Erforschen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erforschen heißt etwas untersuchen, genau zu untersuchen. Erforschen kann insbesondere wissenschaftliches Erforschen sein. Man kann fremde Länder erforschen. Man kann das All erforschen. Man kann Zusammenhänge erforschen. Und man kann auch alte Zivilisationen erforschen.

Erforschen - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Erforschen kann auch heißen gründlich nach zu denken. Der Mensch strebt nach Erkenntnis. Der Mensch will wissen. Der Mensch will forschen. Schon Kinder sind Forscher. Eltern, die ihre Kinder genauer anschauen merken jedes Kind ist ein Forscher. Jedes Kind erforscht seine Umwelt, erforschte seine Eltern, erforscht wie es wirkt auf andere, versucht heraus zu bekommen was die verschiedenen Gesichtsausdrücke des Erwachsenen bedeuten.

In diesem Sinne: der Mensch hat eine natürliche Neugier. Vom Yoga würden wie sagen dieser Forschungsdrang des Menschen kommt aus seiner wahren Natur. Die wahre Natur des Menschen ist Chit. Chit bedeutet Bewusstsein. Und der Mensch ist Bewusstsein von allem. Er ist nicht zufrieden mit Begrenztem. Er will mehr erfahren. Er will mehr erforschen. Und dieser Forschungsdrang ist letztlich der Drang danach sich selbst zu erkennen als das Kosmische, als das Unendliche.

Patanjali im Yoga Sutra sagt das der Sinn des Menschseins auch ist seine wahre Natur zu erkennen und vieles zu erkennen. Wir sind hier um zu wissen und zu erfahren.

Daher erforsche systematisch. Bleibe neugierig. Bleibe offen. Ich habe schon viele Yogameister kennen gelernt, die über 80 ja über 90 waren. Für mich ist immer wieder faszinierend wie neugierig sie blieben im hohen Alter.

Und selbst die gottverwirklichten Yogameister sind weiter interessiert. Sie wollen weiter neues erforschen.

Erforschen Video

Hier findest du einen Videovortrag zum Thema Erforschen:

Verstehe etwas mehr über das Thema Erforschen in diesem kurzen Vortrag. Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V., spricht hier über Erforschen vom spirituellen Gesichtspunkt her.

Viveka Chudamani - Erforsche das Selbst mit großer Hingabe

- Kommentar zum Viveka Chudamani Vers 32 von Sukadev Bretz -

„Andere behaupten, dass Bhakti das ständige Befragen nach der Wahrheit des eigenen Selbst ist. Derjenige, der oben genannten Voraussetzungen erfüllt hat und begierig ist, die Wahrheit selbst zu erkennen, sollte einen erleuchteten Meister aufsuchen, um von den Fesseln des Geburtenkreislaufs befreit zu werden.“

Hingabe an Gott oder die höchste Wahrheit

Dieser Vers beinhaltet eine ganze Menge. Bhakti ist zum einen die Gottesliebe, heißt aber gleichzeitig auch Emotion, Gefühl und Hingabe. Wenn du den Weg zur Erleuchtung gehen willst, musst du ihn mit Hingabe üben. Man könnte sagen, dass die Erkenntnis - Jnana - durch Bhakti, große Hingabe zu Gott ergänzt werden muss. Auf der anderen Seite könnte man Bhakti als die Hingabe an die höchste Wahrheit verstehen.

Gehe somit den spirituellen Weg nicht nur intellektuell, sondern lass ihn dich auch in der Seele ergreifen. Strebe vom Herzen her nach dem Höchsten.

Kultiviere geistige Ruhe und Sehnsucht nach der Wahrheit

Zwar gibt es „Sama“ (geistige Ruhe), aber gleichzeitig ist auch die intensive Sehnsucht nach Wahrheit wichtig - Mumukshutva. Dies kann auch als ein anderer Begriff für Bhakti verstanden werden, die Liebe zur höchsten Wahrheit. Kultiviere auch diese.

Wertvolle Dinge im Leben

In den voran gegangenen Versen benennt Shankaracharya einige wertvolle Dinge im Leben:

Mittel zur Befreiung

Zudem gibt es Voraussetzungen. Strebe nach dem Höchsten. Wenn du schon menschenwürdiges Dasein und eine Sehnsucht nach Befreiung hast, dann suche nach dem Höchsten. Um nach dem Höchsten zu suchen, statte dich mit den Mitteln zur Befreiung:

aus.

