Wellness Tourismus

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wellness Tourismus ist eine Reiseform, bei der Wellness Angebote mit einem Aufenthalt in einem Hotel oder einer anderen Übernachtungsmöglichkeit verbunden wird. Im engeren Sinn gehört zum Tourismus die Übernachtung dazu. In einem weiteren Sinn gehört auch der Tagestourismus dazu, das heißt Menschen fahren in ihrer Freizeit irgendwo hin, um sich zu erholen, etwas zu erleben, Erfahrungen zu machen. Wellness Tourismus kann also auch schon der Besuch einer Therme mit Schwimmbecken, Sauna, Erlebnisbad und Massage sein. Wenn man mehrere Tage irgendwo hin fährt, um sich verwöhnen zu lassen, in angenehmer, oft exotischer, Atmosphäre, und verschiedene gesunde Dinge miteinander kombiniert, dann nennt sich das Wellness Urlaub.

Ayurveda Stirnguss kann Teil eines Wellness Urlaubs sein

Was ist Wellness?

Wellness ist ein in den 1970er Jahren in der Gesundheitswissenschaft entwickelter Ansatz, bei dem es um die Stärkung der Gesundheit geht, nicht so sehr um die Heilung von Krankheiten. Wellness ist eine Neudefinition und ist eine Kombination aus Wellbeing, also Wohlbefinden, und Fitness. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat Gesundheit definiert als Complete Wellbeing, also körperliches, geistiges, seelisches Wohlbefinden. Später wurde das noch ergänzt: Gesundheit ist körperliches, geistiges, seelisches, soziales und ökologisches Wohlbefinden.

Die Wellness-Theoretiker fanden den Begriff Wellbeing zu statisch. Ähnlich wie man mehr oder weniger Fitness haben kann, kann man mehr oder weniger Wellness haben. Wenn man mehr Wellness hat, ist die Resilienz größer, das heißt man kann dann auch mit mehr Stress, mit mehr Krankheitsfaktoren, umgehen, fertig werden, als wenn man weniger Wellness hat.

Wellness ist also ein salutogenetischer Ansatz, der fragt: Wie entsteht Gesundheit? Wie kann man Gesundheit stärken? Die traditionelle Medizin hat einen pathogenetischen Ansatz und fragt: Wie entsteht Krankheit? Wie kann man Krankheiten heilen? Letztlich müssen beide Ansätze verbunden werden.

Die Wellness-Wissenschaftler haben unter anderem folgende Handlungsgebiete herausgefunden, mit denen Wellness, Gesundheit und Wohlbefinden, gestärkt werden können:

Aufgreifen des Wellnessbegriffs durch die Tourismus-Branche und die Gesundheitsbranche

Der Wellness-Begriff wurde in den 1990er und 2000er Jahren stark von der Tourismus-Branche und von der Gesundheitsbranche aufgegriffen. Damit wurde der gesundheitswissenschaftliche Wellness-Begriff umgedeutet, popularisiert und oft genug verflacht. So hat die Gesundheitswissenschaft den Wellness-Begriff weitestgehend verlassen und spricht selbst mehr von Resilienz, Salutogenese und Mind-Body-Medizin.

Populär geworden ist der Wellness Begriff mit der Bedeutung Wohlfühlen, Entspannen, Verwöhnen lassen, angenehme Atmosphäre.

So bedeutet heutzutage Wellness-Tourismus:

Yoga, Ayurveda und Wellness Tourismus

Yoga entspricht dem Ursprungskonzept des wissenschaftlichen Wellnessgedankens. Es herrschen große Übereinstimmungen. Yoga sagt ja, dass man, um gesund zu sein, fünf Punkte trainieren kann:

Diese fünf Punkte ähneln frappierend dem Wellness-Konzept.

Wenn man Yoga übt, dann praktiziert man Wellness. So bieten viele Wellness-Hotels auch Yoga an.

Auch das Ayurveda Konzept hat viel mit Wellness zu tun.

Ayurveda kennt Heilmethoden für Menschen, die krank sind.

Ayurveda gibt aber auch viele Tipps für Menschen, um die Gesundheit zu stärken. Diese kann man alle mit dem Wellness-Konzept verbinden.

In der Wellness-Branche gibt es nicht umsonst viele Ayurveda Angebote:

  • Ayurveda bietet die Exotik, die entspannende Exotik. So werden in Wellness-Hotels gerne exotische Ayurveda Gewürze, Gerüche verwendet, indische Motive ins Ambiente aufgenommen
  • Manche der Ayurveda Techniken passen sehr gut ins Konzept der passiven Entspannung, wie Ölmassage, Stirnguss etc.

Yoga Vidya und Wellness Tourismus

Wenn man in Urlaub fährt und dabei Yoga übt, kann man das als Wellness Tourismus bezeichnen. Insofern ist jeder Aufenthalt in einem Yoga Vidya Seminarhaus, ein Yoga Urlaub, auch ein Wellness Tourismus Aufenthalt, ein Wellness Urlaub.

Allerdings wird heutzutage oft Wellness mit passivem Genießen, Verwöhntwerden assoziiert. Ein Yoga Seminar bei Yoga Vidya beinhaltet jedoch vieles, was man selbst tun muss, von Meditation, Yogastunden, Tiefenentspannung. Und Vorträge, Workshops, in denen man selbst vieles lernt für danach, haben einen besonderen Stellenwert. Die Unterkünfte sind einfacher als in einem typischen Wellness-Hotel - und die Preise sind niedriger.

Natürlich kann man gerade bei Yoga Vidya Bad Meinberg ein vollständiges Wellness-Programm genießen, einschließlich Massagen, Ayurveda Anwendungen, Sauna, Schwimmbad - alles auf dem Yoga Vidya Gelände selbst.

Im gesundheitswissenschaftlichen Verständnis ist ein Aufenthalt bei Yoga Vidya Wellness Pur: Alles, was man bei Yoga Vidya macht, fördert die Gesundheit, das Wohlbefinden, die Wellness.

Im modernen touristischen Sinn, in dem Wellness oft mit Verwöhntwerden und teurem 4-5 Sterne Tourismus verbunden wird, ist ein Aufenthalt in einem Yoga Vidya Ashram doch etwas ganz anderes. In einem Yoga Vidya Ashram spielt das Selbst-Aktiv-Werden eine große Rolle. Jedoch kann man auch Wellness im touristischen Sinn verbinden mit einem Aufenthalt bei Yoga Vidya, nämlich durch Anwendungen in der Ayurveda Oase.

Siehe auch