Lachtraining

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lachtraining mittels Lachyoga, mittels Comedy, lustigen Videos und lustigen Bildern. Lachen ist gesund. Lachen ist die beste Medizin. Das weiß nicht nur der Volksmund, so lauten nicht nur Sprichwörter, das bestätigt auch die Lachwissenschaft, die Gelotologie. Wer viel lacht, der hat mehr Freude am Leben, der ist gesünder, der kann mit den Herausforderungen des Lebens besser umgehen. Ein sanftes Lächeln - das passt zur Weisheit, zur Gelassenheit. Herzliches Lachen - das passt zur Lebensfreude, zur Begeisterung.

Lachyoga ist ein wunderbares Lachtraining

Kann man Lachen trainieren? Ja, das haben zahlreiche Untersuchungen gezeigt. Man kann sich tatsächlich vornehmen, mehr zu lachen. Und man kann bewusst Lachtraining machen.

Drei Arten von Lachtraining

Man kann drei Arten von Lachtraining unterscheiden:

  1. Bewusstes Auswählen von lustiger Unterhaltung: Im Fernsehen kann man Comedys anschauen, im Radio Kabarett anhören, man kann Witzebücher kaufen, in Zeitschriften die Witzeseiten, die Humor-Seiten lesen, die Lustige Witze-App nutzen. Man kann Komödien anschauen, in Theater und Kleinkunstbühnen Kabarett anschauen, Clown Darbietungen genießen. All das ist eine Art des Lachtrainings. Auf diese Weise lacht man immer wieder - und lernt dann vielleicht auch mehr, über die Verrücktheiten des Alltags zu lachen. In früheren Zeiten hatten Könige und Fürsten Hofnarren, jedes Dorf hatte seinen Narren, seinen Scherzbold, seinen Witzbold. Vielleicht ist die heutige Neigung unter Kindern und Jugendlichen, andere zu mobben eine Folge davon, dass Scherzbolde weniger geschätzt werden und alle Leistung bringen müssen. So wird sich auf Kosten anderer amüsiert anstatt die Witzemacher mit Respekt zu behandeln und toll zu finden.
  2. Lachyoga ist eine besondere Art des Lachtrainings: Im Lachyoga macht man Lachyoga Übungen, die einen dazu bringen, ohne äußeren Anlass zu lachen. Lachyoga ist ein Lachtraining, das ohne Witze, Schadenfreude und Scherzbolde, auch ohne Comedy und Clown funktioniert. Lachen in Gemeinschaft verbindet, gemeinsames Lachen macht besonders viel Freude. Mehr zum Thema findest du unter dem Hauptstichwort Lachyoga.
  3. Nimm das Leben von seiner komischen Seite: Diese dritte Form des Lachtrainings ist die fortgeschrittenste. Das Leben ist zu ernst um zu ernst genommen zu werden, so lautet eine alte Lebensweisheit. Du kannst öfter Schmunzeln, mitfühlend lächeln, wenn du die Verrücktheiten der Welt anschaust. Mann kann sich manchmal ärgern, Panikattacken bekommen, wenn man sieht was so alles in der Welt passiert. Oder man kann lernen, weise darüber zu lächeln, manchmal auch laut loslachen... Man sollte aber niemanden auslachen. Auch das ist ein Training, ein Lachtraining, das man bewusst unternehmen kann.

Es gibt noch eine vierte Art des Lachtrainings, nämlich die Schadenfreude. Diese sollte man bewusst sein lassen. Spott und Sarkasmus, ja sogar schon Ironie, kann sehr verletzend sein. Ein gutes Lachtraining besteht auch darin, sich die Schadenfreude abzugewöhnen. Leider scheint es so zu sein, dass Schadenfreude mehr wird. Schon die Fernsehserie "Verstehen Sie Spaß" kultivert Schadenfreude. Und das weit verbreitete Mobbing auf Schulhöfen, auf Facebook und anderen Internet Plattformen ist leider oft genug auf Schadenfreuden, Lachen auf Kosten anderer zurückzuführen.

Es wäre also gut, echtes Lachtraining häufiger zu unternehmen. Dann müssen sich Menschen auch nicht mehr auf Kosten anderer amüsieren.

Durch einen Lachtrainer angeleitetes Lachtraining

Man kann sich selbst ein Lachtraining verschreiben, man kann sich auch von einem Lachtrainer trainieren lassen. Lachtrainer ist eine der Bezeichnungen für einen Lachyoga Trainer, Lachyoga Übungsleiter, Lachyogalehrer. Zwar könnte ein Lachtrainer eine Art Personal Trainer oder Coach sein, der einen in allen Arten des Lachens trainiert. Normalerweise ist heutzutage aber die Bezeichnung Lachtrainer tatsächlich die Bezeichnung für jemanden, der Lachyoga anbietet.

Lachtraining ist dann oft Lachyoga in Form einer Lachyoga Session bzw. einer Lachyogastunde. Ein gutes Lachtraining, als Lachyoga verstanden, kann zwischen 20 und 90 Minuten lang dauern.

Wo gibt es Lachtraining?

Heutzutage gibt es viele Yoga Zentren, die Lachtrainings in Form von Lachyoga Stunden und Lachyoga Workshops anbieten. Weltweit gibt es über 6000 Lachclubs (ca.2009), in denen gemeinsames Lachtraining durchgeführt wird. Viele Volkshochschulen und Fitnesszentren bieten Lachyoga Lachtraining an.

Bei Yoga Vidya gibt es Lachyoga Seminare, in denen du zusätzlich zum Lachtraining auch Hatha Yoga und Meditation üben kannst. Auch im Rahmen des Yoga Individualgastprogramm wird in den Yoga Vidya Seminarhäusern auch Lachyoga Lachtraining angeboten.

Lachtraining Videos

Hier findest du ein paar Lachyoga Lachtraining Videos: Lachtraining mit dem Lachguru, Dr. Madan Kataria, Begründer der Lachyoga Bewegung, aufgenommen im Seminarhaus Shanti während eines Lachyoga Kongresses. :

Lachtraining allein:

Willst du wissen, wie Lachtraining funktioniert, hast aber noch keine Lachyoga Erfahrungen selbst gemacht? Dann schaue dir unteres Video an, gedreht mit dem Lachtrainer Purnima im Yoga Vidya Center Oldenburg. Hier siehst du auch einige Teilnehmer einer Lachyogastunde, die ihre erste Lachyoga Erfahrung machen:

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch