Tourismus

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tourismus ist der heute übliche Begriff für das was früher als Fremdenverkehr bezeichnet wurde. Tourismus ist eine der beliebtesten Beschäftigungen von Menschen: Wer einen anderen Ort ohne geschäftliche oder familiäre Interessen besucht, der wird zum Touristen. Tourismus gilt auch als Wirtschaftsbranche. Man spricht auch von der Tourismuswirtschaft - die 2004 weltweit über 100 Millionen Beschäftigte und einen Umsatz von 623 Milliarden US-Dollar gehabt haben soll.

Die Externsteine gehören zu den bedeutsamsten touristischen Zielen im Lipperland

Heutzutage werden auch Yoga Urlaub und Ayurveda Urlaub als Teil der Tourismus-Branche angesehen. Mithin gehören auch Yoga Ashrams zur Tourismus Industrie - auch wenn sie gemeinnützig sind und sich gegen touristische Verflachung wehren.


Begriffsherkunft Tourismus

Das Wort Tourismus geht zurück auf das französische Wort tour, Reise, Rundgang, Spanziergang. Das Wort Tourismus selbst ist zunächst im Englischen belegt: Um 1800 wurde da von "tourism" gesprochen. Um 1816 taucht der Begriff "le tourisme" auch im Französischen auf, und um 1830 sprechen die Deutschen von Tourismus.

Definition Touristen

Die Welttourismus-Organisation der Vereinten Nationen, UNWTO, hat Touristen wie folgt definiert:

„Touristen sind Personen, die zu Orten außerhalb ihres gewöhnlichen Umfeldes reisen und sich dort für nicht mehr als ein Jahr aufhalten aus Freizeit- oder geschäftlichen Motiven, die nicht mit der Ausübung einer bezahlten Aktivität am besuchten Ort verbunden sind.“

Ashram Tourismus

Viele Menschen fahren heutzutage nach Indien, um dort die indischen Ashrams zu besuchen. Manche tun das aus echtem spirituellen Interesse. Für andere ist es eine Art interessante neue Erfahrung. Sie verbinden spirituelle Neugier mit dem Wunsch nach Erholung und neuen Erfahrungen. Indiens Ashrams gehen da ganz unterschiedlich um:

  • Manche indische Ashrams stellen sich ganz ein auf die westlichen Touristen, machen ihnen attraktive Angebote
  • Andere Ashrams sprechen grundsätzlich nur die örtliche Sprache und weigern sich, westliche Touristen in den Ashram zu lassen
  • Andere Ashrams versuchen einen gewissen Mittelweg, wollen auch westlichen Touristen Ashram-Erfahrung ermöglichen, wollen sich aber ihre klassische Spiritualität erhalten

Ashram Tourismus in Deutschland

Yoga Vidya betreibt mehrere Ashrams in Deutschland. Diese befinden sich alle in touristisch interessanten Regionen. Yoga Vidya bietet in diesen Ashrams auch Möglichkeiten des Yoga Urlaubs und verbindet dabei Yoga Seminare, Yoga Ausbildungen auch mit touristisch interessanten Ausflügen.

Allerdings steht in den Yoga Vidya Ashrams immer Yoga, Meditation, Ayurveda, im Vordergrund. Die touristischen Aspekte treten demgegenüber immer zurück.

Siehe auch