Shringavera

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ingwer neu.jpg

Shringavera (Sanskrit: शृङ्गवेर śṛṅgavera m. u. n.) eine Heil- und Gewürzpflanze aus der Familie der Ingwergewächse (Zingiberaceae): Ingwer (Zingiber officinale); Name eines Schlangedämons (Naga); das moderne Sungroor, eine Stadt am Ganges nahe des heutigen Mirzapur, an der Grenze des Kosala und Bhil Landes. Das Land rundherum wurde von Nishadhas oder wilden Volksstämmen bewohnt, und Guha, der Freund von Rama, war ihr Anführer.


Etymologie des Wortes Shringavera

Das Wort Shringavera in der Bedeutung "Ingwer" ist ein Lehnwort aus dem Tamil, einer südindischen (drawidischen) Sprache. Im Alttamil lautete das Wort chinchiver (*ciñci-vēr "Ingwer-Wurzel"), woraus im Sanskrit Shringavera wurde. Shringa bedeutet im Sanskrit "Horn", womit der Pflanzenname mit der Form der Auswüchse der Ingwerknolle volksetymologisch "erklärt" wurde. Im heutigen Tamil bedeutet inchi (iñci) "Ingwer" und ver (vēr) noch immer "Wurzel" (s. auch Vetiver). Das lateinische zingiber leitet sich über das altgriechische Wort zingiberi (ζιγγίβερι) ebenfalls von Shringavera her.


Shringavera im Ayurveda

In der Charaka Samhita (Sutra Sthana 4.9, 11-12, 14, 17) gilt (getrockneter) Ingwer (Shunthi, Mahaushadha) im Rahmen der Aufzählung der 50 Mahakashayas als Dipaniya, Triptighna, Arshoghna, Stanyashodhana, Shitaprashamana und Shulaprashamana.

In der Charaka Samhita werden die Bezeichnungen Shringavera, Nagara, Shunthi und Mahaushadha als Synonyme betrachtet.

Getrockneter Ingwer (Shunthi) ist ein Bestandteil der ayurvedischen Gewürzmischung Panchakola.

Wirkungen von frischem Ingwer

Im Raja Nighantu, einem Lehrbuch ayurvedischer Heilmittel, heißt es über frischen Ingwer (Ardraka):

kaṭūṣṇam ārdrakaṃ hṛdyaṃ vipāke śītalaṃ laghu |

dīpanaṃ rucidaṃ śopha-kapha-kaṇṭhāmayāpaham || 5.29 ||

Frischer Ingwer (Ardraka) ist scharf (Katu), erwärmend (Ushna), nach dem Verdauungsprozess (Vipaka) kühlend (Shitala), herzstärkend (Hridya), leicht (Laghu), verdauungsfördernd (Dipana) und regt den Appetit (Ruchi) an. Er vertreibt Schwellungen (Shopha), Störungen durch übermäßiges Kapha sowie Krankheiten (Amaya) der Kehle (Kantha).

Wirkungen von getrocknetem Ingwer

Der Raja Nighantu gibt die folgenden Wirkungen getrockneten Ingwers (Shunthi) an.

śuṇṭhī kaṭūṣṇā snigdhā ca kapha-śophānilāpahā |

śūla-bandhodarādhmāna-śvāsa-ślīpada-hāriṇī || 5.26 ||

Getrockneter Ingwer (Shunthi) ist scharf (Katu), erwärmend (Ushna) und (im Vergleich zu frischem Ingwer) mild (Snigdha). Er vertreibt Schwellungen (Shopha), Störungen durch übermäßiges Kapha und übermäßiges Vata (Anila), Bauchschmerzen bzw. Koliken (Shula), Bandha (eine Krankheit, bei der die Augenlider nicht ganz geschlossen werden können), Aufgeblasenheit des Unterleibes bzw. Blähungen (Udaradhmana), Asthma (Shvasa) und Elephantiasis (Shlipada).


Namen und Synonyme

  • deutsche Namen: Ingwer, Ingber, Imber, Immerwurzel, Ingwerwurzel
  • englische Namen: ginger, ginger root
  • lateinische Namen: Zingiber officinale, Amomum zingiber, Amomum angustifolium
  • Hindi: अदरक adrak
  • Marathi: आले āle, सुंठ suṇṭh
  • Nepali: अदुवा aduvā, सुठो suṭho
  • Gujarati: આદું āduṃ, સૂંઠ sūṇṭh
  • Panjabi: ਅਦਰਕ adrak, ਸੁੰਢ suṇḍh
  • Sinhala: ඉඟුරු in̆guru, ඉඟුරු වැල in̆guru væl
  • Kannada: ಶುಂಠಿ śuṇṭhi
  • Tamil: இஞ்சி iñji

Eine Liste mit Sanskrit-Synonymen findet sich in Raja Nighantu 5.24-25 (getrockneter Ingwer) und 27-28 (frischer Ingwer).

Bilder

220px-Zingiber_officinale_flower.jpg

Ingwerblüte

220px-Gingerfield.jpg

Ingwerfeld


Verschiedene Schreibweisen für Shringavera

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Shringavera auf Devanagari wird geschrieben " शृङ्गवेर ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " śṛṅgavera ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " zRGgavera ", in der Velthuis Transkription " "s.r"ngavera ", in der modernen Internet Itrans Transkription " shR^i~Ngavera ".

Video zum Thema Shringavera

Shringavera ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität


Siehe auch

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005