Im Kontext von Mumukśhutva knüpft Shankaracharya einen Übergang zu Bhakti, (Hingabe an Gott, Liebe zu Gott, zur höchsten Wahrheit).

Suche einen erleuchteten Meister auf

Im 32. Vers sagt er: „Wenn du alle Voraussetzungen hast und wirklich begierig bist die Wahrheit zu erkennen, dann suche einen erleuchteten Meister auf und sei dir bewusst, dass du dies tust, um von den Fesseln des Geburtenkreislaufs befreit zu werden.“

Nutze die Zeit!

Die Lehre der Wiedergeburt sagt, dass du geboren wirst, aufwächst, älter und irgendwann sterben wirst. Dann kommt das Leben nach dem Tod, das Astralleben, die Wiedergeburt, Aufwachsen und wieder Alter und Tod. Manchmal verläuft alles schneller: Ein Mensch wird geboren und stirbt gleich nach der Geburt.

Du weiß nicht, was deine nächste Inkarnation ist. Vielleicht hast du in diesem die idealen Bedingungen. Ob du in deinem nächsten Leben, auch ähnlich ideale Bedingungen hast, oder ob du noch in ein paar Jahren diese Bedingungen hast, weißt du nicht. Vieles kann kommen wie zum Beispiel eine Klimakatastrophe, Unfälle, deiner Familie kann es schlecht gehen, oder Kriege können ausbrechen.

Nutze die Zeit, warte nicht. Wenn du aus dem Kreislauf der Geburt heraus möchtest, dann suche einen Lehrer auf. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Lehrer aufzusuchen. Vielleicht einen persönlichen Lehrer, der tatsächlich im physischen Körper ist. Oder suche ein Lehrer in der Form eines Buches auf wie zum Beispiel Shankaracharya über die Viveka Chudamani. Oder lese Bücher von Swami Sivananda. Suche in diesem Sinne innerlich einen Meister auf, verneige dich innerlich vor ihm und bitte um Unterweisung.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Erforschen

Einige Stichwörter, die vielleicht nur sehr lose zu tun haben mit Erforschen, aber dich vielleicht interessieren können, sind z.B. Erfordernis‏‎, Erfinden‏‎, Erdichtung‏‎, Ergebnis‏‎, Erheben‏‎, Erklärung‏‎.

Spirituelles Retreat Seminare

08.11.2020 - 13.11.2020 - Spirituelles Retreat mit Swami Divyananda auf Spendenbasis
Spirit for free! Ein spirituelles Retreat bietet dir die Möglichkeit, dich einmal aus dem alltäglichen Leben mit all seinen Aktivitäten und seinen vielfältigen Aufgaben in die Stille und Abgesc…
Swami Divyananda,
13.11.2020 - 15.11.2020 - Meditationsretreat für Erfahrene
Du hast Gelegenheit, deine bisherige Meditationspraxis zu vertiefen und vielleicht ein neues Verständnis für Meditation und für dich selbst zu bekommen. Du praktizierst verschiedene stille und g…
Bhajan Noam,
15.11.2020 - 20.11.2020 - Schweigeretreat mit einer Reise durch die Bhagavad Gita
Lass dich ein auf 5 Tage Stille, mit geführten Meditationen mit Zitaten aus der Bhagavad Gita. Klassischer Satsang zweimal täglich, dreimal täglich Meditation mit einleitenden Versen aus der Bha…
Vani Devi Beldzik,Alexandra Rohlje,
06.12.2020 - 11.12.2020 - Schweige Retreat
Stille – Schweigen – Sein. Eingebettet in die wunderschöne Natur im Westerwald findest du zu Ruhe, Entspannung und tiefer Begegnung mit dir. Lange Meditationen, inspirierende Vorträge, Mantra…
Maheshwara Mario Illgen,

Erforschen Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikels zu Erforschen ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Literatur

Zusammenfassung

Das Verb Erforschen kann genauer betrachten aus dem Blickwinkel von Wirtschaft und Produkte und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie..