Wüterei

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Meist wird das Wort Wüterei benutzt im Kontext von kollektiven Gewalttaten. Die Wüterei einer Soldateska kann einen ganzen Ort verwüsten. Die Wüterei in einem Bürgerkrieg kann vielen Menschen das Leben kosten. Auch Vorgesetzte können wüten. Man kann sich über die Wüterei des Chefs in der gestrigen Versammlung beschweren. Wenn jemand in Wut geraten ist, ist es meistens klug, der Wüterei zu entgehen, indem man das Weite sucht.

Wenn man selbst in Wüterei gerät, gilt es zügig den Ort des Geschehens zu verlassen, um nicht etwas zu tun, was man nachher bereut. Wüterei hat dann seinen Sinn, wenn z.B. die Partnerin von einem Verbrecher angegriffen wird. Dann kann die eigene Wut dazu beitragen, eine Kraft zu bekommen, mit der man den Angreifer in die Flucht schlagen kann. Auch wenn in einer U-Bahn ein paar Menschen gewalttätig gegen einen oder zwei andere werden, kann die eigene Wut, der eigene Ärger hilfreich sein. Anstatt passiv zu sein, gilt es sich klug zu verhalten. Es geht nicht darum den Helden zu spielen aber man kann in einer Situation wo Zivilcourage gefragt ist , z.B. mehrere der Anwesenden ansprechen, gemeinsam handeln, sodass ein Angreifer die Flucht ergreift. Wenn wenn viele ihr Smartphone zücken, kann das Gewalt verhindern.

Entspannung ist wichtig bei Wüterei

Umgang mit Wüterei anderer

Vielleicht sind in deiner Umgebung Menschen die wüten. Dann hängt es davon ab, wie sich diese Wüterei ausdrückt. Angenommen sie schimpfen "nur", dann ist das erst mal nicht so problematisch. Wenn jemand erstmal wütend ist, dann geht man mit seiner Wüterei so um, dass man erstmal abwartet. Eventuell wenn du feststellst, dass die Wüterei einen Grund hat und du die Ursache bist, dann könntest du um Entschuldigung bitten. Du könntest sagen: "Entschuldigen sie bitte ich habe da einen Fehler gemacht.

Ich bin dafür verantwortlich. Es tut mir sehr Leid und ich bitte um Entschuldigung. Was kann ich tun, um diesen Fehler wieder gut zu machen?" Manchmal werden Menschen die wütend sind dann aufblicken und nochmal schimpfen und dich dann bitten morgen bei ihnen vorbei zu kommen, damit sie es dir dann sagen können. Oder sie sagen, dass es nicht mehr gut zu machen ist und du erwiderst, dass es dir trotzdem sehr leid tut. Meistens beruhigen sich Menschen, wenn dort jemand ist, der seine Schuld zugibt.

Die zweite Möglichkeit wäre den Ort des Geschehens zu verlassen. Irgendwo einen Grund zu finden, warum du gehen musst. Oder eben zu fragen, ob es möglich wäre, dass ihr morgen weiter darüber sprecht. Der wütende Mensch nimmt das manchmal als Angebot an. Er merkt ja selber, dass seine Handlungsweise und seine Stimmung nicht die besten sind. Und dann ist er froh, dass jemand ihm hilft das ganze zu vertagen.

Es gibt aber noch andere Formen von Wüterei, zum Beispiel wenn jemand anfängt gewalttätig zu werden. In dem Fall muss man sofort die Polizei rufen. Man muss Andere dazu veranlassen, Handys zu zücken. Wenn jemand nämlich sieht, dass seine Handlungen jetzt mit Videoaufnahmen dokumentiert werden, dann wird er oft merken, dass er das nicht weitermachen kann. Heutzutage ist das Aufnehmen von Gewalttaten mit Handys eine sehr machtvolle Möglichkeit die Gewalttat zu beenden.

Eine weitere Möglichkeit wäre die Umstehenden zu veranlassen alle gleichzeitig auf denjenigen oder diejenigen zugehen zu lassen, die gerade diese Wüterei begehen. Wenn Menschen sehen, dass dort viele sind, die gemeinsam auf sie zugehen, dann werden sie schnell abhauen. In der Mehrheit der Fälle ist dem so. Wenn jemand in der Wüterei voll dabei ist sein eigenes Leben zu ruinieren dann sollte man eingreifen sofern man kann. Eventuell den Anderen dazu veranlassen noch einen Tag zu warten und ihm zu sagen, dass er das dann am nächsten Tag immer noch machen kann. Denn Menschen werden sich in einem Tag doch meistens wieder beruhigen.

Selbst wenn jemand in einem Anflug von Wüterei alles Mögliche gemacht hat, kannst du am nächsten Tag schauen, ob das, was er gemacht hat wieder rückgängig zu machen ist. Die meisten Menschen werden verstehen, dass was jemand unter Wut und Zorn gesagt hat, nicht zu ernst zunehmen ist und werden eine Entschuldigung gerne annehmen.

Wüterei in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Wüterei gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Wüterei - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Wüterei sind zum Beispiel Wut, Anstrengung, Glut, Empörung, Ärger, Furor, Hemmungslosigkeit, Raserei, Zorn, Wutausbruch, Anfall, Erbitterung, Aufgebrachtheit, Stinkwut, Wutausbruch, Wutanfall, Leidenschaft, Dynamit, Elan, Erregung, Feuer, Fieber, Intensität, Passion, Schwung, Hitze .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Wüterei - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Wüterei sind zum Beispiel Entspannung, Entspanntheit, Entkrampfung, Lösung, Enthemmung, Erholung, Ruhe, Beruhigung, Frieden, Ruhepause, Rast, Regeneration, Erneuerung, Untätigkeit, Untertreibung . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Wüterei, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Wüterei, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Wüterei stehen:

Eigenschaftsgruppe

Wüterei kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Ärger

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Wüterei sind zum Beispiel das Adjektiv wütend, das Verb wüten, sowie das Substantiv Wütender.

Wer Wüterei hat, der ist wütend beziehungsweise ein Wütender.

Siehe auch

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

07.06.2019 - 09.06.2019 - Liebe dich selbst
Liebe Dich selbst! Das ist keine Einladung zu einem großen Ego-Trip. Es ist eine Einladung, mit dir selbst in Frieden und Harmonie zu kommen. Es geht darum, dich wirklich anzunehmen, mit allen Sch…
Andreas Mohandas Eckert,
07.06.2019 - 09.06.2019 - Yoga der Achtsamkeit auf Körper und Atmung
Mit dem Mittel der Achtsamkeit lässt sich Lebensqualität und Gesundheit verbessern und Stress bewältigen. Der Weg des Yoga ist auch ein spiritueller Erfahrungsweg, der die Kontrolle über Gedank…

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation