Menschenliebe

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Menschenliebe ist Liebe zu anderen Menschen. Menschenliebe ist auch Nächstenliebe. Manchmal wird auch gesagt, dass Gott Menschenliebe besitzt. Menschenliebe führt auch zur Wohltätigkeit. Wer Menschenliebe besitzt, wird Menschen lieben in all ihren Anteilen, in ihren Stärken und Schwächen, in ihrem unschuldigen Enthusiasmus und in ihrer Zerrissenheit und Trauer. Menschenliebe schätzt den Menschen in seiner Tiefe, seiner Weite und seiner Höhe.

Swami Sivananda

Menschenliebe - eine Tugend. Was ist Menschenliebe ? Woher stammt das Wort? Wozu ist Menschenliebe gut? Was sind ihre Grenzen? Wie kann man sie kultivieren? Was ist das Gegenteil von Menschenliebe ?

Was ist Menschenliebe?

Menschenliebe heißt andere Menschen zu lieben. Menschenliebe ist die tief innewohnende Eigenschaft, sich daran zu erfreuen, zum Glück anderer beizutragen. Jede Handlung der Nächstenliebe, die das Glück, oder das Wohl anderer fördert, ist Menschenliebe.

Menschenliebe heißt, andere Menschen zu mögen. Menschenliebe ist ein Verständnis für die Schwächen und Stärken anderer. Menschenliebe ist tief verstandenes Einfühlungsvermögen, ist Liebe um der Liebe willen.

Menschenliebe ist auch die Liebe Gottes zum Menschen. Menschenliebe ist aber auch ein Ausdruck für die Schwächen des Menschen: Der Mensch liebt andere trotz, oder vielleicht sogar wegen ihrer Schwächen. Und menschliche Liebe ist unvollkommen - und auch darin liegt ihre Schönheit.

Gottesliebe ist vollkommen, insbesondere wenn man darunter die Liebe Gottes zu den Menschen versteht. Menschliche Liebe hat ihre Schwächen - und ist gerade deshalb so wertvoll. Menschenliebe führt zu kosmischer Liebe, allumfassende Liebe.

Swami Sivananda über Menschenliebe

Menschenliebe - natürlich in uns

Der indische Weise Swami Sivananda schreibt in seinem Buch"How to Cultivate Virtues und Eradicate Vices" über "Kindness" (Menschenliebe) [1] :

Menschenliebe ist eine Gnade, dem Ebenbild Gottes sehr nahe. Ein freundlicher Mensch ist bereit, anderen Gutes zu tun. Er ist gütig. Er ist freundlich, sympathisch, wohlwollend, liebevoll, entgegenkommend und friedlich. Ein freundlicher Mensch gewinnt die Herzen anderer.

Menschenliebe ist das einfachste aller Dinge. Menschenliebe zu üben, beinhaltet nicht viel Mühe und Opfer. Lache, diene, strahle Freude aus. Sprich freundliche und angenehme Worte. Ermuntere einen Menschen in einer Notlage. Freundliche Worte besänftigen, beruhigen und trösten den Zuhörer.

Menschenliebe ist die goldene Kette, die Menschen zusammenschweißt. Der Himmel steht allen gutherzigen Menschen offen. Ein freundlicher Mensch ist wahrlich der König eines unermesslichen Besitzes. In der Tat ist er der Kaiser aller Kaiser. Ein freundlicher Blick, ein freundliches Wort, eine freundliche Handlung, ein freundliches Lächeln, das alles kosten nichts, aber es bringt anderen Freude, die man nicht mit Geld kaufen kann. Sie sind unbezahlbar, von unbezahlbarem Wert.

Wer freundliche Gedanken hat, ist immer besonnen und heiter. Freundliche Gedanken steigern den Fluss der Lebenskraft in deinem Körper und in deinem Geist. Verrichte sofort freundliche Handlungen. Zögere nicht. Menschenliebe ist wie ein heilender Balsam. Er lindert leiden. Menschenliebe ist die Sprache, die Taube hören und die Stumme verstehen können.

Kleine Wassertropfen ergeben einen mächtigen Ozean. Genauso ergeben kleine, freundliche Handlungen einen Ozean des guten Willens. Mit "erheblicher Menschenliebe" ist weder"viel Menschenliebe" noch"große Menschenliebe" gemeint, sondern die Menschenliebe, die sich in vielen Ausprägungen offenbart oder die sich in Gelegenheiten, in vielen freundlichen Handlungen zeigt.

Menschenliebe ist der direkte Reisepass zum Reich der Ewigen Glückseligkeit. Aus Menschenliebe kommt die Fähigkeit, liebevoll zu anderen zu sein. Menschenliebe ist Wohlwollen, Menschlichkeit, Milde, Freundlichkeit. Kultiviere Menschenliebe. Sei zu allen freundlich. Dann wirst du bald Gottesverwirklichung erlangen.

Menschenliebe als hilfreiche Tugend

Auszug aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, Yogalehrer, Meditationslehrer, spiritueller Lehrer, Seminar- und Ausbildungsleiter, Autor mehrerer Bücher. Sukadev Volker Bretz lernte 12 Jahre bei Swami Vishnu-devananda.

Menschenliebe heißt Liebe zu den Menschen. Menschliebe heißt, Menschen als solche zu lieben. Menschen brauchen deine Liebe nicht zu verdienen, sondern du hast die natürliche Liebe zu allen Menschen. Es heißt, Gott hat Menschliebe, Gott liebt die Menschen so, wie sie sind.

Als ich Teenager war, da gab es bei uns die so genannte "Jesus liebt dich"-Fraktion. Wir waren eine Klasse mit knapp vierzig Schülern und da gab es etwas mehr als ein halbes Dutzend, das waren größtenteils Mädchen und die sind regelmäßig in irgendeine Gruppe gegangen und die haben diese Sticker gehabt,"Jesus liebt dich". Damals haben wir uns öfters über sie amüsiert, ich selbst zum einen, und zum anderen wurden Witze über die gemacht und zum anderen aber auch hatte ich durchaus so einen Respekt gehabt, dass sie einen Glauben hatten, ein Vertrauen hatten,"ja, Gott liebt dich".

Und so heißt es, Gott hat Menschenliebe. Es heißt sogar, Gott ist Mensch geworden als Jesus Christus. So sehr hat Gott den Menschen geliebt, dass er seinen eigenen Sohn in die Welt geschickt hat, um die Menschheit zu erlösen. Gott hat Menschenliebe und zwar bedingungslose Menschenliebe.

Gott liebt dich, nur dadurch, dass du existierst, du brauchst dir die Liebe Gottes nicht zu verdienen, Gott liebt dich, einfach weil du da bist. So wie es auch in der Bibel heißt:"Ich habe dich bei deinem Namen gerufen." Das heißt auch: "Ich kenne dich seit Urzeiten und ich kenne dich persönlich, ich liebe dich, wie du bist."

Wenn du diese christliche Überzeugung hast, das gibt dir ein gewisses Urvertrauen, eine gute Verankerung, du bist in der Liebe Gottes geborgen, Gott hat diese bedingungslose Menschenliebe. Genauso gibt es auch Menschen, die eine natürliche Menschenliebe haben, die freundlich sind zu egal wem.

Ich kannte mal einen solchen Pfarrer, der ist für mich eine Inkarnation von Menschenliebe gewesen, der war Religionslehrer bei mir gewesen in der Schule. Und der war ein so freundlicher, liebevoller Mensch. Sogar die, die den Unterrichte gestört haben, er hat irgendwie sie geliebt und gemocht und hat gesehen:"Der hat halt irgendwelche Schwierigkeiten, oder er mag das nicht und ist gelangweilt." Er hat dort alles verstanden und hat jeden geliebt.

Und ich hatte eine sehr große Hochachtung, und bis heute, wenn ich an Menschenliebe denke, dann denke ich an diesen Menschen und ich denke mit Liebe an ihn. Oder ich kannte einen Schüler von Swami Sivananda, Swami Nithyananda, er ist für mich auch eine Verkörperung von Menschenliebe.

Vor zwei, oder drei Jahren hat er im Alter von über neunzig Jahren seinen Körper verlassen, er ist also physisch gestorben, aber ich fand es immer wieder großartig, zu sehen, mit wie viel Menschenliebe er hatte. Egal, wer zu ihm gegangen ist, seine erste Reaktion war, er hat gelächelt, er hat ihnen ein bisschen auf die Schulter geklopft, er hat sie umarmt und er hat ein Ohr gehabt, hat liebevolle Ratschläge gegeben, er war die reine Menschenliebe.

