Mimulus

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mimulus : Bachblüte Nr. Mimulus ist die Bachblütenessenz Nr. 20 in der Systematik der 38 Blütenessenzen der Bachblütentherapie. Mimulus heißt auf Latein Mimulus Guttatus. Die Bachblütenessenz Mimulus Guttatus heißt im Deutschen auch Gefleckte Gaucklerblume.

Die Gauklerblume ist die 20. Essenz

Mimulus Bachblüten Essenz ist die Bachblüte Nummer 20

Die Bachblütentherapie geht davon aus, dass Menschen bestimmte negative Gemütszustände haben, die sie krank machen, körperlich und psychisch, und dass man diese Gemütszustände umwandeln soll. In bestimmten negativen Gemütszuständen werden bestimmte Lernaufgaben gesehen und diese kann man eben umsetzen. Und dazu können die Bachblüten Essenzen helfen.

Mimulus Bachblüten Essenz wird gewonnen aus der Gefleckten Gauklerblume, die auch Gewöhnliche Gauklerblume genannt wird, auf lateinisch Mimulus Guttatus. Aus dieser Pflanze wird auf eine von Dr. Edward Bach entwickelten Weise die Mimulus Bachblüten Essenz gewonnen.

Wirkung der Bachblüte Mimulus

Mimulus Guttatus gilt als die Tapferkeitsblüte. Es geht um Vertrauen und Tapferkeit. Letztlich geht es darum, von einem Angstgemütszustand zu einem Zustand von Vertrauen und Tapferkeit zu kommen. Es gibt einen sogenannten Mimulus Gemütszustand, der gekennzeichnet ist von Ängstlichkeit, Hypersensibilität und Hypersensitivität.

Im Mimulus Gemütszustand ist Schüchternheit, eine gewisse Scheu und viel Ängstlichkeit. Wer Mimulus Seelenzustände hat, der hat Angst davor allein zu sein, fürchtet sich gleichzeitig aber auch vor Gesellschaft und Geselligkeit, fühlt sich nervös, hat Angst vor Neuem, reagiert schnell zaghaft und vorsichtig.

Man stellt sich alles mögliche schwieriger vor als es ist. Phobien, Angst vor schlimmen Ereignissen, Agoraphobie, Überempfindlichkeit und Schreckhaftigkeit sind typische Zustände.

Wenn man eine solche Persönlichkeit hat und in einem solchen Gemütszustand ist, dann ist es die Aufgabe, dort herauszukommen und Vertrauen zu entwickeln und Tapferkeit. Man kann also lernen, die eigene Sensitivität zu nutzen, um viel Verständnis für andere Menschen in ähnlichen Situationen zu haben.

Der transformierte Mimuluszustand ist gekennzeichnet von Tapferkeit, von Gottvertrauen, Selbstvertrauen und Schicksalsvertrauen. Man soll also lernen über die Ängste hinauszuwachsen. Und dazu kann Mimulus Bachblütenessenz beitragen.

Anwendung der Bachblüten

Man nimmt viermal am Tag vier Tropfen, man nimmt auch innerlich die Aufgabe an und verbindet es zum Beispiel mit einer Affirmation. Man kann sagen:

  • Ich bin tapfer
  • Ich wage es
  • Ich habe Vertrauen
  • Ich gehe es an
  • Ich bin voller Kraft und Energie
  • Mir geht es gut
  • Ich freue mich auf den weiteren Tag
  • Gott wird durch mich wirken
  • Gott gibt mir die Aufgaben die ich brauche
  • Ich kann aus allem lernen
  • Ich bin tapfer und voller Vertrauen

Mimulus Bachblüten Essenz Video

Hier ein Video zum Thema Mimulus Bachblüten Essenz:

Hauptartikel zu Bachblütenessenz Mimulus

Um mehr zu erfahren zur Wirkung von Mimulus in der Bachblütentherapie, schaue nach unter dem Hauptstichwort Mimulus Bachblüten Essenz

Siehe auch

Die 38 Blütenessenzen

Hier findest du Artikel zu den 38 Bach Blütenessenzen:

Yoga und Meditation