Ungehaltenheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ungehaltenheit - überwinden - wie geht das? Ungehaltenheit bedeutet Unwilligkeit, Ärger und Aufgebrachtheit. Haltung bewahren bedeutet Ruhe, Gleichmut bewahren. Ungehaltenheit bedeutet, dass jemand etwas nicht gut findet und es auch zum Ausdruck bringt, allerdings sehr subtil. Ungehaltenheit ist eine Zwischenschattierung zwischen Gleichmut und Wut. Typischerweise spricht man von Ungehaltenheit eher in Bezug auf sozial Höhergestellte. Der Mitarbeiter kann die Ungehaltenheit seines Chefs feststellen, der nicht mit seiner Arbeit zufrieden ist. Eine ganze Abteilung kann vielleicht feststellen, dass das Management ungehalten ist über den mangelnden Fortschritt bei einem bestimmten Projekt.

Mitgefühl ist eine Hilfe beim Umgang mit Ungehaltenheit

Umgang mit Ungehaltenheit Anderer

Vielleicht hast du mit jemandem zu tun, der ungehalten ist. Jemand der sagt, dass er das nicht mag, was da passiert ist. Vielleicht sogar dir gegenüber ungehalten ist. Du kannst darüber schimpfen, du kannst dich darüber ärgern, du könntest dem Anderen etwas vorwerfen oder du könntest anders damit umgehen. Zum einen könntest du einfach um Entschuldigung bitten. Manchmal werden Menschen wieder ruhiger, wenn man um Entschuldigung bittet

Wenn man sagt, dass man nicht verstanden hat, worum es ging und noch mal um eine Chance bittet und darum bittet genau zu hören, was der Andere will und dann kann man das nochmal zusammenfassen, was man verstanden hat. Oder man sagt: "Es tut mir leid, dass ich die Situation falsch eingeschätzt habe. Ich habe einen Fehler gemacht. Ich werde es besser machen. Wie sollte ich es denn machen?" Also erstmal Fehler zugeben und keine Ausreden finden, dann werden Menschen meist ihre Fassung wiederfinden und es kann konstruktiv werden. Wenn du dich verteidigst oder Anderen die Schuld in die Schuhe schiebst, dann wird aus der Ungehaltenheit eines Anderen schnell noch mehr.

Wenn die Ungehaltenheit des Anderen nicht dich betrifft, sondern jemand Anderen, dann ist es am Klügsten es zu ignorieren. Wenn sich jemand über einen Anderen geärgert hat und du versuchst die Seite desjenigen zu verteidigen über den sich der Andere geärgert hat, dann wird der Zorn nur auf dich übergehen. Damit ist niemandem gedient. Oft hilft es dann einfach zu tun, was zu tun ist und eventuell den Anderen noch zu fragen, was dort noch zu machen ist. Dann kommt der Andere auch auf neue Ideen und oft ist die Beschäftigung oder Ablenkung mit etwas Anderem auch eine gute Sache, um aus der Ungehaltenheit herauszukommen.

Ungehaltenheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Ungehaltenheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Ungehaltenheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Ungehaltenheit sind zum Beispiel Unbeherrschtheit, Jähzornigkeit, Erregbarkeit, Hitzigkeit, Maßlosigkeit, Unbändigkeit, Wildheit, Kritikfähigkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Ungehaltenheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Ungehaltenheit sind zum Beispiel Zurückhaltung, Bescheidenheit, Besonnenheit, Unterdrückung, Eigenzwang, Mutlosigkeit, Feigheit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Ungehaltenheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Ungehaltenheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Ungehaltenheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Ungehaltenheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Ungehaltenheit sind zum Beispiel das Adjektiv ungehalten, das Verb halten, sowie das Substantiv Ungehaltener.

Wer Ungehaltenheit hat, der ist ungehalten beziehungsweise ein Ungehaltener.

Siehe auch

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

15. Feb 2019 - 17. Feb 2019 - Deinem Herzen folgen
Was will ich wirklich? Fühle ich, was ich will, oder denke ich nur, was ich will? Oft ist unser Kopf lauter als unser Herz. Im Alltag haben wir verlernt genau hin zum Herzen zu horchen. Dieses „…
Ramashakti Sikora,
05. Apr 2019 - 07. Apr 2019 - Partneranziehung verbessern
Das Seminar für (Dauer-)Singles! Im Theorieteil erfährst du, wie du das Resonanzgesetz für dich nutzen und damit herausfinden kannst, was du - unbewusst - dafür tust, interessierte Partner in d…
Jessica Samuel,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation