Verfressen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verfressen - Definition, verwandte Begriffe, Gegenteile. Wenn man verfressen ist bedeutet das, sich den Bauch vollzustopfen. Verfressen ist man dann, wenn man unter Fresssucht, Esssucht, Schwelgerei, Unmäßigkeit, Gefräßigkeit leidet. Man weiß heute, dass Völlerei zu allen möglichen Gesundheitsschäden führt. Ab einem gewissen BMI (Body-Mass-Index) erhöht sich das Risiko für Herzkrankheiten, Diabetes, Krebs, Gelenkerkrankungen, auch Alzheimer und Demenz, erheblich. Daher sollte man dafür sorgen, dass man sich gesund ernährt, nicht zu viel isst, aber auch nicht zu wenig. Wer Yoga und Meditation übt, der bekommt wieder einen natürlichen Appetit, der dazu beiträgt, Gesundes zu mögen, Ungesundes nicht zu mögen, und so viel zu essen, wie gesund ist. Mehr zu dem Thema erfährst du unter dem Begriff Völlerei.

lebensfreude, ein Heilmittel für jeden, der verfressen ist oder so erscheint.

Verfressen ist ein Adjektiv zu Völlerei. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Völlerei in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Völlerei.

Verfressen in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Verfressen ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme verfressen - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv verfressen sind zum Beispiel übertreibend, prassend, ausschweifend, schlemmend, exzessiv, zügellos, luxuriös, genussfreudig, reich, überfliessend, in Saus und Braus lebend, übermäßig, füllend. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. luxuriös, genussfreudig, reich, überfliessend, in Saus und Braus lebend, übermäßig, füllend.

Gegenteile von verfressen - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von verfressen sind zum Beispiel sparsam, bescheiden, enthalsam, genügsam, mäßigend, bedürfnislos, diszipliniert, anspruchslos wirtschaftlich, haushaltend, maßhaltend, zurückhaltend, einsparend, geizig, gierig, beschränkend, einschränkend, geldgierig, gewinngierig, habgierig, habsüchtig, kleinlich, profitgierig, raffgierig, schäbig, knausernd, knickerig, pfennigfuchsend.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu verfressen mit positiver Bedeutung sind z.B. sparsam, bescheiden, enthalsam, genügsam, mäßigend, bedürfnislos, diszipliniert, anspruchslos wirtschaftlich, haushaltend, maßhaltend, zurückhaltend, einsparend. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Völlerei sind Sparsamkeit, Bescheidenheit, Enthalsamkeit, Genügsamkeit, Mäßigung, Bedürfnislosigkeit, Disziplin, Anspruchslosigkeit Wirtschaftlichkeit, Haushaltung, Maßhaltung, Zurückhaltung, Einsparung,.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem geizig, gierig, beschränkend, einschränkend, geldgierig, gewinngierig, habgierig, habsüchtig, kleinlich, profitgierig, raffgierig, schäbig, knausernd, knickerig, pfennigfuchsend.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach verfressen kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Völlerei und verfressen

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu verfressen und Völlerei.

Angst umwandeln in Mut und Vertrauen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Angst überwinden:

30.10.2020 - 01.11.2020 - Yoga bei posttraumatischen Belastungsstörungen
Menschen, die Gewalt erfahren haben, sei es z. B. in der Kindheit durch sexuellen Missbrauch oder körperliche Gewalt, in erwachsenen Beziehungen misshandelte Frauen und Vergewaltigungsopfer, Krieg…
Anke Gempke,
13.11.2020 - 15.11.2020 - Schatten-Bewusst-Sein
Schatten sind ursprünglich neutrale Daseinsmechanismen. Durch bestimmte Lebenserfahrungen erlebst du diese Mechanismen als unwillkommen, hast sie ins Reich der Schatten verbannt.Neid zum Beispiel…
Erkan Batmaz,
13.11.2020 - 15.11.2020 - Mein Dharma - meine Lebensaufgabe
Im Dharma zu sein bedeutet, auf dem Weg der eigenen persönlichen Lebensaufgabe zu gehen. Du wirst die tiefere Bedeutung des Dharma-Konzeptes kennen lernen und auf dein Leben anwenden. Durch prakti…
Dirk Gießelmann,