Zaghaftigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zaghaftigkeit - überwinden - wie geht das? Zaghaftigkeit ist ein ängstliches, auch ein vorsichtiges Verhalten. Zaghaftigkeit kann stehen für Schüchternheit, Furchtsamkeit und Unentschlossenheit. Zaghaftigkeit kann also z.B. heißen, sich schüchtern zu verhalten, andere nicht anzusprechen. Zaghaftigkeit kann auch Langsamkeit bedeuten. Zaghaftigkeit kann heißen Ängstlichkeit, nicht zu trauen. Zaghaftigkeit ist auch Unentschlossenheit, Wankelmütigkeit. Weil man nicht fest entschlossen ist, geht man nur zaghaft vor.

Vertrauen ist wichtig, insbesondere bei Zaghaftigkeit

Zaghaftigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Zaghaftigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Zaghaftigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Zaghaftigkeit sind zum Beispiel Gehemmtheit, Gehemmtsein, Komplex, Minderwertigkeitskomplex, Scheu, Schüchternheit, Skrupel, Unsicherheit, Verklemmtheit, Verlegenheit, Bedenken, Gewissensbisse, Verkrampfung, Angst, Hemmung, Zurückhaltung, Verschwiegenheit, Schweigsamkeit, Distanz, Distanziertheit, Unnahbarkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Zaghaftigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Zaghaftigkeit sind zum Beispiel Entspannung, Entspanntheit, Entkrampfung, Lösung, Enthemmung, Erholung, Ruhe, Beruhigung, Frieden, Ruhepause, Rast, Regeneration, Erneuerung, Hemmungslosigkeit, Geschwätzigkeit, Klatschhaftigkeit, Klatschsüchtigkeit, Zügellosigkeit, Bedenkenlosigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Zaghaftigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Zaghaftigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Zaghaftigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Zaghaftigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Angst

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Zaghaftigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv zaghaft , sowie das Substantiv Zaghafter.

Wer Zaghaftigkeit hat, der ist zaghaft beziehungsweise ein Zaghafter.

Siehe auch

Spirituelle Entwicklung Yoga Vidya Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare:

18. Nov 2018 - 23. Nov 2018 - Schweige Retreat
Stille – Schweigen – Sein. Eingebettet in die wunderschöne Natur im Westerwald findest du zu Ruhe, Entspannung und tiefer Begegnung mit dir. Lange Meditationen, inspirierende Vorträge, Mantra…
Maheshwara Mario Illgen,
19. Nov 2018 - 28. Nov 2018 - Ägypten Tempel Yogareise
Du vernimmst den Ruf der ägyptischen Tempel, willst dich auf dem lichtvollen Pfad zu dir Selbst bewegen, bist bereit für Wunder und dich auf die Magie Ägyptens und der heiligen Stätten einzulas…
Satyadevi Bretz,Chamundi Dannwolf,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation