Sedierung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sedierung : Video Vortrag, Anregungen, Tipps.

Sedierung - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Sedierung

Bedeutung von Sedierung

Sedierung wird auch als Sedation bezeichnet, bedeutet "Beruhigung, Stellung" und kommt vom Lateinischen "sedare", das beruhigen bedeutet. Etymologisch hat Sedierung auch etwas mit sitzen zu tun. Sedierung, ist also die Bezeichnung, für verschiedene Maßnahmen mit denen man einen Patienten beruhigt. Im engeren Sinne, ist es die Dämpfung von Funktionen des Zentralnervensystems durch ein Beruhigungsmittel. Also durch ein Sedativum oder ein Sedativ und insbesondere in der Intensivmedizin will man den Patienten sedieren. Auch bei verschiedenen psychischen Erkrankungen, denkt man, das Sedierung hilfreich ist.

Es gibt einen Übergang von Sedierung zu Allgemeinanästhesie, aber bei der Sedierung will man keinen vollständigen Bewusstseinsverlust haben, sondern man will nur den Patienten etwas beruhigen. Unruhe und Angstzustände sind bei vielen körperlichen und psychischen Erkrankungen dabei;nd so will man in der Medizin Unruhezustände durch Sedativa lindern. Allerdings wird dabei ein Teil der bewussten Wahrnehmung ausgeschaltet. So wird der Mensch ruhiger. Was dann auch wieder zu Antriebsschwäche und Depression führen kann.

Nebenwirkungen der Sedierung und anderer Medikamente

Sedierung ist zwar manchmal notwendig, aber man sollte sich bewusst machen, das Sedierung auch seine Nebenwirkungen hat. Viele Sedativa führen darüber hinaus zu einer Gewöhnung, also Toleranz, so dass man immer höhere Sedierungsmaßnahmen ergreifen muss. Schließlich muss man auch zu einem anderen Sedativum greifen. Viele der Sedativa haben auch Mißbrauchspotential in der Daueranwendung.

Es gibt manchmal auch eine paradoxe Reaktion. Manche Sedierungsmittel haben die gegenteilige Wirkung. Der Patienten wird eher unruhiger und nicht mehr führbar, anstatt das er beruhigt wird. Viele Menschen, die im höheren Alter sind, haben eine gewisse antriebsschwäche oder sind sogar ganz antriebslos. Das hängt auch damit zusammen, das viele Medikamente, die alte Menschen nehmen auch eine sedierende Wirkung haben.

Oft ist das gar nicht gewünscht, aber wenn du dir die Beipackzettel anschaust von Blutdrucksenkern, Blutfettsenkern, Antirheumatika oder auch von anderen Mitteln, die man für den Kreislauf, Rheuma, Atmung, Diabetes usw. nimmt, die haben meistens auch eine sedierende Wirkung. Nach ihnen ist der Mensch antriebslos und tut nicht mehr viel. Und weil er weniger tut und depressiv ist, geht es ihm noch schlechter. So gibt es auch diese sedierende Wirkung, als Nebenwirkung vieler Medikamente.

Leider ist es auch so, das in vielen Altersheimen oder Pflegeheimen Menschen bewusst sediert werden, damit sie weniger anstrengend für die Pflegekräfte sind. Oft wäre eine aktivierende Therapie viel besser. Und so könnten viele Pflegefälle wieder selbständig werden. Das ist insgesamt ein gewisses Problem. Bei Medikamenten kommt noch dazu, das verschiedene Medikamente eine Wechselwirkung haben und die sedierende Wirkung, des einen Medikamentes sich mit der des anderen nicht nur addiert sondern multipliziert.

Es ist gut, auf Sedierung, zu verzichten

So, ist die Sedierung ein Problem, bei vielen Patienten, die Medikamente nehmen müssen. Nach Möglichkeit, sollte man auf Sedativa verzichten oder mindestens auf pharmazeutische Sedativa.

Alternativen, für Sedierung

Es gibt auch in der Akupunktur beruhigende Maßnahmen. Zum Beispiel, Melisse, echter Baldrian oder Hopfen. All das beruhigt auf natürliche Weise, ohne den Antrieb auf Dauer weg zu nehmen.

Im Yoga haben wir Tiefenentspannung, Meditation und verschiedene Affirmationstechniken, die normalerweise helfen, sich zu beruhigen. In diesem Sinne ist es im allgmeinen gut, auf Sedierung, im Alltag, zu verzichten. Es kann natürlich vor und bei Operationen notwendig sein. Aber als Patient, sollte man ein mündiger Patient sein; und den Arzt fragen, bezüglich der verschiedenen Medikamente, die man entweder selbst bekommt oder welche die Eltern verschrieben bekommen.

Sedierung Video

Hier ein kleines Video mit einer Rede zu Sedierung:

Dieses Referat zum Sachverhalt Sedierung soll dir Inspiration und Stoff zum Nachdenken geben, dich zu einem gesünderen Lebensstil motivieren.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Sedierung

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Sedierung, sind zum Beispiel

Sedierung gehört zu Themen wie Heilung, Krankheitsgründe, Krankheitsursachen, Krankheitssymptome, Medizin.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Sedierung in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Sedierung enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Sedierung? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!

Seminare

Seminare zum Thema Naturheilkunde

Gesundheit

28.10.2021 - 16.12.2021 - MBSR - Stressbewältigung durch Achtsamkeit 8-Wochen-Kurs - Online Kurs Reihe
Termine: 8 x donnerstags: 28.10.; 04.11.; 11.11.; 18.11.; 25.11.; 02.12.; 09.12.; 16.12.2021 Zeit: jeweils 18:00 – 20:30 Uhr Achtsamkeitstag: Sonntag, 28.11.2021 von 09:00 – 14:00 Uhr MBSR Stre…
31.10.2021 - 31.10.2021 - Yoga im Rhythmus mit der Natur: WINTER - Kraft & Wärme - Online Workshop
Zeit: 14:30-17:30 Uhr Das Laub raschelt unter deinen Füßen, kühler Herbstwind weht dir um die Nase. Die Tage werden kürzer, die Abende länger. Im Rhythmus der Jahreszeiten bereitet sich die Na…