Raffgier

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Raffgier - Ursprung und Umgang. Raffgier ist eine große Gier nach Besitz, nach Geld, nach Gewinn. Raffgier ist ein großes Verlangen, ein Vermögen zusammen zu raffen. Raffgier ist der ständige Drang, viel Besitz an sich zu bringen. Manche Menschen scheinen eine unersättliche Raffgier zu haben. Das Wort Raffgier kommt vom Verb raffen. Das Verb raffen bedeutet hastig und gierig ergreifen, an sich reißen. Raffen kann auch heißen, schriftlich Fixiertes in abgekürzter Form zu schreiben. Raffen heißt auch Stoff locker zusammenschieben.

Sehnsucht nach Schönheit, ein Grund für Raffgier

Im Mittelhochdeutschen bedeutete raffen bzw. reffen zupfen rupfen, eilig an sich reißen. Im Lauf der Zeit entstand der Ausdruck, ein Vermögen zusammenzuraffen, also vieles an sich zu reißen. Der Ausdruck Raffgier hat im 19. Jahrhundert seinen Eingang gefunden mit der Bedeutung Habgier, Gier nach Geld, Besitz, Gewinn. Raffgier ist ein sehr unschöner menschlicher Charakterzug.

Wer von Raffgier besessen ist, der will immer mehr haben, der ist nie zufrieden. Raffgier kann Suchtcharakteristika entwickeln. Raffgier schreckt letztlich auch nicht davor zurück, andere ins Elend zu stürzen, sogar betrügerische Mittel zu nutzen, um schnell reich zu werden. Letztlich sollte man sich vor Augen führen: Geld macht nicht glücklich. Unethisches Verhalten wird irgendwann karmische Konsequenzen haben - und sei es nur dass man verarmt und schließlich einsam verhärmt seine letzten Lebensjahre verbringt.

Raffgier als Zeichen eines inneren Mangels

Bibliothek Himmelreich.jpg

Es gibt Menschen die haben viel Raffgier und vielleicht hast du das auch mindestens in kleinerem Maße. Gier heißt, irgendetwas haben wollen. Raffgier heißt, immer mehr von etwas haben wollen, irgendwo etwas sammeln zu wollen. Es gibt verschiedene Formen von Raffgier. Vielleicht will ein Mensch sehr viel Geld ansammeln, vielleicht will ein Mensch alles bekommen, was er irgendwie kriegen kann. Wann immer es irgendwo etwas gibt, bemüht er sich, soviel wie möglich zusammen zu raffen und das ist letztlich das Zeichen eines tiefen inneren Mangels.

Suche einen höheren Sinn im Leben

Wer nicht einen höheren Sinn im Leben hat, der fühlt in sich ein Loch. Wer keine tiefe Liebe zu sich und zu anderen empfindet, wer sich nicht geliebt fühlt, der hat innerlich ein Loch. Dieses Loch will er mit allem Möglichen füllen. Wer irgendwo eine Unsicherheit, ein mangelndes Selbstwertgefühl hat, ein mangelndes Selbstvertrauen, der hat auch ein Loch in sich - und das will man dann irgendwo füllen.

Und das ist der Hintergrund einer Raffgier. Man will immer mehr haben. Aber zu versuchen, das innere Loch von mangelnder Liebe, das innere Loch eines mangelnden Sinnes füllen zu wollen mit Raffgier, indem man immer mehr Dinge ansammelt, Geld ansammelt, alles Mögliche ansammelt – das funktioniert nicht. Das wäre so ähnlich, als wenn man einen Eimer nimmt, der unten ein Loch hat und man will diesen füllen, indem man immer mehr Wasser hineingibt – der Eimer wird nie voll werden.

Mehr ist nie genug

Und so ähnlich ist es auch, wenn die Raffgier groß ist, egal wieviel man zusammenrafft, man wird nie zufrieden sein. Das erleben wir immer wieder, egal wieviel Menschen ein Einkommen haben, es reicht ihnen nicht aus. Egal, wieviel Macht und Berühmtheit sie haben, es reicht nie aus. Und egal, wie viele Dinge sie in ihrer Wohnung ansammeln, es reicht nicht aus. Es gibt sogar Leute, die sammeln irgendwelche Autos, die sammeln alles Mögliche, aber es reicht nie aus – denn der tiefe Wunsch ein sinnvolles Leben zu führen, der tiefe Wunsch letztlich irgendetwas Gutes zu bewirken, kann nicht durch Ansammlung von Dingen befriedigt werden. Und die Sehnsucht nach Liebe, die Sehnsucht geliebt zu werden und Liebe zu geben, wird nicht befriedigt, indem du möglichst viele Dinge sammelst oder auch Ruhm ansammelst.

Die Lösung für Raffgier

Letztlich geht es darum, das Loch zu füllen. Und wie ist das Loch zu füllen? - Indem du in die Tiefe deines Wesens gehst, indem du dich selbst erfährst, wer du wirklich bist. Letztlich, indem du wahre Liebe zu dir selbst spürst. Letztlich indem du spürst, es gibt eine göttliche Wirklichkeit, die Liebe zu dir hat und du bist im Herzen verbunden mit allen Wesen.

Du brauchst keine Anerkennung. Du musst nicht als der Großartige dort erscheinen. Du musst nicht als jemand erscheinen, der irgendwo besonders großartig ist. Du kannst dich mit deinem Herzen mit den Herzen anderer verbinden. Du kannst dich lösen, von aller Gier und Getriebenheit, indem du in dir selbst ruhst. Und in dem Moment, indem du dich ganz öffnest für das Herz anderer, in dem Moment ist Frieden da. In dem Moment ist das Loch gefüllt. Und in dem Moment, wo du dann die Liebe anderer an dich herankommen lässt, in dem Moment, in dem du die Liebe Gottes an dich herankommen lässt, in dem Moment, in dem du dich verbunden fühlst, ist das Loch weg und die Raffgier ist verschwunden.

In diesem Sinne überlege selbst. Vermutlich hast du nicht diese große Raffgier, wie manche der Menschen, die unethische Handlungen ausführen, um immer mehr Geld zu bekommen. Vermutlich hast du nicht die gleiche Raffgier, wie die Leute, die ihr ganzes Leben für mehr Reichtümer opfern. Aber vielleicht hast du doch irgendwo eine gewisse Raffgier, dann überlege, wie du diese überwinden kannst, indem du dich mit deinem inneren Loch konfrontierst, dein inneres Loch überwindest oder vielleicht auch durch das innere Loch einfach mal durchgehen. Und dann wenn du durch alle Löcher hindurchgegangen bist und deine wahre Natur erfahren hast, dort ist Fülle. PurnaFülle – ist, was der Mensch in Wahrheit ist.

Umgang mit Raffgier anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Es gibt Menschen, die erscheinen sehr raffgierig. Sie wollen alles Mögliche zusammenraffen und ihre Gier kennt keine Grenzen. Große Vermögen sind durch Raffgier zusammengekommen. Und gerade in Zeiten, wo es vielen Manchen schlecht geht, gibt es manche, die durch ihre Raffgier ganz große Vermögen erzeugen. Manche Vermögen in der Welt sind entstanden nach Revolutionen, nach und in Kriegen, in großen Wirtschaftskrisen, wo alles zusammengebrochen ist. Gar nicht mal wenige der Milliardäre sind Milliardäre geworden durch gute Ideen oder gute Führungskraft und weil sie die Bedürfnisse der Menschen in großem Maße befriedigt haben oder vieles Gutes bewirkt haben. Viele Vermögen sind entstanden, indem Menschen in Zeiten, wo Menschen, als es vielen anderen Menschen schlecht ging, raffgierig alles zusammengerafft haben. Und das gibt es nicht nur im Großen, das gibt es auch im Kleinen.

Wie geht man damit um? Das ist nicht so einfach. Grundsätzlich sollte man Raffgier nicht dulden. Man sollte aufpassen, dass Menschen sich nicht auf Kosten anderer etwas zusammenraffen. Man sollte sich dagegen zu Wehr setzen, man sollte sich mit anderen darum kümmern. Und insbesondere sollte man aufpassen, dass man sich nicht nur zusammenschließt, um gegen die zu kämpfen, die direkt in seiner Umgebung sind. Wenn jemand direkt in deiner Umgebung ein bisschen mehr verdient als du, ist das nicht weiter tragisch. Aber man sollte schauen, wo die Menschen sind, die vielleicht abgehoben von den "normalen" Menschen, dem gemeinen Volk, ein Vermögen zusammenraffen auf Kosten anderer.

Raffgier in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Raffgier gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Raffgier - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Raffgier sind zum Beispiel Habgier, Raffgier, Geiz, Pfennigfuchserei, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Raffgier - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Raffgier sind zum Beispiel Verhaftungslosigkeit, Loslassen, Großzügigkeit, Gleichgültigkeit, Desinteresse . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Raffgier, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Raffgier, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Raffgier stehen:

Eigenschaftsgruppe

Raffgier kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Raffgier sind zum Beispiel das Adjektiv raffgierig, das Verb raffen, sowie das Substantiv Raffzahn.

Wer Raffgier hat, der ist raffgierig beziehungsweise ein Raffzahn.

Siehe auch

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
09. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Meditation für Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg
Lasse Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg sich in deinem Leben einstellen – Eigenschaften, die unsere heutige Welt so dringend benötigt. - Wie? Chitra hilft dir mit ihrer Leichtigkeit…
Chitra Sukhu,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation