Unempfänglichkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unempfänglichkeit - was ist das? Wie geht man damit um? Unempfänglichkeit bedeutet, dass man für etwas keinen Sinn hat, nicht empfänglich ist. Z.B. kann man sich darüber beklagen, dass jemand unempfänglich ist für die Schönheit der Musik. Oder man kann sagen, dass jemand Unempfänglichkeit besitzt gegenüber den Problemen anderer. Man kann auch jemandem Unempfänglichkeit gegenüber Bitten und Leid anderer zuschreiben. Z.B. kann man sich über die Unempfänglichkeit seines Chefs für die Bitte um mehr Geld beschweren.

Liebe ist die Sehnsucht aller, auch bei Unempfänglichkeit

In vielen Religionen gibt es das Wort Empfänglichkeit und Unempfänglichkeit auch im Kontext der Gnade Gottes: Gott ergießt seine Gnade über alle Menschen. Jeder könnte die Gnade Gottes empfangen. Man muss sich aber dafür öffnen, man muss sie empfangen können. Manche Menschen haben diese Empfänglichkeit und sind in der Seele tief berührt. Viele dagegen sind unempfänglich dafür - sie verschließen ihr Herz. Auch große Meister wollen ihre Weisheit mit allen teilen, strahlen Liebe und spirituelle Kraft aus. Aber viele besitzen Unempfänglichkeit dafür und sind vielleicht sogar noch stolz darauf.

Umgang mit Unempfänglichkeit anderer

Vielleicht hast du großartige Ideen, du hast großartige Verbesserungsvorschläge und der andere ist unempfänglich dafür. Du kannst dich über diese Unempfänglichkeit ärgern. Du kannst sie aber auch zur Kenntnis nehmen. Du kannst sagen: "Okay, der andere will meine Vorschläge nicht. Dann werde ich sie jetzt auch nicht weiterverfolgen. Mindestens nicht mit ihm oder ihr zusammen." Du musst nicht immer jedem Ratschläge geben und deine Art die Welt zu sehen, muss auch nicht immer die Richtige sein.

Unempfänglichkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Unempfänglichkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Unempfänglichkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Unempfänglichkeit sind zum Beispiel Sturköpfigkeit, Dickköpfigkeit, Verschlossenheit, Abgewandtheit, Verkapselung, Teilnahmslosigkeit, Abgeschottetheit, Starrsinnigkeit, Taubheit, Blindheit, Verbissenheit, Unnachgiebigkeit, Durchsetzungsfähigkeit, Stärke, Charakter, Willensstark, Hartnäckigkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Unempfänglichkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Unempfänglichkeit sind zum Beispiel Aufnahmebereitschaft, Anlage, Sinn, Gefühl, Gespür, Zugang, Antenne, Empfindung, Ader, Draht, Feinfühligkeit, Labilität, Anfälligkeit, Schwachheit, Beeinflussbarkeit, Kraftlosigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Unempfänglichkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Unempfänglichkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Unempfänglichkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Unempfänglichkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Unempfänglichkeit sind zum Beispiel das Adjektiv unempfänglich, das Verb empfangen, sowie das Substantiv Unempfänglicher.

Wer Unempfänglichkeit hat, der ist unempfänglich beziehungsweise ein Unempfänglicher.

Siehe auch

Energieniveau erhöhen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Energiearbeit:

21.08.2020 - 23.08.2020 - Mudras - altes Wissen für die heutige Zeit
Lerne, deine Hände einzusetzen zur Lenkung von feinstofflichen Energien für Meditation und Selbstheilung. Swami Saradananda führt dich an diesem praktisch und theoretisch einzigartigen Seminar i…
Swami Saradananda,
21.08.2020 - 26.08.2020 - Heilende Rituale Ausbildung
Wie baut man Rituale auf und führt sie durch? In einer tollen sommerlichen Atmosphäre erlernst du in Einzel- und Gruppenübungen naturverbundene Methoden, schamanisches Räuchern, das Einrichten…
Galit Zairi,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation