man würde sagen ein morphogenetisches Feld, das alle beeinflusst, die in diesem Bereich sind. Es gibt auch nicht „die Deutschen“.

Woher kommen die Deutschen? Es gab verschiedene germanische Volksstämme aus unterschiedlichsten Richtungen, z.B. die Stammesherzogtümer, da waren die Sachsen eher im Norden Deutschlands, die Franken im Mittelstreifen Deutschlands, die Schwaben im Südwesten und die Bayovaren im Südosten. Das sind die wichtigsten Stammesherzogtümer in Deutschland. Dann hat sich alles überlagert. Es gab natürlich die keltischen Volksstämme, die im ganzen Rheingebiet und in Süddeutschland waren. Es gab die Römer, die sich angesiedelt hatten, insbesondere im Südwesten und Süden Deutschlands. Es gab natürlich andere Volksstämme, die Slaven, die Preußen, auch wenn sie später Deutsch gesprochen haben, sind sie slavischer Herkunft. Es gab die Ungarn, die eingewandert sind. Es gab immer wieder Einwanderungsbewegungen aus verschiedenen Richtungen und Auswanderungsbewegungen. Es gab die Hugenotten, die eingewandert sind usw. Deutscher Volksgeist ist nicht im Sinne von Blut und Boden zu verstehen sondern eben im Sinne eines Gruppengeistes, der unabhängig ist von denen, die dort sind und wird letztlich diejenigen, die dort hinkommen, beeinflussen.

Es gab mehrere große Wanderungsbewegungen nach Deutschland z.B. im 19. Jh. Auf dem Gebiet des preußischen Herrschaftbereiches waren sehr viele Polen. Diese sind innerhalb des Deutschen Reiches gewandert. Z.B. gibt es im Ruhrgebiet sehr viele, die polnischer Herkunft sind. Nach dem 2. Weltkrieg sind zuerst viele Italiener, später Spanier, Portugiesen, Griechen, Jugoslawen nach Deutschland gekommen. Es sind Türkischstämmige nach Deutschland gekommen, dann die ganzen Russlanddeutschen und so gab es immer wieder größere Wanderungsbewegungen. Aber es heißt dann , dass es einen Gruppengeist gibt und egal, welche Individuen da sind, sie werden davon beeinflusst. Verallgemeinerungen muss man vermeiden. Unterschiede innerhalb einer Kultur sind immer größer als Zwischenkulturen. Und die Missbrauchsmöglichkeit des Konzeptes Volksgeist ist immer groß. Soweit ein paar Gedanken dazu im Bewusstsein, dass das Ganze ziemlich problematisch ist, weil das Prinzip des Völkischen ziemlich missbraucht wurde.

Überlagerungen Gruppengeist/Weltgeist

Letztlich gibt es eine sogenannte europäische Kultur, man könnte sagen, es gibt einen europäischen Geist und einen Gruppengeist für ganz Europa und dieser ist wiederum Teil des ganzen Weltgeistes. Innerhalb eines Volksgeistes gibt es verschiedene Untergruppierungen. Diese überlagern sich auch innerhalb von Deutschland. Da gibt es die Evangelischen, die Katholischen weltweit, die Lutherischen, die Reformierten und es gibt diejenigen, die dem Hang der Aufklärung nahe sind. Der Gruppengeist der Reformierten ist wiederum weltweit. So gibt es verschiedene Gruppen, die sich überlagern. Das Ganze ist ein Netzwerk. Es ist nicht nur wie innerhalb eines Körpers, wo Moleküle eine Zelle bilden, mehrere Zellen bilden ein Organ, mehrere Organe machen einen Menschen aus. Dann könnte man sagen, mehrere Menschen machen eine Familie aus usw. Sondern es sind Netzwerke. So ein Mensch ist gleichzeitig Mitglied einer Familie. Die Familie kann unterschiedliche Ethnien umfassen. Vielleicht ist der Mensch Mitglied einer Religion, eines Vereins und das kann ihm besonders am Herzen liegen. Er ist Mitglied einer Firma. Vielleicht ist er Mitglied einer Partei oder einer politischen Richtung. Vielleicht ist er trotz einer bestimmten Religion Mitglied einer speziellen Spiritualität oder verschiedener Spiritualitäten. Vielleicht ist er Mitglied einer bestimmten Künstlergruppe. So kann ein Individuum Teil von verschiedenen Kollektiven sein. Und er kann einen Bezug zu einem bestimmten Wald oder einer bestimmten Urlaubsregion haben, wo er regelmäßig hingeht.

So gibt es verschiedene Gruppenkollektive, zu denen ein Mensch gehört und mit denen er sich verbinden kann. Und der Volksgeist ist nur einer von vielen und sicher nicht der Wichtigste.

Deutscher Volksgeist Video

Lausche einem Video-Vortrag über Deutscher Volksgeist:

Dieses Referat zum Sachverhalt Deutscher Volksgeist kann dich vielleicht zu einem anderen Verständnis der Mythen der Völker bringen. Deutscher Volksgeist - erläutert vom Geist einer religionsübergreifender Spiritualität.

Audiovortrag zu Deutscher Volksgeist

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Deutscher Volksgeist anhören:

Der freie Wille Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikel zu Deutscher Volksgeist? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki@yoga-vidya.de

Siehe auch

Deutscher Volksgeist gehört zu den Themengebieten Anthroposophie, Gruppengeist, Deutschland, Deutsch, Nation, Fabelwesen, Sagengestalt, Mythologie, Volksglaube, Sage, Aberglaube, Archetyp. Ähnliche Wörter und Begriffe, die thematisch dazu passen:

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Deutscher Volksgeist:

Wellness Seminare

26.04.2019 - 28.04.2019 - Yoga, Schwimmen, Sauna, Massage und Meditation
Kurzurlaub zum Regenerieren, Aufladen und Relaxen. Tagesablauf: Freitag: Yogastunde, Abendessen, Meditation, Mantra-Singen, anschließend Begrüßung, Vorstellen des Programms. Samstag: Vormittags…
01.05.2019 - 01.05.2019 - Ayurveda Wellnesstag
Ein Tag, um den Alltag zu vergessen, deine Seele baumeln zu lassen und dich selbst zu verwöhnen: Ayurveda Massage-Workshop, Packung mit ayurvedischen Kräutern, ayurvedisches Mittagessen und sanft…
Nilakantha Gieseke,
24.05.2019 - 26.05.2019 - Ayurveda Wellness-Wochenende
Hast du Lust, die Ayurveda Massage kennen zu lernen, etwas über die Philosophie des Ayurveda zu erfahren und Massagen zu genießen? Dann bist du in diesem Seminar genau richtig. Lerne auf natürli…
07.06.2019 - 09.06.2019 - Yoga, Schwimmen, Sauna, Massage und Meditation
Kurzurlaub zum Regenerieren, Aufladen und Relaxen. Tagesablauf: Freitag: Yogastunde, Abendessen, Meditation, Mantra-Singen, anschließend Begrüßung, Vorstellen des Programms. Samstag: Vormittags…


Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Deutscher Volksgeist zu tun haben:

Atemkurs für Anfänger

5C Atemkurs Kurze Praxis 5. Woche 2 Runden Kapabhati, Wechselatmung 4:16:8
Das kurze Praxis-Audio der fünften und damit letzten Woche des fünfwöchigen Yoga Vidya Atemkurses für Anfänger, Pr…
sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz - die große Kraft des Atems) 2016-11-04 18:00:00
5B Atemkurs Lange Praxis 5. Woche: Kapalabhati, Wechselatmung, Bhramari, Kevala Kumbhaka
Eine Pranayama Sitzung, mit der du täglich praktizieren kannst. Sukadev und Ananta leiten dich an zu - 3 Runden 5A Atemkurs für Anfänger 5. Woche Kursaudio: Nadis und Chakras, Vollständige Yoga Atmung ...
5A Atemkurs für Anfänger 5. Woche Kursaudio: Nadis und Chakras, Vollständige Yoga Atmung, Sprechtraining, Praxis Das fünfte und damit letzte Kursaudio des fünfwöchigen
sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz - die große Kraft des Atems) 2016-10-31 18:00:00
4C Atemkurs Kurze Praxis 4. Woche 1 Runde Kapabhati, Wechselatmung 4:12:8
Das kurze Praxis-Audio der vierten Woche des fünfwöchigen Yoga Vidya Atemkurses für Anfänger. Sukadev und Ananta leiten dich an zu einer Runde Abgerufen von „https://wiki.yoga-vidya.de/index.php?title=Deutscher_Volksgeist&oldid=745735