Manchmal hilft es, über Menschen nachzudenken, die eine Verkörperung von Menschenliebe sind, wo du merkst, es ist möglich, es gibt Menschen, die jeden Menschen lieben, bedingungslos lieben, so, wie sie sind, ohne irgendetwas von ihnen zu erwarten. Und solche Menschen sind solche, die das Herz vieler berühren und so viel mehr Liebe in die Welt bringen können.

Du kannst auch überlegen, hast du Menschenliebe und liebst du die Menschen um dich herum? Menschen haben ja viele Aspekte, Menschen sind liebenswert, so, wie sie sind. Menschen bemühen sich, Menschen handeln usw. Menschen haben natürlich auch andere Aspekte, Menschen verletzen andere, Menschen sind rücksichtslos, Menschen sind egoistisch, Menschen halten sich nicht an ihre Versprechen, Menschen schimpfen, Menschen machen Auseinandersetzungen, Menschen führen Kriegen, Menschen quälen andere.

Man kann auch darüber verzweifeln und überlegen: "Was ist das für eine Spezies?" Es heißt ja, dass sogar Gott, mindestens im Alten Testament heißt es, dass sogar Gott irgendwann die Nase voll hatte mit den Menschen und sie alle auslöschen wollte, deshalb hat er die Sintflut gebracht und alle ausgelöscht, nur Noah und ein paar andere haben überlebt.

Nachher hat Gott das bereut und er hat gesagt, er wird jetzt die Menschen nicht mehr ausrotten, egal, was sie machen, er wird bedingungslose Menschenliebe haben. Natürlich, so wird Gott nicht sein, aber das zeigt manchmal auch so eine Entwicklung im Menschen.

Zu Anfang wirst du vielleicht sehr idealistisch sein, dann wirst du vielleicht feststellen, oder eine Phase haben in der du feststellst, wie hohl oft alles Menschenwerk ist. Und nachher wirst du vielleicht doch feststellen, auf ihre eigene Weise sind die Menschen liebenswert.

Und so ist oft Menschenliebe ein Ausdruck, den man gebraucht für ältere Menschen, Menschen, die eine gewisse Weisheit haben, aus der Weisheit eine gewisse Gelassenheit, eine gewisse innere Ruhe, ein Ruhen in sich, und daraus ein tiefes Verständnis für alles haben.

So kannst du selbst Menschenliebe entwickeln, indem du dir bewusst machst, in jedem Menschen steckt ein göttlicher Kern, in der Tiefe meint es jeder Mensch gut und jeder Mensch strebt nach Liebe und will Liebe geben, und egal, was Menschen tun, tief im Inneren ist jeder Mensch liebenswert. Und diese Menschenliebe kannst du haben, oder kannst sie in dir kultivieren oder du kannst dankbar sein, wenn du Menschen kennst, die diese bedingungslose Menschenliebe haben.

Menschenliebe und andere Tugenden

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Menschenliebe in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Menschenliebe

Ähnliche Eigenschaften wie Menschenliebe, also Synonyme zu Menschenliebe sind z.B. Nächstenliebe, Freundlichkeit, Einfühlungsvermögen, Philanthropie, Mitgefühl.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Menschenliebe übertrieben kann ausarten z.B. in Untreue, Gefühlsduselei, Schwärmerei. Daher braucht Menschenliebe als Gegenpol die Kultivierung von Verhaftungslosigkeit, Wahrheitsliebe, Askese.

Gegenteil von Menschenliebe

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Menschenliebe, Antonym zu Menschenliebe :

Menschenliebe im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Liebe

31. Mär 2017 - 02. Apr 2017 - Deinem Herzen folgen
Was will ich wirklich? Fühle ich, was ich will, oder denke ich nur, was ich will? Oft ist unser Kopf lauter als unser Herz. Im Alltag haben wir verlernt genau hin zum Herzen zu horchen. Dieses „…
Kai Treude,Jasmin Iranpour,
07. Apr 2017 - 09. Apr 2017 - Bhakti Yoga-Wochenende mit Devadas
Tauche gemeinsam mit Devadas im Rahmen dieses Wochenendes tief in die Erfahrung von Bhakti Yoga ein. Bhakti Yoga ist ein wundervoller Weg, dein Herz zu öffnen und dich in reiner Liebe und Hingabe…
Devadas Mark Janku,

Spiritualität

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Keshava Schütz,
17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Narendra Hübner,Atman Shanti Hoche,