Vergnügungssucht

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vergnügungssucht - Überlegungen und Tipps. Vergnügungssucht ist ein übertriebenes Bedürfnis nach sinnlichen Freuden. Vergnügungssucht kann heißen, dass man seine Sinne befriedigen will in einem Maße, dass alles andere in den Hintergrund gerät. Vergnügungssucht kann sich beziehen auf alle Sinne: Vergnügungssucht kann Menschen dazu bringen, sehr viel, auch sehr Ungesundes zu essen und so stark zuzunehmen. Vergnügungssucht kann sich auf Sexualität beziehen. Vergnügungssucht kann bedeuten, dass man nachts sehr spät auf Partys ist - und am nächsten Morgen Katerstimmung hat. Vergnügungssucht kann bedeuten, dass man sich teure Kleider kauft, teuren Urlaub macht, sich alles Mögliche kauft. Vergnügungssucht und Verschwendung können einen an den Rand des Ruins, ja auch in den Ruin bringen. Vergnügungssucht ist letztlich eine Sucht: Man kann von ihr nicht lassen.

Sehnsucht nach Schönheit, ein Grund für Vergnügungssucht

Wie so oft, versucht Vergnügungssucht ein Loch zu füllen, ein Loch der Sinnlosigkeit: Menschen streben nach einem höheren Sinn im Leben. Wenn sie nichts Sinnvolles finden, müssen sie sich ablenken. Diese Ablenkung kann sie aber nie zufriedenstellen. So führt Vergnügungssucht dann dazu, ständig höhere Reize zu suchen, nie zur Besinnung zu kommen. Vergnügungssucht sollte man unterscheiden von echtem Genuss: Man kann sich freuen über das, was Gottes Schöpfung einem bietet. Man kann sich erfreuen an der Gegenwart anderer. Man kann Gott in allem sehen. Man kann dann lernen, dass die größte Freude darin besteht, etwas Gutes für andere zu tun oder zu meditieren oder einen Moment in die Stille zu gehen. Man kann äußere Freude dazu nutzen, darin eine göttliche Gegenwart zu sehen. Wahres Vergnügen und Genuss ist Erfahrung einer Höheren Gegenwart. Vergnügungssucht ist eine Getriebenheit, die den Menschen nie zufrieden stellt.

Umgang mit Vergnügungssucht anderer

Vielleicht ist in deiner Umgebung jemand, der immer nach Vergnügungen strebt, alles Mögliche unternehmen will und alles Mögliche tun wil, nicht, um irgendetwas zu erreichen, nicht, um etwas Gutes zu tun, sondern einfach um des Vergnügens willen. Und natürlich, kurzfristiges Vergnügen kann auch langfristig zu Krankheit führen. Unser Planet hat beschränkte Ressourcen und auch unser Körper hat eine beschränkte Fähigkeit Vergnügen zu erfahren. Daher Vergnügungssucht könnte die Gesundheit ruiniert werden und es kann auch unökologisch sein.

Da kannst Du überlegen: Wie gehst Du jetzt damit um, dass jemand in Deiner Umgebung so vergnügungssüchtig ist? Zunächst mal gilt aber auch überlege: Musst Du Dich da überhaupt drum kümmern? Liegt es an Dir, über andere zu urteilen? Manchmal können Menschen auch über Vergnügen Gottes Gegenwart spüren. Gott manifestiert sich auch über die Schönheit der Schöpfung. Gott manifestiert sich auch über Vergnügen. Daher, wenn jemand Vergnügungen sucht, das könnte sogar etwas spirituelles sein.

Sattwige, rajassige und tamassige Vergnügen

Es gibt natürlich sattwige, rajassige und tamassige Vergnügungen, wie man im Yoga sagt. Tamassige Vergnügen sind unethische Vergnügen, also Vergnügungen, die anderen schaden und die eigene Gesundheit gefährden und zu Verblendung führen. Rajassige Vergnügungen sind egoistisch und können auch langfristig in Probleme führen. Sattwige Vergnügen sind Vergnügen, die jetzt schön sind und auch künftig gesund und schön sind.

Man kann sattwige Vergnügungen haben, was typischerweise ein moderates Vergnügen ist, ein gesundes Vergnügen und ein Vergnügen mit dem man auch andere Menschen mit einbezieht. Dieser Art von Vergnügung kann man nachgehen. Man würde das allerdings auch nicht Vergnügungssucht nennen, sondern ein schönes, angenehmes Vergnügen. Eine Freude, die man sich gönnen kann, die man auch anderen gönnen kann, mit der man Gott verehren kann.

Vergnügungssucht in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Vergnügungssucht gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Vergnügungssucht - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Vergnügungssucht sind zum Beispiel Partysucht, Partyleben, Lotterleben, Zerstreuungssucht, Flatterhaftigkeit, Liederlichkeit, Lasterhaftigkeit, Leichtlebigkeit, Unabhängigkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Vergnügungssucht - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Vergnügungssucht sind zum Beispiel Sachlichkeit, Ernsthaftigkeit, Vorurteilslosigkeit, Neutralität, Objektivität, Unbeeinflusstheit, Unvoreingenommenheit, Trockenheit, Biederkeit, Kleinlichkeit, Engstirnigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Vergnügungssucht, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Vergnügungssucht, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Vergnügungssucht stehen:

Eigenschaftsgruppe

Vergnügungssucht kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Vergnügungssucht sind zum Beispiel das Adjektiv vergnügungssüchtig, das Verb vergnügen, sowie das Substantiv Vergnügungssüchtiger.

Wer Vergnügungssucht hat, der ist vergnügungssüchtig beziehungsweise ein Vergnügungssüchtiger.

Siehe auch

Spirituelle Entwicklung Yoga Vidya Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare:

08. Jul 2018 - 13. Jul 2018 - Geheimnis der Geisteskontrolle
Lerne machtvolle Techniken aus dem ganzheitlichen Yoga, um den Geist zu beherrschen, Zugang zum inneren Selbst zu erhalten und damit zum Höchsten zu gelangen. Geisteskontrolle ist die Grundlage f…
Swami Bodhichitananda,
14. Jul 2018 - 14. Jul 2018 - Om Namo Bhagavate Sivanandaya-Singen
12 Stunden Singen des Mantras. Swami Sivanandas Gegenwart – und damit die aller Meister/innen – wird stark erfahrbar. Du kannst deine Beziehung zu Swami Sivananda und andereren Meistern aufbaue…


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation