Tamil

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schriftzug in Tamil für das Wort "Tamil"

Tamil (Tamil: தமிழ் tamiḻ) bzw. Tamilisch ist eine drawidische Sprache, die besonders in Teilen Südindiens im indischen Bundesstaat Tamil Nadu und auf der Insel Sri Lanka gesprochen wird. Sie wird in einer eigenen Schrift geschrieben und ist sprachgeschichtlich nicht mit dem Sanskrit verwandt. Dennoch gibt es im Tamil eine große Anzahl von Fremd- und Lehnwörtern, die aus dem Sanskrit (und dem Englischen) übernommen wurden.

Das Tamil brachte eine reichhaltige spirituelle Literatur hervor und gilt deshalb neben Sanskrit und Pali als eine der wichtigsten Kultursprachen Indiens.

Tamil wird von ca. 78 Millionen Muttersprachlern gesprochen (Tendenz steigend).

Ein Tamile ist ein Angehöriger des die Sprache Tamil sprechenden, im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu beheimateten Volkes der Tamilen.

Sukadev über Tamil

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Tamil

Tamil ist eine der alten Sprachen Indiens, Tamil gilt als drawidische Sprache, also als Sprache in Südindien. Tamil wird in Tamil Nadu (Südindien), insbesondere Südostindien, wie auch in Teilen von Malaysia, und besonders in Teilen von Sri Lanka gesprochen. Tamil ist also eine Sprache, ein Tamile ist jemand, der die Tamil-Sprache spricht und es ist auch ein eigener Volksstamm. Die Tamilen behaupten, dass das Tamil, die Tamil Sprache ähnliche Wirkung wie Sanskrit hat.

In der Tamil-Sprache gibt es auch viele Mantras, Schriften, eine eigene Tamilen Medizin und vieles andere. Die tamilische Kultur ist etwas ganz Faszinierendes. Swami Vishnu-devananda stammt aus Kerala, Kerala ist westlich von Tamil Nadu. Tamil Nadu ist der indische Bundesstaat, in dem die Tamilen die Mehrheit haben. Westlich davon, ein schmaler Küstenstreifen, ist Kerala. Und die Sprache der Keralesen ist Malayalam. Malayalam ist sehr ähnlich wie Tamil.

Einige der großen indischen Heiligtümer und heiligen Stätte befinden sich in Tamil Nadu, und weil Tamil Nadu nur relativ kurz unter der Herrschaft der Moslems gestanden hat, sind dort die meisten alten Tempel heute noch erhalten. In Nordindien haben manche der Moslem-Herrscher, die ganzen nordindischen Tempel zerstört. So ist gerade Tamil Nadu der Bundesstaat, wo es noch die schönsten Tempel gibt, die recht alt sind.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

18. Aug 2017 - 27. Aug 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A5 - Atma Bodha - die Erkenntnis des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg anhand des "Atma Bodha" (Die Erkenntnis des Selbst) von Shankaracharya. "Durch logisches Denken und Unterscheidungskraft sollte man das Wahre Selbst im I…
Atman Shanti Hoche,Maheshwara Mario Illgen,
18. Aug 2017 - 27. Aug 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv F5 - Atma Bodha, die Erkenntnis des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg anhand des "Atma Bodha" (Die Erkenntnis des Selbst) von Shankaracharya. "Durch logisches Denken und Unterscheidungskraft sollte man das Wahre Selbst im I…
Atman Shanti Hoche,Maheshwara Mario Illgen,

Indische Schriften

04. Aug 2017 - 13. Aug 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv H - Gheranda Samhita
Gheranda Samhita – der 7-fache Weg zur Vollkommenheit. Genaue und exakte Beschreibung und Üben von Kriyas, Asanas, Mudras, Bandhas, Pranayama, Pratyahara und Dhyana. Körper und Geist sind „Ge…
Swami Saradananda,Atmamitra Mack,
27. Aug 2017 - 03. Sep 2017 - Themenwoche: Indische Rituale und Rezitationen
In dieser Woche kannst du jeden Tag die tiefe Wirkung indischer Rituale erfahren. Sitaram wird täglich Homa bzw. Agnihotra (Feuerritual) oder Puja (Verehrungszeremonie) und eine vedische Rezitatio…
Sitaram Kube,