Gorse

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gorse ist die Bachblüte Nr.13. Der Stechginster oder Gorse (lat. Ulex europaeus) ist ein dorniger Strauch aus der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae).

Ginster ist die 13. Blütenessenz

Wirkung der 13. Bachblüte

Gorse, auch Hoffnungsblüte genannt, steht dafür, neue Hoffnung zu bekommen. Es geht darum, vom Aufgeben zum Angehen zu kommen. Die Gorse-Persönlichkeit fühlt sich hoffnungslos, empfindet ein Gefühl der Ausweglosigkeit, Niedergeschlagenheit, neigt zu Depression, Fatalismus, Selbstzweifel und Müdigkeit.

Das führt zu Verzweiflung und letztlich zu schnellem Aufgeben, selbst bei kleinen Schwierigkeiten. Der Gorse-Gemütszustand ist also charakterisiert durch einen Zustand von Sinnlosigkeit und mangelndem Gottvertrauen, Hoffnungslosigkeit, Resignation und Selbsaufgabe. Auch Menschen, die chronische Krankheiten oder eine Pechsträhne haben, kommen manchmal in diesen Gemütszustand hinein.

Die Gorse-Bachblüte will dabei helfen, zu einer positiven Gemütsverfassung zu kommen. Die Aufgabe ist es, wieder in Mut und Hoffnung zu kommen, in Optimismus und Zuversicht, wieder positiv zu denken. Gorse Bachblüten Essenz ist insbesondere angesagt, wenn noch ein kleiner Funke Hoffnung besteht und es noch möglich ist, weitere Versuche zur Besserung der Situation zu unternehmen. Bei einer noch weitergehenden Hoffnungslosigkeit, könnte die Bachblüte Wilde Rose angezeigt sein.

Gorse Bachblütenessenz will also helfen, neue Hoffnung und eine neue Perspektive zu gewinnen. Selbst in einer schwierigen und scheinbar unabänderlichen Situation hilft Gorse wieder zu neuen Kräften zu kommen. Selbst wenn man längere Zeit krank gewesen ist und den Lebensmut verloren hat, hilft die Gorse Bachblütenessenz wieder weiter voranzuschreiten und neuen Lebensmut zu gewinnen.

Gorse Bachblüten Essenz Video

Hier ein Video zum Thema Gorse Bachblüten Essenz:

Siehe auch

Die 38 Blütenessenzen

Hier findest du Artikel zu den 38 Bach Blütenessenzen:

Yoga und Meditation