Brahma Vidya Hilfswerk e.V.

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ziele - Ein Brückenschlag von West nach Ost

„Weep not I love you“ sind die Worte des indischen Weisen Swami Nityananda, dem Gründer der Hilfsorganisation Sivananda Vidya Bhavan in Delhi. Er hat es zu seiner Lebensaufgabe gemacht, sich um die Hilfsbedürftigen in den Slums von Delhi zu kümmern. Sein besonderes Augenmerk gilt dabei den Kindern und ihrer Ausbildung, da hier ein Grundstein für Veränderungen gesetzt werden kann und da es gerade die Kinder sind, die vom Leid und Elend der Armut am meisten betroffen sind.

In den Slums, wo Hunger und Elend an der Tagesordnung stehen, ist Schulbildung für die meisten Familien ein unerreichbares Ziel, das sie sich nicht leisten können, da sie zu sehr mit dem Kampf ums nackte Überleben beschäftigt sind. Ohne Schulbildung schließt sich für die Kinder jedoch der Kreislauf des Elends, da sie ohne Bildung keine Chance haben ihn zu durchbrechen. Und so würden sie in die Fußstapfen ihrer Eltern treten müssen und ihr eigenes Leid später an ihre Kinder weitergeben.

Doch durch die Hilfe die Swami Nityananda und seine Mitbegründerin Raj Laxmi seit nunmehr 36 Jahren durch die Sivananda Vidya Bhavan Schule geben, hat sich schon vieles in dem Armenviertel zum positiven verändert.

So unterstützt das Brahma Vidya Hilfswerk die Anstrengungen dieser Schule weiter, die auch Augenuntersuchungen organisiert und in einer Schuleigenen Schneiderei Schneiderinnen ausbildet, Tuberkolosepatienten mit Lebensmittel versorgt und einen Kindergarten unterhält.

Aktivitäten

Brahma Vidya Hilfswerk e.V. Yoga Vidya unterhält seit ca. 14 Jahren Kontakt zur Schule in Delhi, besonders zu Swami Nityananda. Er ist direkter Schüler von Swami Sivananda, und hat vor über 35 Jahren die Sivananda Vidya Bhavan School in einem Slumgebiet in Delhi gegründet. Durch Spendengelder ermöglicht, unterstützt das Brahma Vidya Hilfswerk zurzeit die Schule finanziell mit ca. 1.800 € im Monat, verhilft Tuberkulose-Patienten zu einem Krankenhausaufenthalt, bietet Augenkranken medizinische Versorgung und unterstützt Hilfsprojekte für geistig oder körperlich Behinderte Kinder. Der Verein unterstützt auch die Entwicklung der Infrastruktur in den Slums von Delhi durch Bau neuer Wohnräume. Spenden gehen auch an den Sivananda Ashram in Rishikesh, was im Sept. 2008 mit einer an Swami Vimalananda, dem Leiter (General Secretary) und Präsident der Divine Life Society, persönlich übergebenen Spende von 7.000 € erstmals realisiert werden konnte. Das Geld kommt dem Sivananda Krankenhaus und den drei Leprakolonien, welche vom Sivananda Ashram unterstützt werden, zugute.

Unterstützungsmöglichkeiten

Durch Deine Spende Unterstützt Du:

  • die Schulausbildung für Kinder deren Eltern diese nicht finanzieren können
  • medizinische Untersuchungen und Betreuung der Kindergartenkinder und der Schulkinder
  • Schuluniformen für Sommer und Winter (je drei Uniformen)
  • Außerschulische Aktivitäten, wie Klassen- und Bildungsfahrten
  • Einzelbetreuungen
  • Unterrichtsmaterialien, Lehrmittel
  • Ausbildung zu Schneiderinnen
  • Kostenlose Augenuntersuchungen (Eyecamps, 4 mal im Jahr)
  • Kostenlose Augenoperationen
  • Renovierungskosten der Schulgebäude (Malen, Anstreichen, verschönern,...)
  • Soziale und andere Projekte, wie Lebensmittel für Familien und Tuberkolosepatienten
  • Infrastruktuelle Entwicklungen, wie Schulraumveränderungen oder Wohnmöglichkeiten schaffen für Kinder (ist geplant)
  • Einhaltung der vorgegebenen Norm des Amtes für Erziehung und Schulwesen

Die Spenden sind alle steuerlich absetzbar, Spendenbescheinigungen werden bei monatlichen Spenden am Jahresende automatisch zugeschickt, bei Einzelspenden bitte angeben.

Wer die Sivananda Vidya Bahvan Schule in Delhi besuchen möchte, nimmt am besten per Email und/oder per Telefon, Kontakt mit, Frau Meenal Puri, der Leiterin der Schule auf.

Emailadresse und Telefonnummer erfragen unter keshava@yoga-vidya.de

Anschrift in Delhi:

   Swami Sivananda (oder Meenal Puri)
   Sivananda Vidya Bahvan
   Block-C, Dakshinapuri
   New-Delhi  11 00 62