Lachyoga Übungen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lachyoga Übungen sind wirkungsvolle Übungen, um echtes Lachen zu induzieren. Lachyoga heißt, grundlos zu lachen, insbesondere dann zu lachen, wenn man will. Meistens übt man Lachyoga mit anderen zusammen, man Lachyoga aber auch alleine üben. Lachyoga Übungen helfen, in die Stimmung zu kommen, sodass aus dem anfangs manchmal als etwas künstlich erlebten Lachen ein echtes, herzhaftes, tief empfundenes Lachen entsteht. Lachyoga Übungen helfen zu entspannen. Lachyoga Übungen imitieren verschiedene Aspekte des Lachens und führen dann zum Lachen.

In diesem Artikel werden einige von Dr. Madan Kataria entwickelten Lachyoga Übungen vorgestellt

Ursprung der Lachyoga Übungen

Im März 1995 schrieb der indische Arzt Dr. Madan Kataria einen Artikel für die Monatszeitschrift "My Family Doctor" über "Laughter, the best Medicine", also Lachen ist die beste Medizin. Dabei studierte er die diversen Forschungsarbeiten zum Thema Gesundheitswirkungen des Lachens und war tief beeindruckt, was man alles schon herausgefunden hat, welche Fülle an positiven Wirkungen Lachen hatte.

So wachte Madan Kataria am 13. Mürz 1995 auf mit dem Gedanken, einen Lachclub ins Leben zu rufen. Schon bald hatte der Lachclub 50 Mitglieder. Zunächst erzählten alle Mitglieder einer nach dem anderen Witze. Aber schon bald wurde es langweilig. So kam Madhuri Kataria, die Frau von Madan, ins Spiel: Sie war Hatha Yogalehrerin.

Sie kannte die doppelte Rückkopplung vom Hatha Yoga her: Der Körper reagiert auf die Psyche. Und die Psyche reagiert auf den Körper. Im Hatha Yoga erzeugt man erhabene Gemütszustände durch Veränderung der Körperhaltung. So entwickelten Madhuri Ma und Madan gemeinsam Lachyoga Übungen, in denen Lachen zunächst schrittweise imitiert wird, bis man schließlich durch die Lachyoga Übungen in die Lachstimmung kommt und dann authentisches, echt empfundenes, grundloses Lachen entsteht. Dieses Konzept klappte auf Anhieb bei den 50 Mitgliedern des Lachclubs - und schon bald entstand eine große Lachyoga Bewegung mit 2010 über 6000 Lachclubs weltweit.

Lachyoga Übungen

Hier einige Lachyoga Übungen, die helfen, in die Lachstimmung zu kommen:

Die Ho-ha-ha Lachyoga Übung

Man spricht „ho-ha-ha“ und klatscht rythmisch in die Hände. Die Hände sollten dabei ganz offen sein. Dabei werden Akupressur-Punkte in der Innenhandfläche stimuliert, die ein wärmendes Gefühl im Körper auslösen. Das Sprechen widerrum basiert auf der Atemtechnik aus dem Yoga- das entscheidende ist die verlängerte Ausatmung, die sozusagen doppelt so lange dauert als sonst. Diese Lachyoga Übung macht man siebenmal hintereinander.

Das tiefe Atmen

Man macht einen tiefen Atemzug durch die Nase und hebt dabei gleichzeitig die Arme zum Himmel. Hier ist darauf zu achten, dass das Einatmen rythmisch in Übereinstimmung mit der Bewegung der Arme erfolgen sollte. In die Lunge sollte möglichst viel Luft gelangen, das heißt mit viel Sauerstoff versorgt werden, es ist wie kurz die Luft anzuhalten wie man das als Kind in der Badewanne beim Baden getan hat. Das Ausatmen sollte wie meist beim Lachyoga auch hier wieder länger andauern als das Einatmen.

Das herzliche und aufsteigende Lachen

Bei der Lachyoga Übung "Herzhaftes Lachen" wirft man die Arme hoch, lässt sie aber zwischendurch wieder fallen. Die Lachyoga Übung "Aufsteigendes Lachen" besteht daraus, fünf bis sechs Mal in die Hände zu klatschen und Ho-Ho-Ha-Ha zu rufen. Darauf folgen zwei tiefe Atemzüge.

Zum Abschluss einer Lachyoga Übungssitzung kommen alle im Kreis zusammen und treten näher zum Lachyogalehrer. Dieser fängt an zu kichern, dies wirkt meist ansteckend. Die Teilnehmer fangen an zu lächeln und dann selbst an zu kichern, bis zum fulminanten, herzhaften, lauten Lachen aller Teilnehmer. Eine alternative Lachyoga Übung zum Abschluss ist das Vertrautheitslachen.

Dabei müssen auch alle im Kreis wieder zusammenkommen, fassen sich an den Händen, nehmen Blickkontakt auf und lachen sich mitfühlend an. Als zusätzliche Geste kann man sich die Hände kräftigend schütteln oder sogar umarmen. Dies ist jedoch nur ratsam, wenn sich die Gruppenmitglieder schon gut kennen und eine gute Atmosphäre herrscht.

Grundsätzlich nennt Dr. Madan Kateria vier Richtlinien für eine Lachyoga Übungssitzung:

  1. Alle beginnen gleichzeitig zu lachen, wenn der Leiter die Anweisung dazu gibt (1,2.3).
  2. Blickkontakt zu den Anderen sollte gegeben sein, also nicht zu weit auseinanderstehen.
  3. Nicht zu krampfhaft anstrengen zu lachen, es sollte sich natürlich noch anfühlen.
  4. Man soll sich frei fühlen, wie ein Kind grundlos lachen und frei bewegen. So steckt man auch die Anderen zum Lachen an.

(aus einem Artikel von Lioba Groth, vollständiger Artikel unter dem Stichwort Lachyoga.

Lachyoga Übungen Videos

Hier siehst du ein Lachyoga Video mit Dr. Madan Kataria, wie er im Seminarhaus Shanti Lachyoga Übungen anleitet:

Hier ein Video, bei der es um Meditation geht. Wer regelmäßig meditiert, der kann auch leichter lachen. So kann man sagen, dass auch Meditation eine Lachyoga Übung ist.

Zum Lachyoga gehört nicht nur das laute Lachen. Sondern die Übungsgruppe des lauten Lachens hilft, sich zu öffnen für eine Grundhaltung des inneren Lächelns. Hier ein Vortrag von Dr. Madan Kataria über die 5 Geheimnisse des inneren Lächelns. Und dabei machen natürlich auch alle ein paar Lachyoga Übungen mit:

Lachyoga Übungen allein: Lachyoga wird zwar meistens in einer Gruppe geübt. Hier aber ein paar Lachyoga Übungen, die du auch alleine üben kannst, z.B. jetzt gleich:

Anleitung zu vier einfachen Lachyoga Übungen

Lachyoga ist, wie aller Yoga, komplex. Aber beim Lachyoga heißt es nicht: "Aller Anfang ist schwer". Vielmehr ist beim Lachyoga der Anfang leicht, jedenfalls lustig.

Hier zwei Lachyoga Übungen zum Ausprobieren:

Lachyoga Übung 1: Einfach lachen

Die einfachste Lachyoga Übung: Lache einfach. Jetzt. Fange einfach an zu lachen...

Lachyoga Übung 2: HuHu Hahaha

Egal ob du sitzt oder stehst, wiederhole einfach laut (notfalls auch geistig) Huhu Hahaha. Wiederhole diese Lachyoga Übung immer wieder: Huhu Hahaha. Huhu Hahaha. Huhu Hahaha. Huhu Hahaha. ... Nach einer Weile merkst du, wie gut das wirkt. (Kleine Anmerkung: Wenn das Lachyoga Teilnehmer im Silvaticum Kurpark in Bad Meinberg üben, führt das immer zu großer Erheiterung der Kurgäste...)

Lachyoga Anleitung 3: Einfach Lächeln

Die nächste Lachyoga Übung ist noch einfacher: Lächle. Ja, das war's schon: Lächle einfach. Noch besser: Lächle mit Wohlwollen. Lächle freundlich, verständnisvoll, wohlwollend, voller Liebe. Das ist zwar noch nicht vollständiges Lachen - aber ein weises, mitfühlendes Lächeln ist auch eine schöne Lachyoga Übung.

Lachyoga Übung 4: Ziehe die Mundwinkel nach außen und oben

Wenn dir weniger nach Lächeln oder Lachen zumute ist, dann ziehe einfach die Mundwinkel nach außen und oben. Mache das ein paar Minuten lang. Du kannst dabei ruhig Computerarbeit verrichten, Hausarbeit verrichten, Körperpflege betreiben, spazieren gehen oder anderes tun. Diese Lachyoga Übung ist sehr einfach. Du wirst dich nach dieser Lachyoga Übung sehr schnell viel besser fühlen. Probiere es aus.

Lachyoga Ausbildung und Seminare

Bei Yoga Vidya gibt es regelmäßig Lachyoga Ausbildungen, Lachyoga Kurse und Lachyoga Seminare. Schau auf den Seiten deines Yoga Vidya Zentrums nach, ob dort Lachyoga angeboten wird >>>.

Hier Lachyoga Ausbildungen und Seminare in den Yoga Vidya Seminarhäusern:

08.03.2019 - 13.03.2019 - Lachyoga Übungsleiter Ausbildung
Lachyoga ist eine dynamische Meditation. Wenn du lachst, kannst du nicht denken und wenn du denkst, kannst du nicht lachen. In Indien treffen sich inzwischen Tausende Menschen in Lachgruppen, um fr…
Madhavi Fritscher,
22.04.2019 - 26.04.2019 - Lach-Yoga für Yogalehrer, Kursleiter und Therapeuten
"Lachen heißt mit Gott zu sprechen". Lerne Menschen sanft zu tiefem, herzhaftem Lachen zu führen. Lachen stimuliert das Immunsystem, lindert Schmerzen, wirkt sich positiv Stoffwechsel und Hormons…
Madhavi Fritscher,


Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Lachyoga

08.03.2019 - 13.03.2019 - Lachyoga Übungsleiter Ausbildung
Lachyoga ist eine dynamische Meditation. Wenn du lachst, kannst du nicht denken und wenn du denkst, kannst du nicht lachen. In Indien treffen sich inzwischen Tausende Menschen in Lachgruppen, um fr…
Madhavi Fritscher,
22.04.2019 - 26.04.2019 - Lach-Yoga für Yogalehrer, Kursleiter und Therapeuten
"Lachen heißt mit Gott zu sprechen". Lerne Menschen sanft zu tiefem, herzhaftem Lachen zu führen. Lachen stimuliert das Immunsystem, lindert Schmerzen, wirkt sich positiv Stoffwechsel und Hormons…
Madhavi Fritscher,

Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

08.03.2019 - 10.03.2019 - Raja Yoga 2
Die Yoga Sutras von Patanjali sind die Grundlage des Raja Yoga. In diesem Raja Yoga Seminar behandeln wir das 2. Kapitel der Yoga Sutras von Pantanjali. Darin geht es um Sadhana, die spirituelle Pr…
Rama Schwab,Mohini Christine Wiume,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Shivakami Bretz,