Vasanta Navaratri

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Chaitra Navratri)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Während der Vasanta Navaratri wird Devi und auch Rama gehuldigt. Vasanta Navaratri findet im Frühling statt. Die Huldigung Devis wurde von Ihr selbst so bestimmt. Neben Vasanta Navaratri, dem Frühlings-Navaratri, ist besonders das Herbst-Navaratri der Verehrung der göttlichen Mutter gewidmet. Herbst-Navaratri gehört neben Shivaratri, Guru Purnima, Krishna Jayanti und Diwali bzw. Dipavali zu den wichtigsten indischen Festen.

Devi - Lakshmi, Durga und Saraswati

Frühlings-Navaratri wird auch genannt Vasant Navaratri. Eine andere Bezeichnung für Vasanta Navaratri ist Chaitra Navaratri bzw. Chaitra Navratri, also die Neun Nächte des Monats Chaitra (März/April).

Vasant Navaratri ist das indische Fest der 9 Tage zur Verehrung von Rama und der Göttlichen Mutter im Frühling. Vasant Navaratri wird auch genannt Chaitra Navratri. Vasant Navaratri ist die Entsprechung zum Sharada Navaratri, die neun Nächte zur Verehrung der Göttlichen Mutter, im Herbst.

Bedeutung des Namens Vasant Navaratri

Vasant, Sanskrit वसन्त vasanta m., bedeutet Frühling. Nava, Sanskrit नव nava, bedeutet neun. Ratri, Sanskrit रात्रि rātri, bedeutet Nacht. Vasant Navaratri, Sanskrit वसन्तनवरात्रि vasantanavarātri, ist also das Frühlingsfest der Neun Heiligen Nächte.

Rama und Sita, das Göttliche Paar, das besonders an Vasanta Navaratri verehrt wird

Zeitpunkt von Vasant Navaratri

Vasant Navaratri findest statt im Monat Chaitra (März/April). Es beginnt mit Neumond (Amavasya). Es schließt mit Rama Navami, auch Ramnavami genannt, dem wichtigen Fest zur Verehrung von Rama.

Andere Bezeichnungen für Vasant Navaratri

Vasant Navaratri wird auch geschrieben Vasant Navratri. Sanskrit korrekt wäre Vasanta Navaratri bzw. Vasantanavaratri. Auf Hindi spricht man Vasant Navratri bzw. Vasantnavratri. Vasant Navaratri ist eine Mischung aus Hindi und Sanskrit :-).

Vasant Navratri wird auch genannt Chaitra Navratri. Chaitra ist die Bezeichnung eines Monats, nämlich des zweiten Frühlingsmonats, der auf März/April fällt. Chaitra bedeutet auch Verehrung, Tempel.

Chaitra Navratri

Chaitra Navratri ist das 9-tägige Frühlingsfest im Monat Chaitra (März/April). Es beginnt mit dem Neumond und schließt mit Ram Navami, dem Höhepunkt des neuntägigen Festes. Chaitra Navratri markiert im Standard Hindu Kalender den Beginn des neuen Jahres. Chaitra Navratri sind damit die ersten 9 Nächte eines Jahres - so wie in der Astrologie der Widder das erste Sternzeichen ist.

Chaitra Navratri ist die Hindi Bezeichnung. Auf Sanskrit schreibt man Chaitra Navaratri, चैत्रनवरात्रि caitranavarātri.


Bräuche an Chaitra Navratri bzw. Vasant Navratri

Chaitra Navratri ist ein Durga Fest und ein Rama Fest. Es heißt, dass Sudarshana, ein Vorfahre von Rama, die Devi, die göttliche Mutter neun Tage lang an Chaitra Navratri verehrt hat. Und Rama selbst soll am letzten Tag von Chaitra Navratri, nämlich an Ram Navami, geboren sein.

Fasten an Chaitra Navratri

Chaitra Navratri ist eine gute Zeit für das Fasten. Da Chaitra Navratri meist auf die christliche Fastenzeit fällt, kann man sich bewusst für Chaitra Navratri zum Fasten entscheiden. Andere fasten gerne vor Chaitra Navratri, eben zur Zeit des abnehmenden Mondes, und brechen ihr Fasten dann an Chaitra Navratri, essen aber gerade in dieser Zeit besonders gesund.

