Vishnu Purana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vishnu Purana (Sanskrit: विष्णुपुराण viṣṇupurāṇa m. u. n) Dieses Purana steht im Normalfall an dritter Stelle auf der Liste. Es wird beschrieben als "jenes, in dem Parashara mit den Ereignissen von Varahakalpa beginnt und alle Pflichten erklärt. Das Purana wird auch Vaishnava genannt und umfasst um die 23.000 Strophen." Die aktuelle Anzahl der Strophen erreicht nicht die 7000, und es sieht auch nicht so aus, als ob ein Teil davon fehlen würde. Der Text ist in Druck erschienen.

MP900177808.JPG

Wilson, der Übersetzer dieses Purana sagt: "Aus der ganzen Reihe der Puranas entspricht die Vishnu Purana am ehesten der Definition von Pancalakshana Purana oder jener, die fünf Themen behandelt (primäre Schöpfung, sekundäre Schöpfung, Genealogie der Götter und Patriarchen, Könige der Manus, Geschichte). Die Purana umfasst sie alle. Und obwohl ein Teil von Belanglosigkeit sie durchzieht, ist sie dennoch nüchtern, mit klarer Urteilskraft und leidet nicht unter dem Eifer eines religiösen Fanatismus, der die Leser von dem eigentlichen Weg abbringen könnte.

Er hat nur wenige legendäre Erzählungen mit aufgenommen. Diese sind aber gut plaziert, so dass sie die Aufmerksamkeit des Übersetzers nicht von den Objekten abziehen, die ein beständigeres und wichtigeres Interesse benötigen. Das gesamte Werk wurde mit zahlreichen Fußnoten von Wilson ergänzt, und eine zweite Auflage wurde mit zusätzlichen, wertvollen Fußnoten von Dr. F. Hall veröffentlicht

Sukadev über Vishnu Purana

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Vishnu Purana

Vishnu Purana ist der Name einer der wichtigen Schriften des Vaishnavismus, also des Vishnuismus, also der Richtung der Vaishnavas, die Vishnu besonders verehren. Puranas sind ja uralte Schriften, Purana heißt ja auch "das Uralte", "das Überlieferte". Und die Puranas besprechen insbesondere die verschiedenen Manifestationen Gottes. In vedischer Zeit, in der Zeit der Vedas, wurde mehr gesprochen über Indra, Varuna, Agni, Vayu usw. Und das sind mehr die Devas, die Engelswesen. Die Puranas sprechen über Gott selbst, der sich auf verschiedene Weise manifestiert.

Da gibt es insbesondere die Brahma Puranas, davon gibt es sechs, es gibt die Vishnu Puranas, das sind auch wieder sechs, und es gibt die Shiva Puranas, auch wiederum sechs. Und manche dieser Puranas gelten auch als Shakti Puranas. Die Markandeya Purana, die eigentlich als Vishnu Purana gilt, insbesondere eine Schrift, die die Shakti verehrt, die göttliche Mutter. Alles ein bisschen kompliziert, denn die Schriften sind sehr umfassend und die Einteilung ist manchmal nicht so ganz einfach. Und jetzt gibt es insbesondere unter den 18 Haupt-Puranas, es gibt ja auch noch Upapuranas, die Nebenpuranas, aber jetzt spreche ich über Haupt-Puranas, manchmal als Maha Puranas bezeichnet, von denen gibt es dann sechs Vishnu Puranas, oft "Vaishnava Puranas" genannt.

Und von diesen sechs Vaishnava Puranas, die alle Vishnu Puranas sind, gibt es eine, die im besonderen Maße Vishnu Purana heißt und die verehrt eben besonders Vishnu. Es gibt die Bhagavata Purana, das ist auch eine wichtige Vishnu Purana, die wichtigste der Vaishnava Puranas, aber es gibt eben auch die Vishnu Purana selbst. Und worum geht es in der Vishnu Purana? Natürlich um die Verehrung von Vishnu, es geht um die Avatare von Vishnu, und es geht um viele Geschichten um Vishnu und wie du Hingabe zu Vishnu entwickeln kannst, verbinden kannst dich mit Vishnu, und vielleicht sogar mit Vishnu zu verschmelzen. Das war jetzt eine Kurzzusammenfassung, was ist Vishnu Purana im Kontext der Puranas.

Siehe auch

Weblinks

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Seminare

Mantras und Musik

10.03.2019 - 15.03.2019 - Meditation und Mantra
Lass dich tragen durch gemeinsame Tage voller Meditation und Mantra Praxis. Meditation verhilft dir zu innerem Frieden und Gelassenheit, schafft geistige Klarheit und eröffnet dir neue Horizonte.…
Ramashakti Sikora,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Mantra-Singen mit Herz
Mantra-Singen ist Bhakti Yoga. Swami Sivananda sagt: „Bhakti ist die angenehme, ebene, direkte Straße zu Gott.“ Und: "Wer Mantras singt, vergisst Körper und Geist." Lasse dich bezaubern, dein…
Devadas Mark Janku,

Bhakti Yoga

22.03.2019 - 24.03.2019 - Erdheilungsseminar
Mutter Erde ist dankbar für jeden Menschen, der mit ihr zusammen am globalen Aufstieg mitwirken möchte. Durch achtsamen Umgang mit ihr vertiefst du deine Verbindung zur Natur. Du lernst viele Tec…
Narayani Kreuch,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Mantra Singen - der Weg zum Herzen
Beim Singen kommt die universelle Sprache unseres Herzens zum Ausdruck. Lass dich vom Klang und der Musik verzaubern und erlebe selbst die Harmonie und erhebende Kraft der Mantras. Diese Kraft gibt…
Sundaram,Katyayani,