=Chaitra Navaratri als Durga Fest

An Chaitra Navaratri wird in vielen Teilen Indiens besonders Durga verehrt. Die Neun Nächte dienen der Verehrung der Neun Formen von Durga (Navadurga). Folgende Bräuche kann man dabei einhalten:

Chaitra Navratri als Rama Fest

Chaitra Navratri bzw. Vasanta Navaratri können auch als Rama-Fest gefeiert werden. Chaitra Navratri endet ja mit Ram Navami, dem Fest zur Verehrung von Rama.

Folgende spirituelle Praktiken kannst du an Chaitra Navratri praktizieren:


Eine Episode aus der Devi Bhagavata

Swami Sivananda

Artikel von Swami Sivananda

Vor langer Zeit regierte Dhruvasindhu, ein edler und tugendhafter König der Sonnendynastie, das Land Kosala. Er hatte zwei Ehefrauen, Manorama und Lilavati. Manorama war die ältere Königin. Beide gebaren ihm wunderschöne Söhne. Manoramas Sohn wurde Sudarsana genannt und Lilavatis Sohn Satrujit.

König Dhruvasindhu wurde auf der Jagd von einem Löwen getötet. Es wurden Vorkehrungen getroffen, den Thronfolger Prinz Sudarsana zu krönen. Doch König Yudhajit von Ujjain, der Vater von Königin Lilavati und König Virasena von Kalinga, der Vater von Königin Manorama waren jeder darauf erpicht, den Thron von Kosala für ihren jeweiligen Enkel zu sichern. Sie kämpften miteinander. König Virasena wurde in der Schlacht getötet. Manorama floh mit Prinz Sudarsana und einem Eunuchen in den Wald. Sie fanden Unterschlupf im Ashram von Rishi Bharadvaja.

König Yudhajit krönte seinen Enkel Satrujit in Ayodhya, der Hauptstadt Kosalas. Er machte sich auf, Manorama und ihren Sohn zu suchen, um diese aus dem Weg zu räumen, doch er konnte sie nicht finden. Nach einiger Zeit erfuhr er, dass sie sich im Ashram von Rishi Bharadvajas aufhielten.

Er brach sofort mit einer großen Armee zum Ashram auf. Yudhajit verlangte arrogant von Rishi Bharadvaja die Herausgabe von Manorama und ihrem Sohn. Der Rishi sagte, dass er diejenigen, die bei ihm Schutz gesucht hatten, nicht einfach aufgeben würden. Yudhajit wurde sehr böse. Er wollte den Rishi angreifen. Doch sein Minister erklärte ihm die Richtigkeit der Aussage des Rishi und Yudhajit kehrte in seine Hauptstadt zurück.

Für Prinz Sudarsana begann das Glück zu lächeln. Der Sohn eines Eremiten rief den Eunuchen bei seinem Sanskrit Namen "Kliba". Der Prinz schnappte die erste Silbe "Kli" auf und fing an, diese als "Klim" auszusprechen. Diese Silbe ist ein mächtiges, heiliges Mantra. Es ist das Bija Akshara von Parashakti. Der Prinz erhielt geistigen Frieden und die Gnade der göttlichen Mutter, indem er diese Silbe immer wiederholte. Devi erschien ihm, segnete ihn und gab ihm göttliche Waffen und einen Pfeilköcher, der niemals leer wurde.

Durga mit Lakshmi und Saraswati

Die Gesandten des Königs von Banares kamen beim Ashram des Rishi vorbei und sahen den edlen Prinz Sudarsana. Sie empfahlen ihm Prinzessin Sasikala, der Tochter des Königs von Banares. Eine Svayamvara wurde arrangiert. Sasikala erwählte Sudarsana. Yudhajit war ebenfalls dort. Sasikala wurde mit Sudarsana verheiratet. Yudhajit begann mit dem König von Banares zu kämpfen. Devi half Sudarsana und seinem Schwiegervater. Yudhajit machte sich über Devi lustig. Devi ließ Yudhajit und seine Armee zu Asche zerfallen.

Sudarsana sowie seine Frau und sein Schwiegervater huldigten der Devi. Dies gefiel ihr sehr und sie befahl ihnen, ihre Verehrung mit Homa und anderen Mitteln in allen vier Navaratris jedes Monats durchzuführen — Ashadha, Ashvina, Magha und Chaitra, beginnend mit dem Shukla Prathama. Dann verschwand sie.

Puja-Vorbereitung

Daraufhin kamen Prinz Sudarsana und Prinzessin Sasikala zurück in den Ashram von Rishi Bharadvaja. Der große Rishi segnete sie und krönte Sudarsana zum König von Kosala. Sudarsana und Sasikala und der König von Varanasi (Banares) führten bedingungslos den Befehl der göttlichen Mutter aus und huldigten ihr auf wunderbare Weise an jedem dieser Navaratri Tage. Sudarsanas Nachkommen, Sri Rama und Lakshmana, huldigten Devi ebenfalls während Vasanta Navaratri und wurden mit ihrem Beistand bei der Genesung Sitas gesegnet.

Es ist auch unsere Pflicht, Devi während Vasanta Navaratri für unseren materiellen und spirituellen Wohlstand zu huldigen und dem edlen Beispiel Sudarsanas und Sri Ramas zu folgen. Ohne den Segen der Mutter kann man nichts erreichen. Singe die Gebete der göttlichen Mutter. Wiederhole ihr Mantra und ihren Namen. Meditiere über ihre Gestalt. Führe Pujas durch. Bete und erhalte ihre ewige Gnade und ihren Segen.

copyright by Divine Life Society

Diese Geschichte von Swami Sivananda ist eine der vielen Geschichten, die man an Vasant Navaratri lesen und sich davon inspirieren lassen kann.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Indische und andere Festtage

24.08.2019 - 24.08.2019 - Krishna Jayanti
Krishna Jayanti ist die Feier zum Geburtstag von Krishna mit Puja und Mantra-Singen. Alles kostenlos. Spende willkommen.
24.08.2019 - 24.08.2019 - Krishna Jayanti
Krishna Jayanti ist die Feier zum Geburtstag von Krishna mit Puja und Mantra-Singen.
Sukadev Bretz,

Hinduistische Rituale

28.07.2019 - 31.07.2019 - Bhakti Yoga - ISKCON meets Yoga Vidya
Swami Sivananda über Bhakti Yoga: Wir werden den Bezug auf die entsprechenden Stellen in den Büchern von Swami Sivananda nehmen sowie Parallelen zu anderen traditionellen Werken und Gelehrten aus…
Dhira Nitai Das,
04.08.2019 - 09.08.2019 - Yoga Ferienwoche - Bhakti, Homa und Puja mit Swami Nivedanananda
In dieser Woche haben wir Swami Nivedanananda zu Gast. Er wird in dieser Woche berührende indische Rituale ausführen und machtvolle klassische Veda-Mantras rezitieren. Du erhältst tiefe Einblick…
Swami Nivedanananda,

Indische Meister

21.07.2019 - 28.07.2019 - Motto der Woche: Bhakti Yoga mit Swami Gurusharanananda
Eine Bhakti Yoga Woche mit sehr dynamischem Kirtan: schwungvolles Mantra-Singen mit Harmonium und Tablas. In dieser speziellen Bhakti Yoga Woche kannst du dich von Swami Guru-sharanananda auf eine…
Sitaram Kube,Swami Gurusharanananda,
26.07.2019 - 28.07.2019 - Geschichten aus den Upanishaden
Lasse dich von Chandra, einem Meister des Vedanta, entführen in die faszinierende Welt der Geschichten und Mythen. Sie bringen uns grundlegende spirituelle Lehren und Weisheiten schön und unterha…
Chandra Cohen,

Multimedia

Navaratri - Schilderung des Festes

Navaratri - die psychologische Bedeutung der Göttinnen

Navaratri – die Verehrung der Göttin und Vedanta

Navaratri – Saraswati, Göttin der Weisheit